Snookertraining.de

Weiß versehentlich aufgenommen

7 Jahre 8 Monate her #13212 von Burner
Hallo, ich hätte folgende Frage, die am Freitag bei unserem Spiel aufgetaucht ist:

Ich spiele ein Foul, da mir bei Rot ball on grün ins Loch gelaufen ist. Daraufhin setzte ich grün wieder auf.

Mein Gegner war unkonzentriert und da Weiß ohnehin in der Nähe des "D" lag, nahm er in dem Glauben Weiß sei gefallen und er gäbe jetzt "Ball in Hand", Weiß auf, platzierte sie 10 cm weiter im D und lochte (was zuvor bei dieser relativ vor dem Loch befindlichen Roten zuvor aus Stellung Weiß nicht ging) sofort eben jene Rote. Erst jetzt konnte ich eingreifen und rief erst mal "Foul".

Wie ist jetzt zu verfahren? Es war zwar keine Absicht von meinem Gegner, aber immerhin war eine Rote weg (es gab noch zwei auf dem Tisch und ich war 20+ hinten, die Rote hätte ich also gut gebrauchen können). Eigentlich wäre fair, wenn rot wieder auf den Tisch käme, nur wohin? Zudem ist die Frage, ob es jetzt 4 oder 7 Foulpunkte gibt.

Bin für Hilfen dankbar (bitte unterstellen, dass es von ihm keine Absicht war, falls das etwas ändern sollte)!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her - 7 Jahre 8 Monate her #13213 von Bügler
Hallo Burner,

ersteinmal ... ja - ein absichtliches Aufheben der weißen, um sie in eine bessere Position zu bringen, würde tatsächlich einen Unterschied machen. Absichliche Fouls können, wenn ein Stoß gemacht wurde, unabhängig vom Spielstand, mit "Foul und Miss" geahndet werden. Wurde kein Stoß gemacht bleiben Verwarnungen oder Frameaberkennung als Strafen - aber das soll ja nicht berücksichtigt werden.

Ansonsten habe ich schlechte Nachrichten für dich:
Regel 3.11 (c) Ein Foul, das weder vom Schiedsrichter bekannt gegeben noch vom Non-Striker reklamiert wurde, bevor der nächste Stoß gemacht wird, gilt nicht.

Nachdem dein Spielpartner sehr, sehr schnell in der Spielfortsetzung war, hat er gar kein Foul begangen, denn das Aufheben der Weißen hast du als Non-Striker und Schiedsrichter in Personalunion erst angesagt, nachdem der nächste Stoß gemacht wurde. Dein Spielpartner hat einen korrekten Stoß gemacht, bekommt KEINE Foulpunkte, sondern einen Punkt für rot und darf mit Farbe weiterspielen. Tut mir wirklich leid aber so ist die Lage.

Viele Grüße
Thorsten Müller
BSO Snooker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #13215 von Burner
Vielen Dank Thorsten,
das heißt, wenn ich als Spieler mit meiner Kleidung an eine Kugel komme oder sonst ein Foul begehe, muss ich nur schnell genug "abdrücken" und kann dann ggf. noch weiterspielen (quasi als "Belohnung"). Das ist hart!
Aber gut, wenn es so ist, werde ich mir das merken und nächstes Mal sofort Foul schreien. Wenn ich das getan hätte und mein Gegner war schon im Stoß (passiert ja häufig bei Kleiderfouls), würde Rot dann auch im Loch bleiben oder käme dann ein Wiederauflegen in Frage?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #13216 von Bügler
Hallo Burner,

da sind wir doch schon wieder beim (möglicherweise) absichtlichen oder zumindest billigend in Kauf genommemen Foul und wir sind uns doch einig, dass das sehr, sehr verwerflich ist und wir das nicht machen.

Aber du hast auch Recht. Es gibt tatsächlich Situationen, besonders die sogenannten "Kleiderfouls", bei denen der Spieler gar nicht merken kann, dass er gerade dabei ist, ein Foul zu begehen. Besonders gefählich sind Falten des Hemdes, die Kopfbehaarung oder auch ein, aus der Schlaufe gerutschtes Gürtelende. Ein Schiedsrichter am Tisch wird auf Dinge außerhalb des Sichtfeldes des Spielers achten. Aber was tun, wenn kein Schiedsrichter da ist ? Dann hat der Mitspieler eine Mitwirkungspflicht:
3. Das Spiel
19. Anmerkungen, Darstellungen, Auslegungen
(c) Gibt es in einem Spiel keinen Schiedsrichter, so muss der Gegner
bzw. die gegnerische Mannschaft zur Anwendung dieser Regeln
als solcher angesehen werden.

Damit kommen wir zu deiner neuen Frage. Du hast also das Foul rechtzeitig ausgerufen, dein Spielpartner stößt aber trotzdem, weil er es nicht gehört hat oder schon im Stoß war und nicht mehr bremsen konnte. Jetzt greift 3.15 zu deinen Gunsten, denn dein Spielpartner ist nach deinem Foul-Ruf nicht mehr der Striker:
3. Das Spiel
15. Bälle, die nicht vom Striker bewegt wurden
Wird ein still stehender oder ein sich bewegender Ball von irgendetwas
anderem als dem Striker bewegt, so muss er vom Schiedsrichter
in die Position zurückgebracht werden, wo der Ball seiner
Meinung nach war oder zur Ruhe gekommen wäre. Es gibt keine
Strafpunkte.

Wohlbemerkt: KEINE STRAFPUNKTE gibt es für den zusätzlichen Stoß. Für das angezeigte Foul mit der aufgehobenen Weißen gibt es 4 Strafpunkte (3.10(b)(vi)), du erhältst aus diesem Foul Ball in Hand (2.14) und der zusätzliche Stoß wird ungeschehen gemacht (3.15), d.h. auch die versenkte Rote wird wieder dahin gelegt, wo sie vor dem Stoß war.

Viele Grüße
Thorsten Müller
BSO Snooker
Folgende Benutzer bedankten sich: Burner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.127 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.