Snookertraining.de

2012 Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga

7 Jahre 2 Monate her - 7 Jahre 2 Monate her #11577 von litho

Wenn ich die STO richtig interpretiere, steht dort (wie Gerd schon schrieb) "Teilnahmeberechtigt sind die Landesmeister der Landesverbände".

Ja

Wenn ergo der Landesmeister seinen Startplatz nicht in Anspruch nimmt, kann Dieser an den nächstplatzierten "überschrieben" werden.

Vom Prinzip her ja. aber nicht der Verein vergibt den Platz weiter sondern der Landesverband. In der Regel sollte dies nach Platzierung der höchsten Spielklasse des LV erfolgen.

"Freie Startplätze werden nach den Ergebnissen der letzten Snooker-Bundesliga Saison bis maximal 16 aufgefüllt" heißt nicht, dass mit jedem X-beliebigem Verein, der spaßeshalber gemeldet wird, auch die Teilnahmeberechtigung bekommt. Man kann im Übrigen den Verdacht hegen, dass diverse LV den Zuschlag zur Teilnahme bekamen, und das sollte doch nicht sein, oder?

Hier gibt es wohl ein Verständnisproblem. Wer aus der BL absteigt ist abgestiegen und darf im Jahr seines Absteigens auch nicht mehr an einer Aufstiegsrunde teilnehmen.
Der Passus sagt meines erachtens nur, das die 2. Bundesligen bis max. 16 Teams aufgestockt werden. Neben den Absteigern gibt es ja auch Aufsteiger und Teams die sich nicht zurückmelden, weil der Verein sich z.B. aufgelöst hat.
Da dies in der der 1. BL auch passieren kann rücken die Teams nach. Aus der 2. in die Erste, und von der Relegation in die 2. Liga bis max 16.

Es gibt auch meines erachtens einen Verteilerschlüssel, wie sich Anzahl der zu meldenden Teams eines LV erhöht und in welcher Reihenfolge. Das stand bestimmt auf der Einladung zur Relagation, die an die LVs rausging.

Warum melden nur drei LV mehrere Vereine und die anderen nicht? Wissen die anderen LV nichts von dieser "Regelung"? Unser LV hat noch nie mehrere Vereine zur Aufstiegsrunde gemeldet, immer nur den Landesmeister, ggfs. den Nachrücker. Dann sollten doch alle die Möglichkeit haben, mehrere zu melden. Der Landesmeister hat seinen Startplatz und die anderen werden bei freien Plätzen ausgelost.

Ich denke die Möglichkeit haben alle, nur machen es nciht alle, warum auch immer.
Das frag Deinen local Spowa.

Meiner Meinung nach ist dieser Teil der STO undurchsichtig und sollte für das nächste Jahr überarbeitet werden, damit rechtliche Zweifel gar nicht erst zustande kommen.

Du bist herzlich willkommen, dich auf einer Sportwarte Tagung einzufinden. Einladungen hierzu erhält den LV, wobei wir wieder beim Thema wären, frag den Local Hero.

Eine Halbtagskraft für den Snooker-Ligabetrieb ist schneller, besser, effektiver und günstiger als alle Spesenabrechnungen der Snooker-Sportwarte der Verbände!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #11578 von Dennis Bauer
Hallo,

die LSW´s wurden wohl über die Ausschreibung zur Relegation informiert. Zwar recht versteckt hintendran, aber halt informiert.

Ich hätte da aber auch mal noch eine Frage zur Relegation und zwar zu der zur 1. Liga. In der Staffel Nord der 2. Liga hat der Relegationsberechtigte (SC Hamburg) auf die Teilnahme verzichtet. Die STO tätigt für einen solchen Fall keine Aussage wie weiter zu verfahren ist. Meine Anfrage an Herrn Hein, ob nun Leipzig als nächstplatzierter Verein aufrücken darf wurde mit Nein beantwortet. Dazu gab es keine Begründung, es würde halt einfach keiner nachrücken. Warum? Auf welchen Punkten in den Satzungen oder Statuten der DBU beruht diese Ablehnung? Weil es schon immer so gemacht wurde? Warum wird Berlin dafür belohnt das Hamburg nicht relegieren will indem sie nun nur noch einen Gegner (Neu-Ulm) schlagen müssen um in Liga 1 zu bleiben? Warum wussten die Vertreter Hamburgs das es keinen Nachrücker geben würde und wir nicht?

Ich würde mir einfach klarere Entscheidungen unserer "Snookerobrigen" wünschen die auch begründbar sind und dann auch begründet werden. Und zwar ohne auf einzelne Aufschreie zu warten.

PS.: Als die Meldeliste zur Relegation zu Liga zwei erstmals Online ging, standen da aus Karlsruhe zwei Teams des selben Vereins drin, das da noch was nachkommen musste war klar.

Schöne Grüße aus Leipzig, Dennis
Folgende Benutzer bedankten sich: OlliDigital

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her - 7 Jahre 2 Monate her #11579 von litho
Also
Aus der 2. Liga steigt der jeweils 1. Platzierte auf.
Sollte noch ein Platz frei sein, spielen die 2. Platzierten der 2. BL Nord und Süd eine Relegation.
Sagt ein Team davon ab, so ist die Partie entschieden, es gewinnt derjenige der "angetreten" ist. (also technisch gesehen wird die Partie aufgerufen, ein Gegener tritt nicht an - Spiel entschieden.)
Es geht nicht, dass dann der 3. der Liga den Platz des 2. einnehmen kann (also Liga Nord internes nachrutschen), darum wohl das klare nein. Sonst würde ja der 3. einer Liga gegen den 2. einer Liga um einen Plätz kämpfen, obwohl der 2. Platzierte ja am Saisonende besser platziert war. (Stell dir vor der .,3.,4.,5., sagen ab. der 6. Platzierte spielt und gewinnt gegen den 2. der anderen Liga, wie würdest Du dich dann fühlen, wenn Du in der Vizemeistermannschaft wärst...??)

Satzung Statuten keine Ahnung. Ich bin vor über 10 Jahren aus dem Funktionärsämtern ausgeschieden. Für mich ist das nur mein persönlich Rechtsempfinden, und damit gings bisher sehr gut.

Eine Halbtagskraft für den Snooker-Ligabetrieb ist schneller, besser, effektiver und günstiger als alle Spesenabrechnungen der Snooker-Sportwarte der Verbände!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her - 7 Jahre 2 Monate her #11580 von Dennis Bauer
Na das klingt ja zumindest mal nach einem Begründungsversuch. Dein Rechtsempfinden in allen Ehren aber woher nimmst du diese Formulierung: Sagt ein Team davon ab, so ist die Partie entschieden, es gewinnt derjenige der "angetreten" ist. (also technisch gesehen wird die Partie aufgerufen, ein Gegener tritt nicht an - Spiel entschieden.)

Mit Sicherheit nicht aus den Schriften der DBU, da gibt es diese nämlich nicht. Sonst wäre ja meine Frage gar nicht aufgekommen.

Dennis

PS.: Im übrigen wäre mit Hamburg der "nur" dritte unserer Ligastaffel gegen den "besserplatzierten" 2. der Südstaffel angetreten. Und das sogar ganz Regelkonform. Die Begründung hinkt also. Wären in einer Staffel 3 Teams die nicht relegieren können weil bereits Erstligateams oben sind würde auch nach unten durchgereicht. Partie bei der Relegation dann also Platz 5 vs. Platz 2, und auch das ganz regelgerecht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her - 7 Jahre 2 Monate her #11581 von Gerd Burghardt
Also eines ist mal Fakt - aus der Auscchreibung geht mitnichten hervor, wer für die
Aufstiegsrunde teilnahmeberechtigt ist.
Da steht Termin, Austragungsort, Modus etc. drin, aber nix über die (berechtigten) Teilnehmer.

Und nach meiner Interpretation der STO (und genau deshalb ja auch meine Nachfrage !)
sind eben nur die Landesmeister, respektive deren "Vertreter" (wenn ein oder mehrere
Teams aus welchen Gründen auch immer nicht aufsteigen wollen bzw. könnnen) spielberechtigt.
Dabei ist es IMHO völlig irrelevant, welchen Platz sie in der Liga eingenommen haben,
wenn die ersten 6 verzichten (müssen) spielt eben der 7.plazierte.

Das ist sicher einzig und allein Aufgabe des jeweiligen LV in Abstimmung mit den in Frage
kommenden Vereinen. Das bedeutet IMHO aber eratmal immer noch ein Vertreter je Landesverband !

Jetzt kann man meinetwegen darüber diskuttieren, ob freie Plätze (sei es durch weniger als
16 Landesverbände oder durch LV die gar keinen Teilnehmer melden) aufgefüllt werden - aber
es sollte doch zumindest eine für jeden ersichtliche Regelung darüber geben, dass, wie bzw.
durch wen dieses Auffüllen erfolgt !!

Dahin, und nur dahin hat meine Frage gezielt.

Ich kann es gerne nochmal (hoffentlich) deutlich und verständlich fragen:
Da offensichtlich das Teilnehmerfeld auf die ausgeschriebenen (max.) 16 Mannschaften aufgefüllt
wird
a) warum, wo ist das festgelegt (ist aus meiner Sicht lt. STO so nicht vorgesehen) ??
b) nach welcher Regelung erfolgt dieses Auffüllen ?
Wenn ich z.B. nur 10 gemeldete Landesmeister habe, nach welchen Kriterien werden die
restlichen 6 freien Plätze vergeben (als Beispiel angenommene 10 gemeldete
"Nachrücker") ??

Ich will doch keinem die Teilnahme verwehren oder sonst irgend etwas in diese Richtung.
Ich hätte einfach nur gerne gewußt....mann o mann, das waren aber jetzzt auch schwierige Fragen.....

schöne Pfingsten allerseits
Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her - 7 Jahre 2 Monate her #11582 von Dennis Bauer
Hallo Gerd,

du hast Recht, in der Ausschreibung direkt und in der STO ist darauf kein Bezug genommen. Den LSW´s ist eine Mail zugegangen in der sie darüber informiert wurden das die Relegation als Veranstaltung in der Billardarea angelegt wird und die Meldungen dort zu erfolgen haben. Am Ende dieser mail (nach Verabschiedung etc.) heißt es sinngemäß:

Sollte durch eure Meldungen kein 16er Feld voll werden, wird über die Quote aufgefüllt. Es kann also sinnvoll sein, mehr als eine Mannschaft zu melden.

Über die Art der Information kann man streiten, so eine wichtige Info wäre direkt im Meldebereich der Area besser aufgehoben gewesen. Aber technisch wurde informiert auch wenn einige LSW´s das überlesen haben dürften.

Du hast natürlich auch Recht was die Formulierungen in der STO zu den Landesmeistern angeht. Eigentlich müsste da stehen: "Jeder Landesverband hat einen zugesicherten Startplatz". Mit Landesmeistertiteln, Sportbetrieb oder ähnlichem hat das nichts zu tun. Einzig der LV entscheidet wer zur Relegation entsendet wird. Und das könnte auch der 12. Platz irgendeiner Liga sein oder auch eine Poolmannschaft weil es keine Snookerteams gibt. Das ist der STO (laut Wortlaut!)nicht entsprechend und wird trotzdem so gehandhabt. Gerade deshalb frage ich ja warum in der 2.BL dieses "nach unten durchreichen" des Relegationsberechtigten nicht gemacht wird. Überall wird so verfahren, 6. oder 7. Plätze im Fußball bedeuten Aufstieg wenn keiner der Davorplatzierten Interesse hat.

Und ja, die STO ist undurchsichtig und überarbeitungsreif. Einge Auslegungssachen sind von Wohl oder Wehe einzelner Entscheidungsträger abhängig. Mal wird halt so entschieden, mal anders. Kommt vielleicht auch darauf an welcher Verein nachfragt. Das ärgert mich auch!

Dennis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #11583 von Malte
....als wir in der letzten Saison am letzten Spieltag auf kuriose Weise abgestiegen sind, gab es kurz darauf eine wirklich denkwürdige Aufstiegsrunde. Da ist glaube ich sogar noch der 11. in die 2. Liga aufgerutscht....!
Und wenn beim Aufstieg in die 2. derartig massiv aufgerutscht wird, dann sollte es für den Aufstieg in die 1. Liga genauso gelten. Auch wenn das Eine "Relegation" und das Andere eine "Aufstiegsrunde" ist.

Malte
Folgende Benutzer bedankten sich: Dennis Bauer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #11584 von Gerd Burghardt

Dennis Bauer schrieb: Hallo Gerd,
du hast Recht, in der Ausschreibung direkt und in der STO ist darauf kein Bezug genommen. Den LSW´s ist eine Mail zugegangen in der sie darüber informiert wurden das die Relegation als Veranstaltung in der Billardarea angelegt wird und die Meldungen dort zu erfolgen haben.


DAS ist noch ein weiterer Punkt, über den ich mich sehr gewundert habe.
In der Ausschreibung wird explizit eine Meldung in der Billard-Area bis zum 18.05.
gefordert - dort waren aber am 19.05. erst 6 Mannschaften drin.
Es galten also offensichtlich doch auch andere Meldungsmöglichkeiten - wozu wird dann
dieser Weg gefordert ?

Dennis Bauer schrieb: Am Ende dieser mail (nach Verabschiedung etc.) heißt es sinngemäß:
Sollte durch eure Meldungen kein 16er Feld voll werden, wird über die Quote aufgefüllt. Es kann also sinnvoll sein, mehr als eine Mannschaft zu melden.


Genau DAS ist doch der springende Punkt !!
Woher kommt denn diese "Quotenregelung" ?
Wer hat dise Regelung definiert ?
Wo ist sie für jeden ersichtlich hinterlegt ?
Wie sieht diese Regelung aus ?
Es kann doch nicht sein, dass diese nur in den Köpfen irgendwelcher Leute existiert,
denn sowohl in der STO als auch in der Ausschreibung kann ich nix finden.

Wie werden die Plätze vergeben, wenn z.B. nur 10 Landesmeister (bzw. deren "Vertreter")
gemeldet werden und 10 sog. "Nachrücker" aus verschiedenen LV's ?
DAS, genau DAS hätte ich gerne erfahren, nicht mehr und nicht weniger.
Scheint aber nicht so einfach zu beantworten zu sein...


Dennis Bauer schrieb: Über die Art der Information kann man streiten, so eine wichtige Info wäre direkt im Meldebereich der Area besser aufgehoben gewesen. Aber technisch wurde informiert auch wenn einige LSW´s das überlesen haben dürften.


So eine Info gehört IMHO in keine Mail und auch nicht in die Billard-Area,
sondern in die STO !

Dennis Bauer schrieb: Du hast natürlich auch Recht was die Formulierungen in der STO zu den Landesmeistern angeht. Eigentlich müsste da stehen: "Jeder Landesverband hat einen zugesicherten Startplatz". Mit Landesmeistertiteln, Sportbetrieb oder ähnlichem hat das nichts zu tun. Einzig der LV entscheidet wer zur Relegation entsendet wird. Und das könnte auch der 12. Platz irgendeiner Liga sein oder auch eine Poolmannschaft weil es keine Snookerteams gibt. Das ist der STO (laut Wortlaut!)nicht entsprechend und wird trotzdem so gehandhabt. Gerade deshalb frage ich ja warum in der 2.BL dieses "nach unten durchreichen" des Relegationsberechtigten nicht gemacht wird. Überall wird so verfahren, 6. oder 7. Plätze im Fußball bedeuten Aufstieg wenn keiner der Davorplatzierten Interesse hat.


Hier sehe ich nichtmal das große Problem, auch wenn man's sicher besser formulieren kann.
Recht gebe ich dir was die Relegation 2. zu 1. Bundesliga angeht, klingt für mich auch
erstmal unverständlich.

Dennis Bauer schrieb: Und ja, die STO ist undurchsichtig und überarbeitungsreif. Einge Auslegungssachen sind von Wohl oder Wehe einzelner Entscheidungsträger abhängig. Mal wird halt so entschieden, mal anders. Kommt vielleicht auch darauf an welcher Verein nachfragt. Das ärgert mich auch!
Dennis


Kein Kommentar 8)8)8)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #11585 von Gerd Burghardt

Malte schrieb: ....als wir in der letzten Saison am letzten Spieltag auf kuriose Weise abgestiegen sind, gab es kurz darauf eine wirklich denkwürdige Aufstiegsrunde. Da ist glaube ich sogar noch der 11. in die 2. Liga aufgerutscht....!


Das empfinde ich als relativ normal, die Regelung "Aufstieg vor Abstieg" ist durchaus üblich.
Das heißt im Klartext abgestiegen bleibt abgestiegen, "Auffüllen" einer Liga erfolgt
nicht durch weniger Absteiger sondern durch mehr Aufsteiger...

Malte schrieb: Und wenn beim Aufstieg in die 2. derartig massiv aufgerutscht wird, dann sollte es für den Aufstieg in die 1. Liga genauso gelten. Auch wenn das Eine "Relegation" und das Andere eine "Aufstiegsrunde" ist.


Zumindest lt. STO sollte das doch auch Richtung 1. Liga genauso gehandhabt werden:

(2) Die beiden RLP 2 der zweiten Bundesligen bestreiten mit dem RLP 6 der 1. Bundesliga Relegationsspiele
um den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Die Relegationsspiele werden an einem
neutralen Ort ausgetragen. Ausspielziele sind die der 1. Bundesliga. Meldet eine Mannschaft
nach Saisonabschluss nicht mehr für die 1. Bundesliga, wird dieser Platz aus der Relegation
aufgefüllt
.


Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #11586 von Gerd Burghardt
Ich nochmal - zum letzten Mal zu diesem Thema.

Ich wollte hier weder ein "Fasss aufmachen" noch eine Grundsatzdiskussion entfachen.
Schon gar nicht irgend welche Teilnehmer an der Aufstiegsrunde in Frage stellen o.ä..

Ich hätte einzig und allein gerne gewußt, wie die Zusammensetzung dieser Teilnehmerliste
zustande kommt, sonst nix.

Deshalb klinke ich mich hier jetzt aus bevor es in irgend einer Weise "unschön" wird,
das war zu keiner Zeit mein Anliegen.

Wünsche allen weiterhin viel Erfolg, ob in der Liga, in der Relegation oder der
Aufstiegsrunde !

Sportlixhe Grüsse
Gerd
Folgende Benutzer bedankten sich: Dennis Bauer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.193 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok