Snookertraining.de

John Higgins in Wettskandal verwickelt?

12 Jahre 1 Monat her #7239 von Annika Flint
Wenn ich sehe, was aus dieser Affäre geworden ist, könnte ich mich in eine Ecke setzen und heulen. Ist es das wirklich wert? Ich muss mich schon im ES Forum beschimpfen und abkanzeln lassen, nur alleine weil ich die Möglichkeit in betracht ziehe, dass John tatsächlich nach dem fetten Keks gegriffen hat, der ihm da sicherlich mit hinterlistiger Absicht angeboten wurde und das Gleiche passiert jetzt auch hier.
Ich bin weder Dumm, noch ein Vorverurteiler, erlaube mir aber, nach allen mir zur Verfügung stehenden Beweisen davon auszugehen, dass John tatsächlich eine Mitschuld haben könnte.
Das in dem Beitrag von Heiko eine (wiederwärtige) Paralelle zu Vergewaltigungsprozessen gezogen wird, entsetzt mich genauso, wie seine Erwähnung von Snuff - Filmchen. Um es deutlich zu machen: Ein snuff Film ist eine pornografische Produktion, in der einer der Hauptdarsteller während des Drehs ermordet wird. Weder wurde John Higgins Vergewaltigt, noch hat er in einer pornografischen Produktion mitgemacht, die einen gewaltsamen Tod filmte.

Leute, überlegt euch doch mal, was ihr hier schreibt? Es ist erschreckend, erschreckend und noch mal erschreckend und langsam weiß ich nicht mehr, wie ich mit sowas umgehen soll, ohne anzufangen, selbst ganz tief in die Polemik - Kiste zu greifen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jahre 1 Monat her #7248 von bjoernms75
Irgendwie hoffe ich immer noch aufzuwachen...
Leider scheint es immer mehr in die Richtung zu gehen, dass es sich nicht um einen bösen Traum handelt und dass John Higgins tatsächlich am Honigtopf naschen wollte. Warum ein so angesehener Sportler und Gentleman sich zu so etwas hinreissen lässt... das wird nur er selbst verstehen.
Die gelegte Falle verurteile ich. Wenn der Köder dick genug ist, greift quasi jeder bei so etwas zu. Von daher ist so eine Geschichte nur drauf ausgelegt, eine andere Person zu ruinieren.

Ich hoffe weiter, dass sich das Blatt wendet...

Schönen Gruß!
Björn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jahre 1 Monat her #7253 von Xristjan
Bin mal gespannt, wann es neue Entwicklungen gibt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jahre 1 Monat her - 12 Jahre 1 Monat her #7254 von litho
also die geschichte hat ein paar merkwürdige Kanten. Abgesehen von den bisherigen bekannten wettskandalen, muss man ja schon wahnsinnig sein auf so was einzugehen. Ich glaube ihm, wenn er sagt´er wollte da nur raus. ok eine selbstanzeige oder pr mitteilung danach hätte den üblen nachgeschmack erst gar nicht aufkommen zu lassen.

auf dem EM pool in Willingen 2009 habe ich gesehen, wie der Wettanbieter bwin solche live wetten absichert. Da ist ein Beobachter vor ort und wenn die eingesetzten Wettsumme vom durchschnitt abweichen, werden solche partien aus dem wettbereich gestrichen.... da steckt ein ausgeklügeltes system dahinter, und die spieler kennen das alle.
Wie ein solcher Betrug dann hätte auch realisiert werden können ist mir dann ewas schleierhaft. vor allem um solche summen einzuspielen und noch mehr, weil ja die vermeintlichen Schieber ja auch noch was davon haben wollen....
also für mich alles irgendwie blöd, vom manager, vom spieler und auch von den reportern. Alle hätten es besser wissen müssen.
Rechtlich dürfte es keine konsequenzen haben, da der Betrug ja nicht in die tat umgesetzt wurde. und der Betrug auf Schlagzeilen basierend eingeleitet wurde... es krazt am Images des spielers, der hat es sich aber irgendwie selber zuschreiben. was die profi da intern an regelungen, haben wäre der einzig interessante punkt. ob er gesperrt wird und für wie lange... und wenn dann ja auch nur fpr das was der profiverband selbst ausrichtet. naja mal sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jahre 1 Monat her - 12 Jahre 1 Monat her #7255 von rasputin87
litho schrieb:

also die geschichte hat ein paar merkwürdige Kanten. Abgesehen von den bisherigen bekannten wettskandalen, muss man ja schon wahnsinnig sein auf so was einzugehen. Ich glaube ihm, wenn er sagt´er wollte da nur raus. ok eine selbstanzeige oder pr mitteilung danach hätte den üblen nachgeschmack erst gar nicht aufkommen zu lassen.

auf dem EM pool in Willingen 2009 habe ich gesehen, wie der Wettanbieter bwin solche live wetten absichert. Da ist ein Beobachter vor ort und wenn die eingesetzten Wettsumme vom durchschnitt abweichen, werden solche partien aus dem wettbereich gestrichen.... da steckt ein ausgeklügeltes system dahinter, und die spieler kennen das alle.
Wie ein solcher Betrug dann hätte auch realisiert werden können ist mir dann ewas schleierhaft. vor allem um solche summen einzuspielen und noch mehr, weil ja die vermeintlichen Schieber ja auch noch was davon haben wollen....
also für mich alles irgendwie blöd, vom manager, vom spieler und auch von den reportern. Alle hätten es besser wissen müssen.
Rechtlich dürfte es keine konsequenzen haben, da der Betrug ja nicht in die tat umgesetzt wurde. und der Betrug auf Schlagzeilen basierend eingeleitet wurde... es krazt am Images des spielers, der hat es sich aber irgendwie selber zuschreiben. was die profi da intern an regelungen, haben wäre der einzig interessante punkt. ob er gesperrt wird und für wie lange... und wenn dann ja auch nur fpr das was der profiverband selbst ausrichtet. naja mal sehen.


Unabhängig davon wie die ganze sache ausgeht und wär nun gesperrt wird oder nicht...zu der bwin sache da magst du ja recht haben das dieser wettanbieter ein system hat wo es aufällt wenn aussergewöhnliche summen gesetzt werden.das problem ist aber das weiss man aus der praxis zum beispiel aus dem aktuellen fussballwettskandal das gelder gerne in asieatischen länder verwettet werden und auch ausschliesslich schön geteilt umd eben solche systeme zu überlisten...zum anderen glaube ich nicht das jeder dieser feröstlichen wettanbieter ein solches system anbietet, das wetten gestrichen werden. So von diesem punkt aus denke ich das es schon die möglichkeit dieses betruges in dieser höhe geben kann.
Meine größte befüchrtung ist es im fall higgins,falss an dem ganzen etwas wahres dran ist, dass die ganze geschichte hinter verschlossenen türen ausgetragen und zurechtgeschoben wird um nicht noch mehr sponsoren und gelder etc zu verlieren...in diesem sinne auch nochmal immer friedlich sein...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jahre 1 Monat her #7263 von StephenHendry
Nun hat sich also Greame Dott von seinem Manager Mooney nach dem Zirkus verabschiedet.
Logische konsequenz und hätt ich natürlich auch gemacht. Wer macht denn schließlich noch mit jemandem Geschäfte, der in sowas verwickelt ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jahre 1 Monat her #7264 von Annika Flint
... zumal Mooney laut NotW ja auch andeutete, dass er noch andere Spieler mit einbinden könnte in den Plan. Und was läge da näher als die Vermutung, dass er jemanden fragen würde, der
a) bei ihm unter Vertrag steht und
b) bei der WSS mitspielt...

smart move, Graeme...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jahre 1 Monat her #7269 von Wilson
Naja, erstmal abwarten, was bei der ganzen Sache rauskommt. Ich glaube, Dott hat diesen Schritt zunächst deswegen gemacht, weil er um sein Ruf fürchtet und weniger, weil er von der Schuld der beiden überzeugt ist.
Ist ihm natürlich nicht zu verdenken. Selbst wenn Higgins und Mooney ihre Unschuld beweisen können - was ich persönlich nicht mehr glaube - der Imageschaden ist einfach zu groß.
Das müssen sich Higgins und Mooney, völlig ungeachtet wie die ganze Sache ausgeht, selbst auf die Backe schreiben. Eine Selbstanzeige hätte seeehr viel Ärger erspart. Wie die beiden das begründen, möchte ich gerne mal wissen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jahre 1 Monat her #7270 von Annika Flint
@ Wilson: Das meinte ich eigentlich auch, dass Graeme schon aufgrund dieser möglichen Verdächtigungen aus Selbstschutz gehandelt hat... Und ich finde das pretty smart..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Jahre 1 Monat her #7279 von Wilson
Annika Flint schrieb:

... zumal Mooney laut NotW ja auch andeutete, dass er noch andere Spieler mit einbinden könnte in den Plan.


Das Ganze ist so bizarr. Ich bin echt mal gespannt wieviel Wahrheit in der Sache steckt.
Irgendjemand gehört für diesen Murks auf jeden Fall an die Wand gestellt. Ich hoffe nur, dass es nicht Higgins ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.315 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.