Snookertraining.de

Snooker EM U21 2018 in Sofia

1 Jahr 4 Monate her #14735 von mheeger
Livescore ebsa.pl/live/en/tsnew.php
Gruppen ebsa.pl/turnieje/2018/me21/en/show_group...p?id_t=202&ile_gwr=2
KO-Runde ebsa.pl/turnieje/2018/me21/en/show_drabi...php?id_t=202&size=64
EM 2018 ebsa.pl/turnieje/2018/me21/en/me21_2018.php

Tag 1, 05.02.2018 (Montag)

Umut Dikme holt die Bronzemedaille bei der U18 EM in Sofia.

Mit diesem grandiosen Erfolg starteten die Snooker Europameisterschaften 2018 in Sofia für die U18, U21 und Herren. Vom 02.02 – 16.02. ist Sofia erneut Gastgeber für die Snooker EM der EBSA. Mit 16 bestens präparierten STAR Tischen im Ramada Hotel im Herzen von Sofia zeigt sich das Material von seiner besten Seite. Nun sind die Sportler gefragt. Mit 4 Sportler ging das deutsche Team in der Altersklasse U18 an den Start. Schon in der Gruppenphase zeigte Dikme, dass er sich einiges vorgenommen hatte und sicherte sich mit 3 Siegen einen Platz im Hauptfeld. Mit einem Break von 101 Punkten führte er auch kurzzeitig die Breakliste an, ehe Jackson Page (Wales) mit einem Break von 102 die Führung in der Breakliste übernahm. Gemeinsam mit Dikme waren noch Germanos Nestoridis, Fabian Haken und Daniel Sciborski für Deutschland am Start. Haken und Sciborski musste sich hierbei erst im letzten Gruppenspiel denkbar knapp jeweils im Decider geschlagen geben, so dass sie sich nicht für die Hauptrunde qualifizieren konnten. Für alle drei war es aber eine gute Erfahrung.

Parallel zum Halbfinale der U18, welches Dikme gegen den Vorjahressieger Jackson Page mit 1:4 verlor, starteten auch die U21. Hier sind Nicolas Georgopoulos, Loris Lehmann und Simon Lichtenberg für Deutschland am Start. Jackson Page sicherte sich im späteren Finale in einem spannenden und hochklassigen Spiel mit 5:3 den erneuten Titel gegen Florian Nüßle (Österreich).

Alle Sportler hatten am ersten Tag 2 Spiele in ihrer 5er Gruppe zu absolvieren. Die ersten 3 qualifizieren sich dann für das Hauptfeld, welches am Mittwochabend beginnt.

Am frühen Morgen legten alle drei wie die Feuerwehr los. Erst am Trainingstisch noch vor dem Frühstück und dann in ihren Matches. Zunächst spielte Lehmann im ersten Frame ein 80er Break und kurz darauf folgte Lichtenberg in seinem Match mit einer 84. Beide sicherten sich mit jeweils einem 3:0 den ersten Sieg in ihrer Gruppe. Georgopoulos konnte sich im ersten Match mit mehreren 30er Breaks ein sicheres 3:0 erspielen.
Frisch gestärkt ging es dann am Abend erneut für alle wieder an die Matchtische.

Georgopoulos war der Erste der an den Tisch durfte. Sein Gegner erspielte sich gleich im ersten Frame mit der ersten Chance ein 42er Break, welches Georgopoulos aber nicht weiter interessierte. Er holte sich diesen Frame noch auf Pink und siegte am Ende klar mit 3:1
102 war dann die Zahl im Spiel von Lichtenberg; mit 3:0 und einem Break von 102 Punkten sicherte auch er sich seinen zweiten Gruppensieg. Am Nebentisch spielte Lehmann sein zweites Gruppenmatch. Das erste Frame durften sie dabei wiederholen, denn nach ca. 15 Minuten war die Schwarze sehr nah in einer Tasche und ca. 12 Rote direkt darum herum. Beide Spieler schafften es nicht sich einen Vorteil zu erarbeiten, so dass es zu einem Re-Rack kam. Im zweiten Anlauf konnte sich Lehmann dann das erste Frame sichern. Im zweiten verschoss er die Grüne zur 2:0 Führung. Also nur noch 1:1. Die nächsten Frames waren dann von beiden sehr durchwachsen. Am Ende musste er sich mit 2:3 geschlagen geben. Ein Fluke auf die letzte Rote tat dabei den Ausschlag nachdem sich keiner der beiden mit entscheidenden Breaks im Decider absetzen konnte.
Morgen geht es dann um 12:30 Uhr Ortszeit weiter. Dann entscheiden sich die Platzierungen in der Gruppe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1 Jahr 4 Monate her #14740 von mheeger
Tag 2, 06.02.2018 (Dienstag)
Abreisetag für das U18 Team. U21 sportlich erfolgreich.

Lichtenberg erreicht als erster der drei Deutschen die KO-Runde. Mit einem Frameverhältnis von 12:1 hat er sich sicher für die Hauptrunde qualifiziert und hat gute Hoffnung eines der sieben Freilose in der Runde der Letzten 64 zu erhalten und erst in der Runde der Letzten 32 in das Geschehen eingreifen zu müssen. Bei seinem letzten Gruppenspiel am Abend zeigte er sich von seiner besten Seite. Gegen den Österreicher Oskar Charlesworth war das erste Frame nach nur 2 Aufnahmen vorbei. Auch das zweite Frame dauerte nur unwesentlich länger. Der Österreicher hielt zwar gut dagegen, jedoch hatte Lichtenberg immer wieder eine passende Safety parat, so dass er sich Chancen erspielte. Mit 3:0 war es dann auch ein klares Ergebnis.

Lehmann und Georgopoulos spielten zur gleichen Zeit und hatten es selbst in der Hand sich schon vor dem letzten Gruppenspiel für die KO Runde zu qualifizieren. Lehmann startet sehr stark in sein Match gegen den als Gruppenkopf gesetzten Belgier Sybren Sokolowski. Gleich im ersten Frame spielte er ein 60+ Break zum 1:0. Leider ging es nicht ganz so stark weiter. Es wurde dann ein zähes Spiel, wobei sich Sokolowski mehr Chancen erspielte und das Spiel mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Lehmann muss dadurch im letzten Gruppenspiel noch einen Sieg einfahren. Nur dann qualifiziert er sich für die KO Runde. Sie startet für ihn also quasi schon im letzten Gruppenspiel.

Georgopoulos spielte ebenfalls gegen den vermeintlich stärksten Gegner seiner Gruppe. Nach ca. 10 Minuten war dann auch das erste Frame für den Letten Rodion Judin zu Ende. Davon ließ sich Georgopoulos aber nicht beeindrucken und sicherte sich mit kleinen Breaks das zweite Frame. Etwas unglücklich verliefen dann aber die nächsten beiden Frames, so dass er sich mit 1:3 geschlagen geben musste. Trotz dieser Niederlage ist auch er vor seinem letzten Gruppenspiel für die KO Runde qualifiziert. Ob er als Gruppenzweiter oder -dritter sich qualifiziert wird sich beim letzten Gruppenspiel entscheiden.

Morgen starten um 10 Uhr und um 12:30 Uhr die beiden letzten Gruppenspiele der Deutschen.
Am Abend wird die Runde der letzten 64 beginnen. Drückt alle fest die Daumen, dass es alle drei schaffen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1 Jahr 4 Monate her #14741 von mheeger
Tag 3, 07.02.2018 (Mittwoch)
Alle Deutschen für die Endrunde qualifiziert.

Am letzten Tag der Gruppenspiele hat sich mit Lehmann auch der Dritte im Bunde sehr souverän für die KO Runde qualifiziert. Mit 3:0 konnte er seinen Gegner aus Bulgarien deutlich in die Schranken verweisen und hat zu keinem Zeitpunkt der Partie einen Zweifel an einen Sieg aufkommen lassen. Jede Chance nutzte er konsequent mit 30+ Breaks.

Kurz zuvor nutzte Georgopoulos die Chance sich mit einem 3:0 Sieg eine gute Seedingposition für die KO Runde zu erspielen. Mit seinem sicheren Lochspiel hatte er sein Gegner jederzeit im Griff und ist damit als sehr guter Gruppenzweiter für die KO Runde qualifiziert.

Die Auslosung für die KO Runde erfolgt nach den letzten Gruppenmatches, welche um 15 Uhr gestartet werden. Ab der Runde der letzten 64 wird Best of 7 gespielt. Weiter geht es um 18 Uhr bzw. 20 Uhr für Georgopoulos und Lehmann. Lichtenberg wird am Donnerstag wieder in Geschehen eingreifen.

Fortsetzung folgt.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1 Jahr 4 Monate her #14742 von mheeger
Lehmann und Lichtenberg in der Runde der Letzten 32

Mit Jed Mann hatte Georgopoulos es in der Runde der Letzte 64 mit einem Engländer zu tun. Leider fand es sehr selten zu seinem sicheren Lochspiel, so dass Frame um Frame an den Engländer ging. Mit 0:4 musste er sich dann am Ende geschlagen geben. Für die erste EM ist das Erreichen der KO Runde ein schöner Erfolg auf den Georgopoulos aufbauen kann.
Lehmann hatte es mit dem stärksten der irischen Spieler zu tun. Das erste Frame war auch sehr vielversprechend. Mit der ersten Chance machte der Ire Stephen Bateman direkt ein 40+ Break. Aber auch Lehmann war sofort hellwach und konterte mit einem 30+ Break, welches jedoch nicht für das erste Frame reichte. Nach dem 0:1 ließ Lehmann aber nichts mehr anbrennen. Mit diversen kleinen Breaks, starken Safetys und nahezu ohne Lochfehler sicherte er sich die nächsten 4 Frames in Folge.

Morgen früh geht es nach einer kleinen Trainingssession direkt um 10 Uhr in der Runde der letzten 32 weiter.
L32 Lichtenberg, Simon (Germany) - Mikhail Terekhov (Russia)
L32 Lehmann, Loris (Germany) - Dylan Emery (Wales)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1 Jahr 4 Monate her #14743 von mheeger
Tag 4, 08.02.2018 (Donnerstag)
Lehmann und Lichtenberg qualifiziert für die Snooker U21 WM
Lichtenberg im Halbfinale

Mit Siegen am frühen Morgen in der Runde der letzten 32 qualifizierten sich Lehmann und Lichtenberg für das Achtelfinale. Damit haben sie sich für die U21 Weltmeisterschaften qualifiziert. Dies sollte aber nicht genug sein. Lehmann erwischte bei seinem Achtelfinale gegen den Belgier Julien Leclercq einen denkbar schlechten Start und konnte nicht an sein bisher sehr sicheres Lochspiel anknüpfen. Erst im vierten Frame fand er zu seiner Stärke zurück. Leider ging auch dieses Frame verloren, so dass seine Aufholjagd sehr jäh beendet wurde bevor sie richtig beginnen konnte. Alles in Allem eine tolle Leistung bei seiner ersten Europameisterschaft. Wir dürfen alle gespannt sein wie er sich bis zur EM 2018 entwickeln wird.

Lichtenberg war an diesem Tag einfach nicht zu stoppen. Erst im Achtelfinale mit einer durchschnittlichen Leistung, dann im Achtelfinale und am Abend im Viertelfinale mit einer sehr starken Leistung. Demnach spielt er am morgigen Freitag im Halbfinale um den Einzug in das Finale der UM 21 EM.

Das Viertelfinale gegen den Belgier Kobe Vanoppen war ein sehr einseitiges Spiel. Zuvor hatte der Belgier noch Florian Nüßle (Österreich) mit 4:3 bezwungen, wobei Nüßle mit einem Break von 130 Punkte das bisher höchste Break der EM erzielte bevor sich Vanoppen im Decider durchsetzen konnte. Gegen Lichtenberg lief das Spiel aber an dem Belgier vorbei. Im ersten Frame sah er erst die erste Rote als er schon Snooker benötigte. Im zweiten brillierte Lichtenberg mit seinen Longpots, die scheinbar die Tische gar nicht verfehlen konnten. In Frame 3 und 4 erzielte der Belgier nur noch einen einzigen eigens erspielten Punkt. 4:0 für Lichtenberg war das Endergebnis. Damit zieht Lichtenberg mit bisher nur zwei verloren Frames im gesamten Turnier in das Halbfinale ein.

Gespielt wird am Freitagmorgen um 10:00 Uhr (9:00 Uhr deutscher Zeit). Das Spiel wird im Livestream übertragen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1 Jahr 4 Monate her #14745 von mheeger
Tag 6, 09.02.2018 (Freitag)
Lichtenberg ist neuer U21 Snooker Europameister

Pünktlich um 10 Uhr Ortszeit startete das Halbfinale (Bo9) zwischen Simon Lichtenberg und Brian Ochoiski (Frankreich). Ochoiski ist ein sehr schneller Spieler und legte gleich wie die Feuerwehr los. Nach nur wenigen Minuten war er 2:0 in Führung gegangen. Bis dahin hatte Lichtenberg nicht viel falsch gemacht. 1-2 Lochfehler gaben hier den Ausschlag. Mit präzisem Safetyspiel kam er eindrucksvoll in das Spiel zurück und dominierte die nächste 2 Frames mit Breaks von 67 und 50 Punkten und konnte zum 2:2 ausgleichen. Nach der 15-minütigen Pause nach den ersten 4 Frames war es dann aber Lichtenberg, der sich in nur 24 Minuten Frame 5 und 6 sichern konnte. Kurz vor der Ziellinie warteten alle deutschen Sportler schon auf den nahe liegenden Sieg. Es kam aber anders. Ochoiski kam noch einmal zurück. In Frame 7 leisteten sich beide diverse Loch- und Safetyfehler, wobei Lichtenberg einen mehr machte, so dass er dieses Frame abgeben musste. Frame 8 verlief wieder etwas besser. Lichtenberg benötigte zum Schluss nur noch Blau, Pink und Schwarz. Die Kugeln waren aber wild verstreut. Blau machte er, Pink setzte er als Longpot knapp neben die Tasche mit Stellung Schwarz. Ochoiski sagte danke und es kam zum Decider.

Erste Chance für Lichtenberg. Bei 20+ musste er sich eine schwere Rote stellen, welche er dann verschoss. Ochoiski nutzte diesen Fehler um Punkte zu sammeln. Sein Break endete aber am Pack. Nachdem er alle freien Rote abgearbeitet hatte, widme er sich dem Pack. Dieses verfehlte er aber, so das ein Safeduell die Folge war. Hier blieb Lichtenberg der Sieger. Er zog dann mit den letzten 5 Roten am Tisch sein Break durch. 5:4 !!! U21 EM Finale für Lichtenberg.

Der zweite Finalist war Tyler Rees (Wales). Lichtenberg startete mehr als gut in das Finale. In den ersten drei Frames ließ er mit Breaks von 83 und 60 Punkten nichts anbrennen und holte sich sehr zügig eine 3:0 Führung. Der Frameverlust vor dem midsession intervall war ein kurzes Aufblitzen des Könnens von Rees. Nach der Pause waren die Frames mit vielen Safetys und nur kleineren Break von beiden geprägt, so dass sich Frame 5 und 6 fair geteilt wurden. Frame 7 wurde dann das Highlight des Finals; jedenfalls bis dahin. Mit einem Break von 115 Punkten baute Lichtenberg seine Führung auf 5:2 aus. Nun fehlte ihm nur noch ein Frame zum Titel.

Frame 7 war ein sehr intensives und hochklassiges Safeduell von beiden Seiten. Am Ende war Lichtenberg dann auf die letzte Rote schon einen Snooker vorne und sah schon so wie der sichere Sieger aus. Mit fantastischen Snookern holte sich Rees dann aber auch den Snooker und sicherte sich Ball für Ball den Frame zum 3:5. Nervenstark wie Lichtenberg ist, machte ihm dieser Frameverlust nichts aus. Mit sicherem Spiel und kleinen Breaks holte er sich schließlich auf Blau das Frame zum 6:3 und damit zum Titel Europameister U21 2018.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1 Jahr 4 Monate her #14747 von daniel holliger
hallo zusammen
es kann doch aber nicht sein, dass simon nun nicht auf der maintour spielen darf?
das wäre sehr unverständlich...
grüsse aus der schweiz
daniel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.175 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok