Snookertraining.de

Bundesligavermarktung ab nächste Saison? auf Simonis Tuch?

8 Jahre 9 Monate her #12198 von Sascha147
Seit wann hat die DBU denn die Medienrechte zurückgenommen??? Ich habe vor ca. einem Monat mal angefragt, wie es aussieht mit einem Livestream. Da wurde mir gesagt, dass das Ganze bis zu 250€ kostet...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her #12199 von litho
Ich hatte auf der DM ein Gespräch mit Hagen, dem Ex-Präsidenten. Er sagte er holt die Rechte zurück (Das ist soweit ich verschiedene Aussagen zusammenbaue dann auch geschehen). Wenn es jetzt noch 250 Öre kostet, dann will das wohl die DBU haben.
Super! mit dem Startgeld gibt man die Medienrechte ab um sie dann zurückzukaufen. Wie gesagt ich bezweifele, dass sie mehr wie 6 Euro wert sind.

Mit wem hattest Du Kontakt bei der DBU und ist Exutec in diesem Zusammenhang gefallen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her #12200 von Sascha147
Hier die Mail, die ich am 9.11.2012 erhalten habe. Es kann natürlich sein, dass das genau die Zeit war, in der die Rechte zurückgeholt worden sind.

Stream nur über Billard Area

Gebühr pro Saison 100,- Euro



Stream nicht über Billard Area

Gebühr pro Saison 500,- Euro



Stream parallel auf Area und eigener Seite

Gebühr 250,- Euro pro Saison.



Ich hoffe ich habe Dir weiter geholfen.



Mit sportlichen Grüßen



Wilhelm Brandt

Vizepräsident-Sport

Deutsche Billard Union 1911 / 71 e.V.

Lürwald 13

58093 Hagen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her - 8 Jahre 9 Monate her #12201 von der_Don
Hab gerade nochmals in der Area/BBV wegen der DBU-MV 2012 nachgesehen. Die Online-Rechte verbleiben bei Exutec.

Link Area

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her #12202 von Donnercruiser
der technische Aufwand, Anschaffungskosten, Kosten für Provider und letztlich diese Gebühren stehen in keinem Verhältnis zu der erreichten Zuschauerzahl.

*Ironie an* Webcam = 100 Euro, Livestream = 250 Euro, Mitgliedschaft in der DBU = unbezahlbar. Für alles andere gibt es Visacard *Ironie aus*

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her #12203 von litho

der_Don schrieb: Hab gerade nochmals in der Area/BBV wegen der DBU-MV 2012 nachgesehen. Die Online-Rechte verbleiben bei Exutec.


Danke für den Link. Ich denke da geht es eher um den Webbereich, und dass Exutec Werbepartner mit rein holt und sich darüber refinaniziert.

Die Medienrechte sollten zurücksein. Wie das en Detail beim Online Live Stream aussieht keine Ahnung, ob man sich wieder Vertraglich hat über den Tisch ziehen lassen.
Hagen sagte damals zu mir sinngemäß: wir müssen die Dinge streamen, da wir so schnell nicht mehr ins Fernsehen kommen und müssen eigene Zuschauerkreise aufbauen.
Vom Prinzip her hat er recht. Aber da ist auch viel Spielraum in der Aussage.

Also vom Prinzip her können wir unsere eigene Bundesliga anbieten. Die Teams die Mitmachen haben dann auch ihre eigenen Vermarktungsrechte.
Wer macht mit? Ich biete euch die BL an zu verwalten. Start nächste Saison? Startgeld 1000,- Euro bei 24 Teams bekommt der Meister 10.000 der vize 5.000. Liga Nord und Süd je 3000 der Meister und 1500 der Vize.
Wenn Björn auch noch einen Sponsor auftreibt geht es richtig gut. dann gibt es für weitere Plätze auch noch was.

Verwaltung mache ich über Billardligen.de
und eine Facebook App für die 1. Liga Snooker habe ich auch schon eingerichtet:
www.facebook.com/pages/Billblogde-das-de...=app_465137463536628 (ist noch nicht ganz ausgereift aber wird schon)
Mit der App ID kann das auch jeder in sein eigenes Profil einbauen... (by the way)
Folgende Benutzer bedankten sich: Sascha147

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her #12204 von litho
Hey
jetzt lasst ihr mich aber ganz schön hängen....
Wo sind die Anmeldungen? Wuppertal was ist - für Euch ist das doch ein sicheres Geld? Und Fürth sieht auch nicht schlecht dabei aus.

Und für die anderen ist es doch Motivation?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her #12205 von Bjoern xx
Wenn es nicht so traurig wäre……würde ich lachen……

Mich freut dass es nun immer mehr werden die sich beim gedanklichen Austausch beteiligen.

Aber allein die von mir mehrfach gestellte Frage konnte niemand beantworten.
Was macht die DBU für den Snookersport außer Geld zu kosten und die Medienrechte inne oder vergeben zu haben was auch in sich noch offen ist?
Ach ja die DM in B.W. auf Simonistüchern ist in trockenen Tüchern…..ok
Sonst?

Noch mal.
Der este Schritt muß der Austausch unter den Snookerspielern hier im Forum sein……kein Gedanke ist zu abwegig um einfach mal ausgeschlossen zu werden.

Der zweite Schritt müsste sein, dass sich die BL. Vereine regelmäßig treffen und über die mögliche Zukunft austauschen.

Bestenfalls entsteht dadurch eine Einheit der kein LV oder gar die DBU was vormachen kann geschweige denn die einzelnen Vereine gegeneinander ausspielen kann.

Wenn wir als Top- Vereine die auch noch dafür extra zahlen in unserer Sparte keinerlei Rechte an unserer Vermarktung haben kann man sich jeden weiteren Gedanken komplett sparen!

Was ich von verschiedenen Vereine gehört habe ist: Zu hohe Kosten, zuwenig Mitglieder, zuwenig Zuschauer, keine Jugendlichen, keine Förderung, kein Medieninteresse usw……

Wer soll das ändern? Wenn jemand dann doch wir zusammen sonst kann man es vergessen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her - 8 Jahre 9 Monate her #12208 von litho
Hallo Björn,
also die DBU brauchen wir aus dem gleichen Grund warum man einen Verein braucht oder einen Landesverband.
Es ist jeweils die Bündelung unsere Interessen sich im Wettkampf zu messen. Eine Institution, die auf jeder Ebene die Regularien überwacht und organisiert.
Die Vereinsform ist diejenige, die uns in der Summe am wenigsten kostet. Ihr Sinn liegt darin, durch eine Gemeinschaft unseren Sport so günstig wie nur möglich zu ermöglichen.
Vgl: Fitnessstudio - Turnverein (Beide bieten das gleiche - der eine ein wenig schicker dafür teuerer. Auf den Heimtrainer alleine zu hause hat ja auch keiner Bock).

Die Frage lautet eigentlich wieviel von Deinem Monatsbeitrag bleibt beim Verein, Landesverband und bei der DBU hängen. Das es in einer Pyramide nach oben geht zeigt sich auch was passiert: (oder wie Rittmann immer gesagt hat) aus der Masse kommt die Klasse - sinngemäß die Masse finanziert die Klasse.

Die DBU nimmt Deinen Beitrag und schick dafür Damen Herren Junioren auch Europameisterschaften und Weltmeisterschaften, (ganz Praktisch) sicher ist das organisatorisch aufwendiger für die Funktionäre, was bedeutet ein Teil der Gelder geht in die Verwaltung. Je höher man sich das anschaut um so mehr geht von 1 Euro in die Verwaltung.

Wenn Du die DBU wegnimmst, kannst Du auch gleich die LVs wegnehmen. Und dann? Wer teilt Ligen ein, wer regelt den Sportbetrieb?
Nehmen wir nur Snooker aus der DBU raus bleibt die Frage bekommen wir Bundesfunktionäre finanziert, und kann man aus den Mitgliedergeldern die Spitzenspieler auf die EM schicken?
Ich denke Snooker profitiert hier noch von anderen Beitragszahlern, bzw. Geldern die aus dem öffentlichen Bereich kommen, die auch nur kommen weil man eine entsprechende Masse an Mitgliedern hat. Die Verteilungsschlüssel laufen da so: Wer viel hat kriegt viel.

Das nach meinem Liga Vorschlag nicht 24 Vereine JAAA geschriehen haben war mir klar (aber trotzem schade). Das habe ich auch provokativ hier geschrieben. Würde man eine Anzahl an Teams finden und alle sagen ok wir machen das für 3-5 Jahre fest, bin ich sicher es würde sich was auf den unteren Ebenen bewegen und alle würden trainieren wie blöd und spielen und mehr Teams melden, weil jeder aufsteigen will. (nur davon hätten wir als Liga dann nichts, denn wir wäre ja nicht mehr in der DBU - würden aber Zulauf zu den etablierten Vereinen/Verbänden bringen. Hier bleibt die Frage kannst du/man die Liga vermarkten? Kann man den BuLi-Vereinen die reelle Aussicht bieten, dass sie nach 3-5 Jahre mehr rausbekommen als sie reinstecken?

Die Anfangsfinanzierung kann nur aus Eigenmitteln erfolgen mit einem entsprechenden Konzept (oder ein Träumer gibt mal was von seinen Lottomillionen ab, besser investiert in ein hochriskantes Projekt, wo keiner sagen kann mit welcher Rendite man rechnen kann). Aber die meisten Vereine hätten selbst diese 3-5 tausend Euro Startgeld nicht. Die meisten stehen mit dem Rücken an der Wand und haben keine Mittel.

Andere Finanzierungsidee:
Wenn jetzt in der Masse alle Vereine sagen: Hey das könnte Zulauf bringen - wir sind bereit pro Team in jeder Liga pro Jahr 50 Euro in den Preisgeldtopf der Bundesliga zu werfen (für 5 Jahre) und haben damit das Interesse gesteigert und nach 1-2 Jahren haben wir auch mehr Mitglieder (würde sich also rechnen), dann weißt Du warum wir alle einem Verband angehören sollten...
Zielsetzung: Wir machen nach x Jahren auch solche Töpfe in den Landesverbänden auf (sollte alles gut verlaufen und sich was bewegen) Und wir versuchen die BundesLiga zu vermarkten, also dass sog. added Money aufzutreiben um die Töpfe groß werden zu lassen.

Aber weil ich von Fussball keine Ahnung habe, habe ich mich gerade gefragt gewinnt man Preisgeld für die Meisterschaft? oder in anderen Sportarten die zur zeit durch das Sportstudio rennen?
Folgende Benutzer bedankten sich: Bjoern xx

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her #12209 von litho
Ich war gerade so frei und habe den Betreff dieses Threads dem überwiegenden Inhalt angepasst. Ich denke das geht in Ordnung oder?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.202 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.