Snookertraining.de

Freeball??

11 Jahre 9 Monate her #5499 von Walter71
Walter71 antwortete auf Aw: Freeball??
Tja Sven, deine Situation ist eine komplett völlig andere als die in diesem Beitrag beschrieben.
Nur so eine Frage an deine Situation: Wo war denn hier ein Free Ball im Spiel (hab ich da was überlesen)?

In meiner Situation gabs einen Free Ball und der Striker nominiert einen Free Ball und trifft diesen nicht. Wer da als Schiri kein Miss gibt, dann weiss ich nicht. Denn es ist anzunehmen, dass der Striker einen nominierten Free Ball auch in der Lage ist, diesen zu treffen.

Wenn man einen \"normalen\" Ball on nicht trifft, dann ist in den Regel ja \"eindeutig\" definiert, wann der Schiri ein Miss zu geben hat (oder eben nicht zu geben hat).
Ich wollte hier nur klarstellen, wer einen nomierten free ball nicht trifft, ist selbser schuld und muss mit seinen Konsequezen leben, also gebe ich als Schiri auf jeden Fall ein Miss, ob der Spieler dann das Miss nimmt, ist aber seine Entscheidung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 9 Monate her #5501 von Snookerfreunde
Snookerfreunde antwortete auf Aw: Freeball??
Hallo Sven, hallo Walter,

so ein bisschen redet ihr gerade aneinander vorbei - und wie so oft: eigentlich habt Ihr beide Recht.
@ Walter:
die von Sven beschriebene Situation ist sehr wohl vergleichbar, obwohl es nicht um einen Freeball ging. Stevens wollte halt Schwarz lochen (sehr dünn an einer Roten vorbei), konnte aber natürlich so ziemlich alle anderen Farben, die ja auch Ball-On hätten sein können fullface sehen, also ebenso sicher treffen wie zum Beispiel einen nominierten Freeball. Jan Verhaas hat selbstredend das Miss erkannt, aber nicht benannt, da er zu 100% davon ausging, dass der Gegner dies nicht nimmt.
Eine ähnliche Situation gab es auch bei der diesjährigen WM, wo auch ein Profi-Ref (Williams oder Chamberlain) ein Miss nicht benannt hat, weil es der Non-Striker in keinem Fall nehmen würde.

@Sven:
1. Der Gegner von Matthew Stevens war übrigens John Higgens, kann mich noch sehr gut an die Situation erinnern, habe diese sogar live im TV verfolgt - und mich auch sehr gewundert.
2. Ich denke, dass Walter71 einen Schiri-Lehrgang gemacht hat, von Peter weiß ich es, da er in meinem Verein spielt. Peter ist B-Ref, war dieses Jahr zum 2. Mal auf der Deutschen und hat Lehrgänge bei Stefan und Bernie gemacht - und er ist ein sehr sicherer Ref. Habe mich gestern mit ihm über diesen Thread unterhalten. Was er und vermutlich auch Walter sagen wollten:
Die Refs werden halt gerade bei den Lehrgängen angehalten, ein Miss in jedem Fall anzusagen, die Entscheidung, ob es der Non-Striker annimmt soll eben nur beim Non-Striker liegen.

Wenngleich ich auch Deine Meinung für sehr richtig halte, dass es auch für einen guten und umsichtigen Ref spricht, in (seltenen) Situationen ein Miss nicht auszurufen. Die Situation von Stevens und Higins wurde übrigens damals auch ausführlich hier im Forum diskutiert, ich glaube sogar, dass sich auch Jan selbst dazu äußerte.

wie gesagt: ....eigentlich habt Ihr beide Recht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 9 Monate her #5502 von Krypton
Krypton antwortete auf Aw: Freeball??
Walter71 schrieb:

Damit hier kein Missverständnis aufkommt: Ein Schiedsrichter muss in so einem Fall auf Foul and a Miss entscheiden. War in meiner Ausführung nicht ganz eindeutig geschrieben, dass man als Schiri so entscheiden muss. Da bleibt dem Schiri ja nix anderes übrig.


Argh, du hast mich nicht verstanden...

Also nochmals langsam: Natürlich ist die Situation, in der ein Spieler den nominierten Ball nicht als ersten trifft immer und eindeutig ein Miss. Regeltechnisch. Das wollte ich auch nie bestritten haben.

Allerdings gibt es Fälle, in denen der Schiri das Miss gar nicht erst ansagt, weil es widersinnig ist. Das ist dann der \'gesunde Menschenverstand\' (der übrigens auch in anderen Sportarten \'reglementiert\' ist).

Was ich sagen wollte, ist damit einzig:
Trifft der Spieler einen nominierten Freeball nicht als ersten, so kann es durchaus sein, dass der Schiri nicht "miss" sagen soll! Er machte sich ja zum Deppen.

Wie ihr das (ohne beleidigend sein zu wollen) in einer Kreisliga handhabt, oder wie es in der BL ist, oder in den Main Tour - kann abweichen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 9 Monate her #5503 von Krypton
Krypton antwortete auf Aw: Freeball??
Snookerfreunde schrieb:

Hallo Sven, hallo Walter,

...


Gut, dass du das als Bekannter der beiden noch ein wenig aufklären kannst. Eine sonnenklare Situation, das Miss (auf der Maintour) nicht anzusagen, ist folgende (als Beispiel, es gibt unzählige ähnliche) - auch wenn derlei selten vorkommt:

a) Spieler im Break, stellt leider auf der \'falschen\' Seite auf Blau. Blau ist einfach, aber die Position schwierig.
b) er will sich mit einem Power-Shot retten, leider trifft er die Weisse völlig falsch. Sie springt, ohne einen Ball zu berühren, vom Tisch


Diese Situation ist regeltechnisch natürlich ein Miss (genau, wie der verfehlte, zu kurze roll-up-snooker hinter der Baulk color.)
Das Miss kann aber vom Schiri weggelassen werden. Wer lässt da schon zurücklegen? Mitten im Break bei einem einfachen Pot (oder: wer gibt dem Gegner eine zweite chance, den verkackten Anroll-Snooker nochmals zu probieren?

Deshalb: "FOUL 5". ohne Miss. Wenn der Spieler dann ausdrücklich nach dem Miss verlangt, gebe ich es und lege Weiss wieder auf den Tisch zurück, und der Foulende fährt mit dem Break weiter. Selber schuld.

Nun zum Freeball: das ist völlig irrelevant, kann auch in der obigen Situation vorkommen.

a) ich bin nach einem foul auf die letzte rote gesnookert, nominiere die stink-langweilig einfache Blaue, versäbel den Stoss und weiss springt vom Tisch - oder trifft meinetwegen was falsches. Nie im Leben lass ich den Stoss als Gegner zurücklegen. Also braucht der Schiri auch nicht zwingend miss zu sagen.
b) ich bin nach einem foul auf die letze rote gesnookert: alle farben auf den spots,
weiss liegt zwischen grün und braun, rot auf der \'grünen tischseite\' nahe an pink (nahe genug, dass ein snooker vorliegt, etwas weiter entfernt als pink, aber zentral offen). pink ist der snookernde ball, es ist free ball. um alles noch ein wenig schwieriger zu machen für den gegner, nominiere ich braun und will weiss via braun hinter gelb spielen (gelb ist dann der snookernde ball). leider verfehle ich braun komplett, also foul, und wieder free-ball.
welcher depp von einem gegner lässt das zurücklegen? also ist das zwar ein miss, aber niemand ist wütend, wenn der schiri nicht \'miss\' sagt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 9 Monate her #5511 von Walter71
Walter71 antwortete auf Aw: Freeball??
Also ich als Österreicher halte mich (soweit es geht) ans Regelwerk. Und wenn da klipp und klar drinnensteht, es ist ein Miss zu geben, dann geb ich ein Miss. Auch wenn ich mich zum Deppen mache.
Nur wenns im Regelwerk nicht klar drinnensteht, dann kommt für der Punkt 5 zu tragen.

Wozu braucht man denn sonst überhaupt Regeln. Dann kann man doch gleich alles mit dem gesunden Menschenverstand beurteilen.

Und zu guter letzt noch ein Beispiel, wo klipp und klar in den Regeln steht, dass ein Foul mit 7 Strafpunkten zu ahnden ist, ich aber trotzdem das nicht gebe!
Spieler pottet eine Farbe, diese fällt aus der Tasche und rollt dem Striker vor die Füsse. Weil der Schiri nicht so schnell um den Tisch laufen kann und der Striker im schnellen Break bleiben will, respotter der Striker die Farbige selbst.
D.h. der striker erschafft sich hier einen persönlichen Vorteil, weil er eben schnell im Break drin bleiben kann.
Regel 3/12/(d)(i) \"Benutzen eines Balles, der vom Tisch ist, zum Erschaffen eines persönlichen Vorteils.\" schreibt hier vor, dass ein Foul mit 7 Strafpunkten zu geben ist.
So und jetzt kommts, ich gebe hier kein Foul!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 9 Monate her #5516 von Krypton
Krypton antwortete auf Aw: Freeball??
Walter71 schrieb:

"Benutzen eines Balles, der vom Tisch ist, zum Erschaffen eines persönlichen Vorteils." schreibt hier vor, dass ein Foul mit 7 Strafpunkten zu geben ist.
So und jetzt kommts, ich gebe hier kein Foul!


Wozu braucht man denn sonst überhaupt Regeln. Dann kann man doch gleich alles mit dem gesunden Menschenverstand beurteilen.

:D


Es geht nicht um die Regeln, bzw. darum, ob es ein Miss ist. Sondern darum, ob es zu sagen sei. Spitzfindig, aber nun mal so in gebrauch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.