Snookertraining.de

Hearn gewinnt Vertrauen der Top 64

10 Jahre 3 Monate her - 10 Jahre 3 Monate her #7533 von topsnookerman
Wie mehrere Presseberichte in England inzwischen bestätigen, hat Hearn den "Kampf" um das Rennen für eine neue Zukunft im Snooker mit 35 zu 29 Stimmen gewonnen.

Er zeigte sich sehr zufrieden mit der Entscheidung und versprach, jeden Tag 100% zu geben um Snooker zu neuem Glanz zu verhelfen (Quelle: Eurosport UK). Damit steht auch fest, dass die durch Hearn vorgeschlagenene Änderungen wie die PTC soie ein Ranking Event in Deutschland geben wird.

Die Spieler ließen sich anscheinend nicht von John Davisons Angebot verführen und werden nun um GBP 13 Mio in den kommenden 3 Jahren kämpfen dürfen.

Bleibt abzuwarten, was wirklich daraus wird .....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 3 Monate her #7537 von Annika Flint
Die Frage ist, wie die 29 Spieler, die Hearn nicht für sich gewinnen konnte, sich jetzt verhalten. Die Top 64 (wenn wir denn davon ausgehen, dass alle gewählt haben) ist fast in der Hälfte geteilt. Hearn wird in der Anfangszeit einiges daran setzen müssen, die 29 zumindest zum großen Teil in sein Lager zu holen, sonst riskiert er unnötige Auseinandersetzungen und Meuterei ;-)
Ich bin erleichtert und blicke jetzt positiv und hoffnungsfroh auf die Zukunft von Snooker. Denn das, was Hearn bisher gezeigt hat an Veränderungen und Arbeit, gefällt mir.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 3 Monate her #7541 von topsnookerman
Naja, da hast du nicht ganz unrecht. Eine eindeutige Mehrheit wäre bei weitem besser geswesen, aber nach dem Gegenangebot ......

Ich hätte auch eher erwartet, dass hearn abgelehnt wird, denn letzlich hat (aus meiner Perspektive) Davison das bessere Angebot unterbereitet und hat neben Stephen Hendry und Ding JunHui auf Peter Ebdon auf seiner Seite. Man darf auch nicht vergessen, das 110 Sports eine sehr große Stellung im englischen Sport-Management hat.

Aber letzlich ist für uns hier entscheident, dass wird das Ranking Event bekommen ... und der neue provisional calendar ist hier www.worldsnooker.com/entire_calendar.htm verfügbar.

Hoffen wir das Beste für alle !!!!!!!!!!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 3 Monate her #7564 von topsnookerman
Inzwischen gibts das erste Statement eines Profispielers:

Nigle Bond äussertes sich gegenüber der Zeitung "The Star" sehr kritisch:

Bond, Crucible Finalist von 1995, stimmte gegen Hearns Vorschlag und sagte gegenüber The Star: "John's (Davison) Angebot war in meinen Augen ein wesentlich besserer Handel. Ich persönlich dachte, es wird ein 'Nein'. Ich wollte Barry keine 51% Kontrolle und all die kommerziellen Rechte geben.

Ich denke, dass Snooker in Gefahr ist, ein Elite-Sport zu werden, wo es nur 32 Spieler geben wird. Barry kann jetzt tun, was immer er will; er kann die Tour so beschneiden, dass es ein wenig zu einer geschlossenen Gesellschaft werden könnte."

Derzeit auf Platz 38 der Weltrangliste, fügte Bond hinzu: "Es scheint mir, dass sich Barry lediglich an den Spitzenspielern stört, und er hat das in einigen seiner Erklärungen, welche er abgegeben hat, gezeigt." (Quelle: The Star ).

Bin gespannt, wie das weiter gehen wird ......

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 3 Monate her #7597 von StephenHendry
Also Souverän gewählt sieht wirklich anders aus und wie ihr schon sagt, hoffentlich ziehen jetzt die Gegenstimmen mit.

Hat mich doch überrascht das es nicht ganz so deutlich ausgefallen ist.

Bin gespannt wie es weiter geht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.226 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.