Snookertraining.de

Freeball beim Farbenendspiel

8 Jahre 1 Monat her - 8 Jahre 1 Monat her #12945 von tom maier
Guten Abend,

neulich im Trainingsspielchen beim Farbenendspiel folgende Situation:

Gelb ist bereits weg.

A verläßt den Tisch mit einem Foul.

Grün ist also on und es ist liegt eine von A und B bestätigte Freeball Situation vor.

B locht grün - ohne etwas zu sagen...

A will Grün nun wegen der Freeball-Situation wieder aufsetzen .

B will mit Braun fortsetzen.

Wie beurteilen die Regelkundigen die Situation?

LG Tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her - 8 Jahre 1 Monat her #12946 von Bügler
Hallo Tom,

wenn als Free-Ball der eigentliche Ball on gepottet wird, egal in welcher Weise, dann bleibt er vom Tisch.
Regel 3.12 (d)&(e)

Beachte dabei: potten (Pot) ist ein definierter Begriff (Regel 2.7). In der Definition ist bereits eingeschlossen, dass keine Regel verletzt wurde.

Du schreibst aber: "B locht grün - ohne etwas zu sagen..."

Fall 1: Bei einer Snooker-Situation im Endspiel auf die Farben kann in den meisten Fällen angenommen werden, dass nicht eindeutig ist, welchen Ball B spielen will. Eindeutig darauf zeigen, als Form des Nominierens funktioniert hier nicht, da ein Ball "nicht on" den Ball "on" auf direktem Weg behindert. Jetzt ist es Aufgabe des Schiedsrichters, bei eurem Spiel war das offensichtlich der Nonstriker, den Spieler aufzufordern, den Freeball anzusagen. Tut er das nicht, begeht B ein Foul, weil er nicht nominiert hat. Im Endspiel auf die Farben greift Regel 3.10 (d)(v) NICHT, da eindeutig ist, welcher Ball "on" ist, das Foul hat also den Wert 4 und grün wird wieder aufgesetzt. Die Aufforderung zum Ansagen des Freeballs ist von Spieler A aber wohl nicht gekommen. In diesem Fall begeht B KEIN Foul, wenn er die grüne direkt pottet. Er bekommt drei Punkte und grün bleibt vom Tisch. Aus der nicht erfolgten Mitwirkungspflicht des Schiedsrichters (hier Spieler A als Nonstriker) kann Spieler B kein Nachteil entstehen.

Fall 2: Es gibt Fälle, wo auf Grund der Lage der Bälle, sehrwohl klar ist, welchen Ball B spielen will, wenn er mit dem Queue darauf zeigt, obwohl der Ball "on" gesnookert ist. Auch hier ist es wieder die Aufgabe des Schiedsrichters für sich zu entscheiden, ob das tatsächlich eindeutig ist. Falls nicht, muss die Aufforderung zum Ansagen des Freeballs kommen. Das ist hier nicht geschehen. In diesem Fall begeht B KEIN Foul, wenn er die grüne direkt pottet. Er bekommt drei Punkte und grün bleibt vom Tisch. Aus der nicht erfolgten Mitwirkungspflicht des Schiedsrichters (hier Spieler A als Nonstriker) kann Spieler B kein Nachteil entstehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her - 8 Jahre 1 Monat her #12947 von tom maier
Danke Bügler,

ok das leuchtet ein - eine Verständnis Nachfrage....

B hätte hier besser - um Mißverständnisse zu vermeiden und wegen der nicht eindeutigen Situation - entweder

"Grün" ansagt --> das Spiel wird mit Braun fortgesetzt

oder

"Grün als Freeball" ansagt --> das Spiel wird mit der wieder aufgesetzten Grünen fortgesetzt.

Richtig?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #12948 von Bügler
Tom: Ich habe meine Antwort jetzt ungefähr 42 Mal korrigiert. Die letzte Version steht jetzt da. In jedem Fall gilt: Wird grün gepottet (und das beinhaltet, dass keine Regel verletzt wurde), wird sie NICHT wieder aufgesetzt und es geht mit braun weiter. Wird ein Foul begangen, wird grün wieder aufgesetzt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #12949 von tom maier
Wer lesen kann (Regel 3.12 (d)&(e)) ist klar im Vorteil, sorry und noch mal Danke ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Bügler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.122 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.