Snookertraining.de

Schwarz nicht richtig gespottet?

5 Jahre 9 Monate her - 5 Jahre 9 Monate her #13277 von litho
Frage: Ein Spieler pottet nacheinander rot, schwarz, rot, schwarz usw. Als der Schiedsrichter schwarz das nächste Mal spottet und der Spieler die Lage kontrolliert sieht er, dass schwarz nun nicht mehr an einer Roten vorbeigespielt werden kann. Als der Schiedsrichter seinen Finger von schwarz nahm, rollte der Ball geringfügig vom Spot, so dass schwarz nun nicht mehr gepottet werden konnte. Ungeachtet der Tatsache, dass der Schiedsrichter nach den vorhergegangenen Stößen schwarz falsch gespottet haben könnte, wie soll weiter verfahren werden ?

Antowrt: Die Entscheidung des Schiedsrichters ist endgültig und daher soll das Spiel fortgesetzt werden, solange der Schiedsrichter davon überzeugt ist, dass sich schwarz auf dem Spot befindet.
Regel 5.1 (a) Seite 33. (a) Der Schiedsrichter … (ii) hat die Freiheit, im Interesse eines fairen Spielverlaufes Entscheidungen in Situationen, die in den Regeln nicht ausreichend geklärt sind, zu treffen.

Fragen und Antworten, wie auf einem WPBSA Rules Meeting am 27. Juni 2013 vereinbart (Diese FAQs erreichten die Redaktion erst am 04.02.2014)

Eine Halbtagskraft für den Snooker-Ligabetrieb ist schneller, besser, effektiver und günstiger als alle Spesenabrechnungen der Snooker-Sportwarte der Verbände!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.107 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok