Snookertraining.de

Verbandsmitgliedschaft und DBU pro Bundesland?

7 Jahre 10 Monate her - 7 Jahre 10 Monate her #12861 von Bjoern xx
Wie hoch sind eigentlich die DBU, Landes bzw. Verbandsgebühren für die 1. und 2. BL und weiter für die Verbandsliga in anderen Verbänden als in Bayern?

Wer bekommt von seinem Landesverband eine Unterstützung?

Bin mal gespannt!

Wer traut sich……..?


Björn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 10 Monate her #12866 von Bjoern xx
Sehr interessant aber auch wirklich schade.

Kein Verein der Mannschaften in der 1. und 2. BL oder in der Verbandsebene hat aus den verschiedenen Bundesländern möchte offensichtlich preisgeben wie hoch ihre Verbands- Mitgliedschaft und DBU Beiträge pro Jahr sind.

Das lässt jedoch auch sehr viele Vermutungen offen die seit längerem kursieren.
Wie z.B. läuft überhaupt ein fairer Wettbewerb ab?

Vielleicht will ja doch noch jemand eine Stellung beziehen.

Danke schon mal für die Hilfe.

Björn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 10 Monate her #12868 von ChristianLehmann
laut der letzten eMail von Thomas sollten alle Mannschaften die selbe Gebühr entrichten (niedriger dreistelliger betrag ), wobei in 1. und 2. Liga differenziert wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 10 Monate her - 7 Jahre 10 Monate her #12877 von Snooker Dortmund
Hallo Björn,

ich glaube es geht hier nicht ums trauen oder das etwas vedeckt/ verborgen bleiben sollte.
Im letzten Jahr war viel Diskussion innerhalb der Billardwelt und auch im Snookerbereich durch die Situation der Deutschen Billard Union auf Grund der finanziellen Schieflage und die intransparente Informations- und Mitgestaltungspolitik der DBU.

So jetzt zu den Zahlen:
Bundesligabeitrag 1. Bundesliga : 375,- € (2. Liga 275,- €)
Dazu kommen die Beiträge an drei Verbände. Regionalverband( mit 38 Poolvereinen und 2 Snookervereinen, womit wir da nicht im Spielbetrieb auftauchen, da es keinen Sinn macht), dann ein Landesverband und die DBU( das Geld wird weitergeleitet vom Regionalverband).
Pro aktiven gemeldeten Spieler gehen 23,95,- € an die DBU. Damit hatten wir als Abgabe an die DBU eine Beitragssteigerung von 350 %.
Also man kann sagen, dass ca. 1300,- € von uns pro Jahr an die Verbände gehen. Andere Vereine müssen zum Teil noch mehr bezahlen!!!

Was mich aber am meisten stört ist diese gewaltige Beitragssteigerung durch den erhöhten Finanzbedarf der DBU. Das wäre unter Umständen zu verstehen und mit zu tragen. Leider haben wir, entgegen einiger ursprünglicher Ideen, keinerlei direkte Mitspracherechte/ Stimmrechte in Sachen der DBU. Das nervt unheimlich und k....(ich will das Wort nicht benutzen, hat aber etwas mit "sich übergeben" zu tun) gewaltig an. Nur einige wenige ziehen hier die Strippen und das kann nicht angehen. Dafür wird uns zu viel Geld abgeknöpft.
Ich stand und stehe schon immer für Transparenz und Offenheit. Ich hoffe, dass ich dir und anderen habe helfen können.

Cornelius
Vorsitzender

1. Snooker Club Dortmund e.V.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.snooker-dortmund.de
Folgende Benutzer bedankten sich: W147i

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.112 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.