Snookertraining.de

Durchstoß

8 Jahre 11 Monate her #10299 von snookerQ
Durchstoß wurde erstellt von snookerQ
Hallo,
wie genau ist im Snooker ein Durchstoß definiert?

...wenn das Tip noch am Spielball ist, wenn der den Objektball berührt... ?

oder/und

... wenn das Tip den Spielball bei einem Stoß mehr als 1x berührt... ?


Durchstoß wird, wie auch das Miss, auf Amateurebene zu oft falsch ausgelegt, wie ich finde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #10300 von Walter
Walter antwortete auf Aw: Durchstoß
Diese ist in Regel 2/18 definiert:
"18. Durchstoß/Push Stroke
Als Durchstoß/Push Stroke gilt, wenn die Queuespitze mit dem Spielball
in Kontakt bleibt,
(a) nachdem der Spielball seine Vorwärtsbewegung begonnen hat
oder
(b) während der Spielball einen Objektball berührt, ausgenommen,
Spielball und Objektball einander beinahe berühren. In diesem
Fall wird nicht auf Durchstoß/Push Stroke entschieden, sofern der
Spielball den Objektball so dünn wie möglich trifft."

Und die dabei entstehenden Foulpunkte sind in Regel 3/12 definiert:
"12. Strafen
Jedes Foul wird mit vier Strafpunkten geahndet, sofern es sich nicht
um ein höherwertiges Foul handelt, wie in den Regeln 3.12.(a) bis (d)
unten ausgeführt.
...
(b) Strafen in der Wertigkeit des Ball On oder des ausschlaggebenden
Balles je nach höherer Wertigkeit: ...
(v) Ein Durchstoß/Push Stroke. ..."

Hoffe damit ist alles klar!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #10302 von snookerQ
snookerQ antwortete auf Aw: Durchstoß
Hallo Walter, danke für deine Antwort.

Wenn der Spielball seine Vorwärtsbewegung begonnen hat, ist doch das Tip (fast) immer noch am Spielball. 18 (a) macht also eigentlich keinen Sinn!?

Interpretiere ich 18 (b) richtig, wenn ich sagen:

Wenn ein Spielball 1cm hinter dem Objektball liegt, dann darf sich der Objektball nicht weiter als (sagen wir) 20cm nach dem Stoß bewegen, sonst wurde der Objektball nicht "so dünn wie möglich" angespielt.

Leider ist das (nicht nur auf Amateurebene) oft nicht der Fall. Fast press-liegende Bälle werden in 90% der Fälle zu dick gespielt, nur hab ich bis jetzt keinen Ref gesehen, der da auf Durchstoß entscheidet.
Folgende Benutzer bedankten sich: Walter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #10303 von Walter
Walter antwortete auf Aw: Durchstoß
Wenn der Spielball seine Vorwärtsbewegung schon begonnen hat, dann darf das Tip nicht mehr auf dem Spielball verweilen. Damit ist nicht gemeint, dass das Tip den Spielball während des Stosses noch berührt, sondern das sogenannte "Schieben" des Speilballes, d.h. das (absichtliche?) längere Verweilen des Tips während der Spielball schon seine Vorwärtsbewegung macht.

Und das so dünn wie möglich, jaja das ist Schiriauslegung wie dünn denn "dünn wie möglich" ist. Das hat nichts damit zu tun, wie weit sich dann der Objektball bewegt. Er kann ihn ja ganz ganz dünn treffen mit voller Power, sodass der Obejektball dann noch fünfmal um den Tisch herumflitzt (ganz zu schweigen dann wieviele Runden der Spielball dreht) -> OK, kein Durchstoss, kein Foul. Trifft er ihn nur ganz ganz leicht, aber halt nicht ganz dünn und der Objektball bewegt sich nicht einmal einen Millimeter -> Durchstoss, also Foul.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #10304 von snookerQ
snookerQ antwortete auf Aw: Durchstoß
Danke für deine Antwort.

Wenn der Spielball 1cm heben dem Objektball liegt, dann darf sich der Objektball nicht mehr als einige cm bewegen, auch nicht bei voller Power, sonst war er nicht dünn genug. Wenn man ihn so dünn wie möglich mit voller Power spielen würde, würde der Objektball nur minimal zur Seite rollen. Letztendlich muss man nur auf den 90° Winkel des äußersten Punktes des Objektballs, der sich auf der durch den Mittelpunkt beider Bälle gehenden gedachten Linie befindet, schauen. Läuft der Spielball in einem Winkel < 88° (angenommen 2° Toleranz) weg, dann war es ein Durchstoß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #10305 von Walter
Walter antwortete auf Aw: Durchstoß
"So dünn wie möglich" heisst nicht unbedingt, es muss unbedingt der Spielball mit dem Objektball einen 90 Gradwinkel bilden. Das ist Schiedsrichterauslegung, wie "dünn" denn "so dünn wie möglich" zu interpretieren ist. Da das nicht näher definiert ist, bleibt es dem Schiri selbst überlassen, ob er nun schon bei 88 Grad einen Druchstoss gibt oder nicht.
Wenn der Spielball aber einen ganzen cm vom Objektball wegliegt, dann geb ich auf jeden ein Foul wenn der Spielball den Objektball trifft und das Tip den Spielball dann noch immer berührt, denn das ist für mich dann schon "Schieben".
Das "so dünn wie möglich" bezieht sich hauptsächlich darauf, wenn der Spielball fast touching mit ein Objektball liegt, also maximal einige Millimeter auseinander. Denn dann ist es auch theoretisch (fast) unmöglich den Objektball korrekt zu spielen ohne einen Durchstoss zu machen, daher diese Ausnahme.

Frag mal einen Pro-Schiri: Diese Regel ist für die meisten Pro-Schiri die schwierigste zu entscheidende! Da verlassen diese sich sogar oft darauf, dass der Striker sich gentlemanlike verhält und selbst das Foul ansagt.
Fragst einen Amateur-Schiri nach der Frage der schwierigsten zu entscheidenden Regel, so werden die meisten sagen "Foul und Miss".

Und wenn du im TV siehst, dass der Striker einen Durchstoss gespielt hat und der Schiri den nicht gegeben hat, dann liegt das daran, dass das halt sehr schwer zu entscheiden ist und im Zweifel entscheidet der Schiri immer zugunsten des Spielers (also auf kein Foul), weil es sieht ja nicht gut aus, wenn er meint: "Ich gebe dir mal das Foul, weiss aber nicht, war's ein Durchstoss oder nicht". Dann fangen die Streitereien erst recht an.
Bei einer TV-Übertragung hat man dann zwar noch die Möglichkeit sich das nochmal anzuschauen, aber das verzögert ja nur das Spiel und bringt vielleicht den einen oder den anderen Spieler aus seinem Konzept, vgl Eirian Williams in Shanghai, wo er einen Stoss von Mark Selby sich unzählige Male angeschaut hat, ob er nun zuerst Rot oder Pink getroffen hat...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #10306 von Snospowa
Snospowa antwortete auf Aw: Durchstoß
Hallo snookerQ,

oft hört man einen Durchstoß schon rein akustisch (1x klack) klingt meistens auch ungewöhnlich,
kann man aber auch am Abrollweg der Weißen erkennen z.B. mit gleichem Tempo wie der Objektball nachrollende Weiße (wohl immer ein Durchstoß).

Wenn es fasst press liegt dann lieber immer "so dünn wie möglich, safe spielen" dann macht man erstmal nichts verkehrt...

Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #10307 von Snospowa
Snospowa antwortete auf Aw: Durchstoß
... wenn das Tip den Spielball bei einem Stoß mehr als 1x berührt... ?

Wäre ein Doppelstoß deshalb kein Durchstoß, Foulpunkte hagelts dennoch ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #10308 von Walter
Walter antwortete auf Aw: Durchstoß
Naja, es gibt nicht immer die Möglichkeit "so dünn wie möglich, safe spielen". So "dünn wie möglich" um den Durchstoss zu vermeiden, meistens, aber dabei auch noch "safe spielen" geht nicht immer, z.b. wenn Spielball mitten im Pulk liegt und gleich mehrere Rote fast touching liegen... Viel Spass dabei! Auch schon den Durchstoss zu vermeiden.

Und wenn das Tip den Spielball mehr als 1x berührt ist's ein Foul noch Regel 12/(a)/(i):
"12. Strafen
Jedes Foul wird mit vier Strafpunkten geahndet, sofern es sich nicht
um ein höherwertiges Foul handelt, wie in den Regeln 3.12.(a) bis (d)
unten ausgeführt.
(a) Strafen in der Wertigkeit des Ball On:
(i) Der Spielball wird in einem Stoß mehr als einmal berührt...."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #10311 von Snospowa
Snospowa antwortete auf Aw: Durchstoß
Hallo Walter,

hast schon recht, es sei denn es blockieren sich mehrere Rote im Pulk. Manchmal ist der Gegner ja schon durch Rot gesafet, wenn er es schwer hat über diese Rote dann wieder vernünftig safe zu spielen vom lochen wollen wir mal nicht reden wenns nicht gerade auf Tasche liegt.

Mit "so dünn wie möglich, safe spielen" meinte ich auch eher nicht auf den Pot zu gehen auch wenn Rot oder Farbe auf Tasche liegt, die Gefahr aber zum Durchstoß besteht weil Weiß zu dicht an dieser Roten oder Farbe liegt (wär ärgerlich wenn man sauber pottet, technisch wirklich sehr anspruchsvoll da sehr kurzer Abstoß, der Gegner dann aber auf Foul besteht "weil er es als Foul gesehen, gehört? hat bzw. ansieht").

In diesem Sinne. Trotzem schön das man über diese Thema mal sprechen konnte!

Gruß Christian

P.S.: Wer viel pottet, vermeidet oft schlechte Safeties... ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.