Snookertraining.de

Mal ein neues Thema: Material

4 Jahre 11 Monate her #13661 von snookerQ
portal.billardarea.de/cms_magazine/show/3276

Wer soll das bitte kontrollieren?

Und ist das nicht etwas lächerlich, jedes Jahr diese Materialnorm rauszugeben, keiner hält sich dran und keinem von der DBU interessiert es...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 11 Monate her #13662 von Bazzat
Was hat eigentlich der Verein davon das
Pflichtmaterial einzusetzen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 11 Monate her #13663 von Schwarze, Bernhard
Es ist nicht relevant, was der Verein davon hat. Es gibt offenbar disziplinübergreifende Sponsorenverträge, die einzuhalten sind. Soweit, so unproblematisch.

Dumm nur, wenn sogar die Erstliga-Vereine, die das Tuch geschenkt bekämen, es geschlossen ablehnen. Testen können wir es jedes Jahr auf der DM, das einstimmige Urteil lautet nach wie vor: inakzeptabel.

Mir stellen sich zwei Fragen:
* Welcher Auskenner hat hier für den Snooker-Bereich zugestimmt oder selbigen übergangen?
* Welche Konsequenz droht (allen) bei Nicht-Einhaltung?

Viele Clubs streichen sicher eher ihr BL-Mannschaft, als ihren Mitgliedern dieses Tuch anzutun. Das kann nicht im Sinne des Erfinder sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 11 Monate her #13664 von Bazzat
Es ist sehr wohl relevant was der Verein davon hat, weil die Mitglieder die Vereine tragen ohne die es keine Snooker Liga gäbe.

Wenn auf dem Tuch niemand spielen mag, hat der Verein eventuell weniger Mitglieder, plus den entstehenden Kosten für Tuch, Fitter, Kugeln. oder nicht?

Daher frage ich nochmal und das nachdrücklich :)

Was hat der Verein davon ein Tuch aufzuziehen das die Spieler ablehnen?

Ich sehe keinen einzigen positven Aspekt und verstehe auch nicht diesen Sponsorenvertrag.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her #13666 von Kesseler
Kein Verein der Bundesliga spielt bekommt die Tücher geschenkt.
Das gab es früher mal.
Ich kenne aber auch keinen Verein der das Tuch drauf hat. (und das ist gut so :) )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her #13667 von ulk_hh
Tragen wir doch mal die Fakten zusammen:
  • Simonis denkt, sie hätten ein tolles Tuch. Für Pool und Carambol mag das stimmen, für Snooker definitiv nicht
  • Simonis gibt der DBU Geld und erwartetet als Gegenleistung, dass ihr Tuch für DBU-Veranstaltungen eingesetzt wird
  • Die DBU mahnt das schriftlich an, kontrolliert aber nicht die Umsetzung. Zeigt also gegenüber Simonis leicht inkonsequenten Aktionismus, um sie zu beruhigen
  • Die Vereine setzen das Tuchgebot nicht um


Nun könnten eigentlich alle glücklich sein, weil jeder hat, was er braucht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her #13668 von snookerQ
Es wäre halt nur mal nett, eine klare Aussage von der DBU zu bekommen, welche eben auch beinhaltet, wer es wann kontrolliert und welche Konsequenzen Mannschaften drohen, die kein Simonis drauf haben.

Also entweder die DBU zieht es auch mal durch (was die Auflösung der ersten Liga zur Folge hätte) oder lässt diese "Drohung" jedes Jahr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her #13669 von snookerQ

ulk_hh schrieb: Nun könnten eigentlich alle glücklich sein, weil jeder hat, was er braucht.


Richtig, aber mal drei Schritte weitergedacht:
- Simonis bekommt mit, dass die Snooker-Bundesliga es geschlossen nicht umsetzt
- Simonis droht der DBU mit Vertragsauflösung
- DBU bekommt Angst, kontrolliert am letzten Spieltag die Tische und schließt alle Teams aus

Erkläre das mal einem Verein, der über 2000 Euro pro Saison in die Hand nimmt und kurz vor der Meisterschaft steht.

Und das Schlimme daran ist, dass kein Verein sagen kann, er hätte es nicht gewusst.

Deswegen wäre es schon cool zu wissen, ob wir weiterspielen dürfen ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her - 4 Jahre 10 Monate her #13670 von ulk_hh
Also, ich würde andere Schritte weiterdenken:

- Punkte 1 und 2 wie bei snookerQ.
- DBU droht Kontrolle an und setzt eine Frist zur Umsetzung mit der Drohung, dass bei Nichtbeachtung Konsequenzen folgen.
- Vereine melden Ihre BuLi-Teams ab, mit dem dezenten Hinweis darauf, dass man sie mal da könne, wo die Sonne selten hinscheint.
- Die GST bekommt enormen Zulauf


Snooker wird dennoch gespielt werden. Und hoffentlich auf einem international konkurrenzfähigem Tuch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her #13671 von Bazzat
Es war wohl immer so, aber es wurde nie darauf geachtet was wer womit wodrauf spielt.
Warum soll sich jetzt was ändern.

Würde sich jetzt was ändern, wäre die Führungsetage der DBU in Erklärungsnot, warum sie den Clubs solche Bedingungen auferlegt und warum sie überhaupt Verträge macht die nicht die Zustimmung der Snookerspiler finden. Die Spieler / Clubs tragen die Dbu und nicht umgekehrt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.186 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok