Snookertraining.de

1. Bundesliga - 1. Münchner SC - BSV Wuppertal

8 Jahre 2 Monate her #11239 von Thomas Hein
Ich sehe den Vorfall und die Diskussion als sehr sinnvoll an. Wir erinnern uns wohl gerade aktuell daran, warum wir Snooker spielen und wie wir es haben wollen. Das ist genau der richtige Weg. Wir haben einige Dinge aus den Augen verloren.

Lasst doch bitte mal die Strafen aus der Diskussion, da einige von Euch Betroffene sind und Strafen nicht bezahlt haben. Wenn jeder so darauf rumreitet kommt man nachher noch auf die Idee die Strafen zu verhängen. Also seid so gut und lasst es.

Das Wesentliche ist mir wichtig. Keiner von uns ins unfehlbar (auch ich nicht) und das wird auch nicht erwartet. Wir müssen alle lernen, aber wir müssen das auch wollen. Ich habe die letzten zwei Tage mit vielen Leuten in Deutschland gesprochen, die bereits seit vielen Jahren den Snookersport mit viel Zeit und Geld unterstützen. Auf deren Meinung sollten wir Wert legen.

Es sind viele gute Dinge in der Saison passiert. Einigen Vereinen/Mannschaften geht es eben aktuell nicht so gut. Aber wir spielen gern. Ich bewundere z.B. die junge Mannschaft aus Hannover, die eine Menge Perspektive hat. Lasse spielt in Köln und versucht dem Team zu helfen. Die zweite Mannschaft mit jungen Spielern und einer Dame aus Wuppertal spielt eine tolle Saison. Die zweite Liga ist einfach ein Klasse und dort gibt es viele engagierte Sportler und Funktionäre. Dortmund wartete auf Wuppertal bis 13 Uhr und zeigte "Snooker Spirit", da der Vorsitzende Cornelius es mit seinen jungen Spielern vorlebt. Es gibt sicher noch viele gute Beispiele warum es sich lohnt vorwärts zu gehen.

Altlasten sollten endlich auf den Restmüll und Probleme direkt angesprochen werden. Motivation ist die Grundlage von produktiver Arbeit und gutem Spiel.

Für die vielen jungen Spieler lohnt es sich auf jeden Fall umzudenken und vorbildlich den Snookersport voran zu treiben.

Wir sollten so wie jetzt öfter miteinander sprechen und Meinungen von anderen Menschen anhören, Argumente austauschen und das gemeinsame Ziel suchen. Wir werden feststellen, daß wir nicht so weit auseinander sind.

Die historischen Aufzählungen an einigen Stellen sind sachlich so nicht richtig. Daher macht es wohl keinen Sinn auf die Antike zurück zu sehen.

Wollen wir mal wieder eine Bundesligasitzung wie früher in Bad Wildungen machen? Besteht bei euch Bedarf? Beim Pokal-Team Wettbewerb wäre eine gute Gelegenheit sich zusammen zu setzen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Snooker_Robin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #11242 von Soner
also wie ich das bisher in meinen 9 Jahren Snooker in Erfahrung gebracht habe, ist es so dass
der Großteil der deutschen spieler alle sportlich sind gentlemenlike weil sie halt das Spiel spielen aus
Leidenschaft.
das Problem ist nur dass es einfach einzelne Personen gibt die immer wieder Turniere und Spieltage
in angespannte Situationen bringen.
wenn ich vor einem Wochenende weiß , der kommende Spieltag ist
in Rüsselsheim , Berlin , Hannover , Hamburg ,München , Essen, Dortmund ,Stuttgart ,Karlsruhe , Ulm,
kissing, lauingen, Pforzheim und viele mehr, (logischer weise wurden manche absichtlich nicht genannt)
dann kann ich mir sicher sein das wird sportlich laufen und die Leute spielen aus Spaß .
und dann gibt es Orte wo ich sicher weiß , da gibt es Leute die tun einfach alles um einen zu provozieren
und einen zu Nerven , es geht garnicht mehr um snooker.
solange es diese Leute gibt und diese so weitermachen wird deutsches Snooker immer wieder Probleme haben.


und manchmal hat man dann auch keine Lust gegen solche Leute zu spielen, welch ein Wunder
Folgende Benutzer bedankten sich: OlliDigital

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #11243 von Snooker Dortmund

Thomas Hein schrieb: Wollen wir mal wieder eine Bundesligasitzung wie früher in Bad Wildungen machen? Besteht bei euch Bedarf? Beim Pokal-Team Wettbewerb wäre eine gute Gelegenheit sich zusammen zu setzen.


Ich würde ja sagen. Hatte ich ja auch mit eingebracht. Nur ist es sinnvoller ein Treffen vor der nächsten Saison und vor einer Fachausschusssitzung (wann auch immer die noch stattfinden soll) abzuhalten.
Pokal-Team halte ich für zu spät.

Das Thema sollte auch nicht nur Bundesliga sein, sondern auch andere Themen, die uns in Bezug auf Snooker in Deutschland wichtig sind.

Wenn gewünscht, dann stellen wir uns gerne als Gastgeber zur Verfügung.

Gruß

Cornelius

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #11245 von marcel
Da der Thread sein Topic geändert hat:

Sascha147 schrieb: was [...] sowieso in irgendwelche Poolspieler gesteckt wird

Dass man das so nicht einfach sagen kann, ist ein Thema für sich.

Wenn in diese Richtung aber viele denken, sollte sich die Snookersparte eventuell Gedanken machen, ob jetzt nicht ein guter Zeitpunkt wäre, sich aus der Gemeinschaft zu lösen.
Ob das der richtige Weg ist, kann ich persönlich nicht beurteilen. Allerdings kann man dann ja zeigen, ob man den Sportbetrieb, die Jugendarbeit, etc. (was da nicht so alles dazugehört...) auch alleine bewältigen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #11246 von Thomas Hein
@Cornlius:
Dann sollten wir die Sitzung planen.

Möglichkeit 1:
16. Juni 2012 um ca. 18 Uhr in Köln, nach Gruppenspielen des Grand Prix Köln.
Die Location fasst im Spielbereich reichlich Leute.

Möglichkeit 2:
23. Juni 2012 um 13 Uhr in Dortmund oder Wuppertal (je nach Teilnehmerzahl)

Ich würde die Ausschreibung, Sammlung der Themen und die Teilnehmermeldungen organisieren.

Teilnehmer:
- Bundesliga Teammanager
- Vereinsvorstände
- Spieler und jeder Interessierte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #11247 von Thomas Hein

marcel schrieb: Da der Thread sein Topic geändert hat:

Sascha147 schrieb: was [...] sowieso in irgendwelche Poolspieler gesteckt wird

Dass man das so nicht einfach sagen kann, ist ein Thema für sich.

Wenn in diese Richtung aber viele denken, sollte sich die Snookersparte eventuell Gedanken machen, ob jetzt nicht ein guter Zeitpunkt wäre, sich aus der Gemeinschaft zu lösen.
Ob das der richtige Weg ist, kann ich persönlich nicht beurteilen. Allerdings kann man dann ja zeigen, ob man den Sportbetrieb, die Jugendarbeit, etc. (was da nicht so alles dazugehört...) auch alleine bewältigen kann.


Am 31.3. wird sich zunächst zeigen wie es mit dem Dachverband und in welcher Form weitergeht. Das sollte uns alle interessieren. Bei der Sitzung im Juni könnte ich auch mit vielen wichtigen Informationen dienen, die dem Gesamtverständnis zuträglich sein könnten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #11248 von Alvin
Da ich an der Spielersitzung wohl nicht zugegen bin, ein Vorschlag für die Sammlung:

Inspiriert durch eine Begebenheit aus einem Maintourevent an dem M. H. am Tisch auf Herrn Ronnie wartete.

Die Karenzzeit von 30 min bleibt wie sie ist. Danach verliert man für jede 15 min Verspätung eine Partie.
Gewertet wird, wenn alle vier Spieler einer Mannschaft Spielbereit zur Begrüßung am Tisch stehen.
Es werden trotzdem nach dem verspäteten Eintreffen alle Partien gespielt, im Spielbericht wird unter Protestgrund die Verspätung festgehalten und vom Ergebnis abgezogen.
Bis zur Verspätung von 75 min kann man das Spiel noch gewinnen, bis 90 min ist ein Unentschieden noch möglich. Danach ist das Spiel endgültig verloren und die Heimmannschaft kann auch heim gehen.

Beispiel: Spiel geht 7-1 für sie Gastmannschaft aus, sie war jedoch 50 min zu spät, so ist der Endstand 5-3.

Sollte ein unverschuldetes nachvollziehbares Ereignis (Stichwort Eisregen) vorliegen, so kann der Sportwart oder das zuständige Gremium den Protest ablehnen und es ist trotzdem ein Spielergebnis wertbar.


Nun noch persönliche Ausführung zur Regel, nicht zum vorliegenden Fall. (Ich kenne die Fakten nicht, habs nur überflogen und kann nicht urteilen)
Ich persönlich finde, dass zu spät kommen weiterhin bestraft werden sollte. Denn man weiß sonst nie, bis wann man Gentlemanlike noch warten sollte, oder ab wann das gültige (!) Regelwerk greift. Zudem kann sonst die Ausschreibung lauten: Man trifft sich irgendwann am Samstag zum spielen. Wenn die Strafen bei 31 min Verspätung nicht ganz so hart sind, kann die Gastmannschaft diese vielleicht auch akzeptieren und die Wellen kochen nicht ganz so hoch.

Gruß aus Karlsruhe
Ralf G.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #11249 von SCBerlin

Thomas Hein schrieb: @Cornlius:
Dann sollten wir die Sitzung planen.

Möglichkeit 1:
16. Juni 2012 um ca. 18 Uhr in Köln, nach Gruppenspielen des Grand Prix Köln.
Die Location fasst im Spielbereich reichlich Leute.

Möglichkeit 2:
23. Juni 2012 um 13 Uhr in Dortmund oder Wuppertal (je nach Teilnehmerzahl)

Ginge es nicht etwas zentraler? Es soll ja auch einen Osten der Republik geben...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #11250 von Thomas Hein
gern, wer kann möchte es im Zentrum von Deutschland ausrichten?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #11251 von Sascha147
Ich denke es ist am sinnvollsten, dass beim Grand Prix zu machen, wo genug Leute sowieso da sind. Ich denke nicht, dass sich viele Leute extra dafür auf den Weg machen würden....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.180 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.