Snookertraining.de

Snooker und Touching Ball

7 Jahre 10 Monate her #13246 von Michael Hübner
Hallo Snooker-Gemeinde
Mal wieder die Regeln in der Praxis. Spieler A führt einen korrekten Stoß aus und legt bewusst einen Snooker hinter einer farbigen Kugel. Die Weiße und die Farbige berühren sich (Touching Ball). Spieler B ist an der Reihe.
- da die Farbige nicht Ball on seien kann muss Spieler B seinem Können nach versuchen eine Rote zu treffen. Schafft er es nicht gibt es Foul und Miss, die Kugeln werden zurück gelegt und der Stoß muss wiederholt werden. Ist das richtig oder ändert die Tatsache Touching Ball die Situation so das kein Miss gegeben wird?
Spieler B: "Wenn Spieler A zu ungeschickt ist kann ihm kein Nachteil entstehen :( "
Spieler A: "Genialer geht ein Snooker nicht :) "

Danke für die Mühe
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 10 Monate her #13247 von snookerfreak
Hallo Michael,

Es kann wiederholt werden,egal ob Touching oder nicht!

der snookerfreak

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 9 Monate her #13256 von MikeWS
Hi Michael,

der Pedant würde zunächst mal darauf hinweisen, dass ein "Touching Ball" nur dann vorliegen kann, wenn der Spielball so zum Stillstand kommt, dass er einen möglichen Ball-On berührt. Da in Eurer Situation der Ball, den der Spielball berührt hat, jedoch kein Ball-On war...

Jetzt zur eigentlichen Frage:
Für die Entscheidung, ob ein Miss gegeben wird oder nicht, ist es unerheblich, ob der Spielball vor dem Stoß einen anderen Ball berührt. Das kann zwar den eigentlichen Stoß erschweren, jedoch ist nur interessant, ob der Striker "seinen Fähigkeiten entsprechend versucht hat, einen Ball-On zu treffen". Ausnahme hiervon, wenn ein Ball-On direkt anspielbar ist und / oder einer der Spieler vor oder nach dem Foul Snooker benötigt und all die anderen Regeln, die zu einem Miss führen können oder eben ein solches verhindern. Aber diese Regeln werden Dir bekannt sein... :-)

Gut Stoß,
MikeWS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 9 Monate her #13258 von 501xx
In meiner -noch sehr kurzen und deshalb durchaus zurückhaltend zu bewertenden- Praxis als Schiri würde ich den press liegenden Ball durchaus bei der Entscheidung berücksichtigen. Will sagen: der Stoß ist erschwert, deshalb die Chance größer, dass es nur Foul und nicht Miss ist, wenn kein gültiger Stoß erzielt wird. Aber das ist geradezu klassisch das Ermessen des Refs.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.122 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.