Snookertraining.de

Weiße im Tascheneinlauf. Miss?

10 Jahre 6 Monate her #9062 von Chicago
Hallo Snookergemeinde

Wie verhält sich das eigentlich wenn die Weiße im Tascheneinlauf liegt und die Kugel "On" dadurch nicht gerade anspielbar ist ?
Auf der Linie zwischen der Weißen und der Kugel "On" befindet sich keine Kugel "Nicht On".
Da es ja kein Snooker ist, wirft sich für mich die Frage auf:
Gibt es bei verfehlten Stößen generell ein Miss oder ist das Spielerniveau und die Schwierigkeit des Stoßes einscheidend ?

Ich Danke euch schon mal für die antworten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #9063 von Ingo
Hallo Chicago,
Du hast Dir die Antwort eigentlich schon mit Deinem letzten Satz gegeben - es kommt auf die Schwierigkeit der Situation und das Können des Spielers an.

Hat der Spieler (Striker) versucht gemäß seiner Spielfertigkeit den Ball On zu treffen und es gelingt ihm nicht, dann ist es zwar ein Foul, aber es wird nicht zusätzlich ein Miss gegeben, den Spielstand mal außer Acht gelassen.
Ob ein Ball im Tascheneinlauf liegt, also zuerst durch die Bande behindert wird, einen Ball On zu treffen, oder ob tatsächlich ein Snooker vorliegt, spielt hierbei keine Rolle.

Wenn nach einem Foul der Spielball im Tascheneinlauf zu Ruhe kommt, spielt es insofern eine Rolle, dass es keinen Freeball gibt, wenn alle Bälle On durch die Bande behindert werden.

Viele Grüße

Ingo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #9081 von Chicago
Hallo Ingo

Danke für deine Antwort. Es war auch gut, dass du mit dem Satz am Schluss die Antwort noch ergänzt hast.

Chicago

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #9089 von W147i
Also heisst das auch, dass nach 2maligem Miss kein Frame-Warning gegeben wird, obwohl der Spieler ja sozusagen nicht gesnookert ist?

Gruss, Wladi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #9090 von ulk_hh
Das ist richtig, Wladi.

Gesnookert oder nicht gesnookert ist für ein Frame-Warning unerheblich. Es kommt lediglich darauf an, ob ein Ball in zentralem Vollkontakt auf direktem Wege anspielbar war.

Gesnookert oder nicht gesnookert wird nur für eine einzige Entscheidung benötigt: Muss nach Foul eines Spielers Freeball gegeben werden - ja oder nein.

Wenn der Tascheneinlauf die direkte Anspielbarkeit behindert, mag der Ball per Definition als nicht gesnookert gelten und es gibt keinen Freeball. Aber eine Frame-Aberkennung wegen 3 Miss aus dieser Position ist ausgeschlossen.

Gruß
Uli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #9092 von Walter
Und jetzt ans "Eingemachte":
Regel 2/16/(e) besagt: "Der Spielball kann nicht durch eine Bande gesnookert sein. Wenn der gerundete Teil einer Bande den Spielball behindert und näher ist als ein Ball nicht on, so gilt der Spielball nicht als gesnookert."

Was ist jetzt im folgenden Fall: Wenn der gerundete Teil einer Bande den Spielball behindert und nicht näher ist als ein Ball nicht on,...?
Ist das jetzt gesnookert oder nicht?
Laut dem ersten Satz dieser Regel würde ich meinen, eher nicht! Aber warum gibts denn dann diesen zweiten Satz überhaupt?
Dient meiner Meinung nach nur zur Verwirrung bei oder?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #9093 von marcel
Ich gehe davon aus, dass sich dieser zusätzliche Satz vor allem auf 3.10(b)(ii) bezieht.
Finde der Satz hat in jedem Fall seine Berechtigung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #9098 von Krypton
Dann IST der Spielball eben gesnookert, und es kann auch ein Freeball vorliegen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #9099 von Walter
Da bin nicht ganz dieser Meinung, denn der einen Unterschied ist folgender:
Wenn der Ball nicht on in meiner beschiebenen Situation da ist, dann also kein Free Ball.
So und jetzt ist der Ball nicht on nicht da und daher liegt kein Snooker vor und kriegt einen Free Ball.

Kann ja nicht der Weisheit letzte Schluss sein, denn man kann doch nicht in (fast) der gleichen Situation einmal Free Ball geben und einmal nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #9100 von W147i
Was ist denn, wenn der Tascheneinlauf UND ein Ball nicht on im Weg liegen?

Guten Stoss, Wladi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.184 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.