Snookertraining.de

der richtige Stecker für Bügeleisen

9 Jahre 11 Monate her #7794 von Cend
Hallo @all,
bei uns ist der Stecker vom Bügeleisen defekt.
Wir haben dieses Bügeleisen bei uns im Club.

[img size=(100)] www.billardshop.de/out/1/html/0/dyn_imag...ol_wi219501_img1.jpg [/img]

Nun sind wir auf der Suche nach dem richtigen Stecker.
Ist der Gerätesteckdose nach DIN 49 491 die richtige Wahl?
Da gibt es ja mehrere Ausführungen. Hier zu sehen ...
Gibt es da noch etwas anderes zu beachten?

Gruß Christoph

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her #7798 von Cend
Oh,ich sehe gerade das wohl mein anliegen falsch verstanden werden kann.
Der Defekt ist an dem Stecker des Stromkabels und nicht an am Gerät selber!
also suchen wir einen neuen passenden Stecker dafür,wo ich der Meinung bin das es sich um den Gerätestecker nach DIN 49 491 handeln müsste.
Gruß Christoph

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her #7799 von merlin611
Hallo Cend,

wenn Du irgendwo noch ein Stromkabel von einem Computermonitor (kein Flachbild)liegen hast,
der Stecker passt ;) zumindestens bei uns...

Gruß
Bea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her - 9 Jahre 11 Monate her #7801 von Cend
hi bea,
nee so einen haben wir nicht am bügeleisen dran.
das wäre ja relativ einfach.wenn du auf den link "hier zu sehen" klickst sieht man wie er aussieht.weiss nur nicht ob das auch der richtige ist.es gibt vielleicht mehrere ausführungen und irgendwas noch zu beachten dabei?

aber danke für die hilfe,gruß chrisroph

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her #7803 von Tommy68
16A reicht (mehr sind Steckdosen idR nicht abgesichert), 200°C sollte er aushalten müssen (ist ja Wärme im Spiel). Ob nun gerade oder abgewinkelt kannst Du Dir selber aussuchen.

Am besten vergleichst Du das Bild nochmal mit Eurem Stecker im Club.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her #7804 von Das Mammut
Moin Christoph,
dann schick mir mal das Kabel. Hier bei "Conrad" kriegen wir alles.
Oder mach mal ein Foto (ganz nah dran, wegen der Typ-Nr.) und mail mir das.
Manfred

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her - 9 Jahre 11 Monate her #7808 von Dennis Bauer
Hallo,

ich habe das selbe Problem. Zwei der Bügeleisen haben wir geschenkt bekommen (ohne Kabel), weil die Vorbesitzer die Suche nach dem geeigneten Stecker aufgegeben haben. Obwohl ich aus dem Elektrofach komme, tue ich mich auch schwer damit. Die Stecker von der Kalthoffwebsite (unten) ähneln stark den Heißgerätesteckern aus DDR Zeiten. Von denen habe ich einen ausprobiert. Passt zwar auf die Stifte ist aber eine Nummer zu klein im Außenmaß. Kontakt zum Schutzleiter wird nicht oder nur äußerst unzuverlässig hergestellt. Wenn dann müsste man also einen Stecker der 344 Reihe probieren. 20,-€ plus Versand war mir aber zu teuer für einen Versuch, also hatte ich mich schon damit abgefunden die Geräte irgendwann auf die billigen Heißgerätestecker- und dosen vom Conrad umzurüsten. 16A und 155 Grad Hitzebelastbarkeit sollten es sein.
Zum Glück habe ich damit noch nicht begonnen (Conrad hatte die Teile nicht vorrätig).
@cend: Kannst du mir bitte ein Foto des Steckers hochladen oder mailen? Und bitte führt den Thread zu Ende wenn eine Lösung gefunden ist. Diese Chinabügeleisen wurden zu hunderten in Deutschland verkauft, früher oder später werden nochmehr Leute das Problem haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her - 9 Jahre 11 Monate her #7812 von Cend
Habe jetzt erstmal das Bügeleisen und das defekte Kabel dem Elektomeister in meiner Nähe gegeben.Hatte noch zusätzlich festgestellt,daß am Bügeleisen ein Steckkontakt von der Heissgerätesteckverbindung auch noch kaputt ist.Man kann diesen etwas in das Bügeleisen drücken wahrscheinlich war es von innen angeklebt und ist nun abgerissen.Zeugt von schlechter Quali und wenn es aus China stammt kein Wunder ehrlich gesagt.
Der Elekrtomeister versucht nun das Bügeleisen zu reparieren entweder wieder mit einer jetzt schon vorhandenen Heissgerätesteckverbindung oder mit dem Uinbau auf eine Kaltgerätesteckverbindung.
Werde weiter berichten...

Gruß Christoph

PS:Danke Manni für deine Hilfsbereitschaft werde aber das Problem hier auch lösen können.
@Dennis Foto wäre nicht wirklich informativ da die Steckverbindung ziemlich "zermatscht" aussieht kommt aber dem BILD BEI Kalthoff und dem Stecker (gerade Ausführung)der Serie 344si DIN 49491 mit Siloprenmantel 16A und 200° C sehr nahe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her #7821 von Uwe_Mae
Sorry, hab es erst jetzt gelesen...Habe ein ähnliches "Modell"

zum Testen kann man auch hier mal nachschauen. Da kostet es incl. Versand ca. 10 Euro.

Ich hab mal gegoogelt. Der Stecker könnte passen. Er ist zwar etwas kürzer (lt Norm 25 mm und der vom Eisen ist 35mm)aber die Kontakte könnten greifen.

Leider habe ich nicht alle Maße gefunden. Der Original sollte 35*15*35 mm sein. Bei dem DIN 49 491 hab ich lt google 35*???*25mm. Auch die "Stärke" (Durchmesser) der Kontakte war nirgends beschrieben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her - 9 Jahre 11 Monate her #7865 von Cend
Wir haben nun unserer Bügeleisen wieder repariert zurückbekommen.
Nun kann man endlich wieder ordentlich bügeln. ;)

Zum Stecker hatte Uwe Recht, denn der abgebildete Heißgerätestecker ist genau welcher bei uns auch wieder montiert wurde.
[img size=499
Er ist in der Tat etwas kürzer jedoch dadurch keineswegs untauglich in seiner Funktion da die Kontakte alle greifen.Auch das der Stecker nicht ganz bündig im Bügeleisen steckt,da sein Aussenmaß etwas kleiner ist,mindert nicht weiter die Funktion.Der vordere Teil des Steckers besteht aus Keramik.
Der Stecker ist speziell z.B. für solch ein Bügeleisen gefertigt worden.
Der andere Schaden am Bügeleisen war das man einen der beiden Steckerstifte ,welche in den Heissgerätestecker gesteckt werden,in das Bügeleisen drücken konnte.Dies ist das Resultat von einer mangelhaften Bauweise im Gerät selbst.Dort sind nämlich die beiden Steckerstifte im Gerät nur an einer ca.2mm Plastikplatte irgendwie montiert und verklebt worden.Das wurde dann vom Elektromeister wieder in etwas verstärkter Form repariert und verbessert.

MfG Christoph

PS:Hoffe auch anderen damit geholfen zu haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.193 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.