Snookertraining.de

Wie geht es mit Snooker in Deutschland weiter?

7 Jahre 8 Monate her #12278 von Peter Steiner
ob ein "Tischlein deck Dich" für 4 Personen ausreicht, stelle ich jetzt mal in Frage. Nach meinen Zählungen komme ich bereits jetzt auf mindestens 5 Personen(inkl. mir).

Aus den Antworten hier entnehme ich, dass es viel mehr Menschen gibt, die bereit sind, einen gemeinsamen Weg zu erarbeiten, ein Konzept zu erstellen und dies mit den verfügbaren Möglichkeiten auch umzusetzen.

Lasst mich mal auf die schnelle einen ganz simplen und Kosten-neutralen Vorschlag machen:

Wir befinden und bewegen uns alle in der virtuellen Welt. Dass bedeutet, wir schreiben E-Mails, posten in Foren und sozialen Netzwerken.

Was hindert uns also alle daran, bei unseren E-Mails und Postings auf Snooker aufmerksam zu machen? Nichts! Kostet keinen Cent extra, erreicht sehr viele und kann einen sehr großen Werbe-Effekt haben, wenn der Hinweis "ins Auge fällt"!

- Warum also keine Signatur nutzen, die auch mal auf "Deutschland spielt Snooker" mit entsprechender Verlinkung verweist?
- Warum regionale Veranstaltungen nicht auch mal als Abschluss einer E-Mail kommunizieren. Link auf die Homepage des Ausrichters / auf ein Plakat setzen und Gut.

Mehr Wirkung erzielen wir ohne Mehrkosten nirgendwo!

Fragen, Vorschläge, Beispiele? Posten, machen, umsetzen und hier darüber informieren.

Gruß,
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her - 7 Jahre 8 Monate her #12280 von litho

silverhead schrieb: Schade, dass gute Ideen umgehend gekillt werden, indem man den Ideengeber sofort unter Umsetzungszwang setzt, statt objektiv zu prüfen, ob der Vorschlag gut ist und welche Resourcen man zur Umsetzung braucht, bzw. sogar mobilisieren kann. Das ist die sicherste Methode, früher oder später alle Inputs abzuwürgen.

Ich habe nur gefragt bis wann er das schafft... Was interpretierst Du da rein? Ich würde gerne ergebnisorientiert arbeiten und auch mal fertig werden. Schau, wir haben jetzt noch 2 Monate dann ist WM und alle sitzen vor der Glotze, dann Saisonende und Sommerzeit.. Im September fängt die neue Saison an. Wir müssen vieles mit der DBU klären, wahrscheinlich auch Anträge stellen usw... Wenn wir nicht in die Pötte kommen, sondern erst noch Monate lang diskutieren, dann wird vielleicht was zu Saison 2016/17.

silverhead schrieb: Es passt allerdings zu der gebetsmühlenhaften Beteuerung, alles schon probiert zu haben, alle Ideen schon geprüft und verworfen zu haben, alles schon immer so oder anders gemacht zu haben und alles weitere scheitert am fehlenden Geld...

Also du legst mir sachen in den Mund - Wir haben noch gar nichts probiert. Die Ideen war alle schon mal da, wurden diskutiert und dann war Ende. Weil am Ende immer die Frage nach dem Geld steht.

silverhead schrieb: Ein konstruktiver Ansatz sieht für mich anders aus:

Meiner Meinung nach sollten alle Ideen, die hier von einer engagierten Snookergemeinde eingebracht werden, erst einmal im Sinne eines öffentlichen "Brainstormings" wertfrei zugelassen und gesammelt werden. Erst in einem 2. Schritt sollte dann die Analyse auf Wirkung, Priorität und Resourcenbedarf folgen und in einem 3. Schritt die Umsetzung geplant und durchgeführt werden. Diese Vorgehensweise soll sich unter anderem in Industrie und Wirtschaft schon bewährt haben...

In der Industrie sitzt ein Kreis von Managern, die auch was entscheiden können. Die ein Brainstorming nach 10min und eine Marktanalyse benden und dann sagen wo's lang geht.

Ich gebe dir recht, hier können wir nur Ideen sammeln, bewerten und dann ist ende. Weil alle die hier mitmachen am Ende nix entscheiden können.

Hast Du auch Vorschläge und Ideen für uns, also neue?

Es bewertet ja uch keiner die gemachten Ideen. Und sagt mal hey Top oder Flop!

Björn war jetzt der erste der mal "ja" zu den Mannschaften. der erste.

Spendenkonto will immer noch keiner.

Noch ne Idee: lasst uns eine App schreiben für die komplette Snooker Verwaltung. Ergebnisse gleich rein und angezeigt. Immer live dabei. Terminkalender mit Anmeldung zu Turnieren und Sitzplatzbuchung Zuschauertribüne bei einem Bundesligaspiel. Dazu ein Livestream in der APP am besten gleich für Android und Apple und W8. Fänd ich mal absolt klasse. Das ganze dt. Snookeruniversum in der Tasche.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #12283 von Donnercruiser
Donnercruiser antwortete auf Wie geht es mit Snooker in Deutschland weiter?
Ruhig ist es geworden. Entweder es arbeiten alle an neuen Konzepten oder es wagt niemand mehr sich zu äussern? Hoffentlich sind alle nur dabei ihren Stock auf Vordermann zu bringen und am Tisch neue Inspiration zu erhaschen.

Schönes wochenende

Olaf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #12285 von Bjoern xx
Oh nur keine sorge…… bei mir waren gestern die letzten Vorbereitungen angesagt für den heutigen Tischaufbau der kurz vor dem Ende steht…..oh wie ich mich freue…..
Ab den nächsten Tagen bin ich hier wieder zugange… ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #12286 von Donnercruiser
Donnercruiser antwortete auf Wie geht es mit Snooker in Deutschland weiter?
dann lag ich mit meinem letzten Satz wenigstens bei Dir halbwegs richtig :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #12287 von Heiko
Folgende Benutzer bedankten sich: Das Mammut, Norbert Eckstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #12314 von christian
@Litho: Ich wäre für Einzel. Auflösung des Ligabetrieb, dadurch mehr Teilnehmer auf Turnieren. Einzelne Turniere lassen sich auch heute schon regional gut vermarkten (macht Schnippel in Hannover immer ziemlich gut - auch mit sogenanntem added money).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her - 7 Jahre 8 Monate her #12316 von litho
Danke Christian.

In der Frage was wir Vermarkten, Einzel oder Mannschaft steht es nun 1:1

Als bisherige Idee/Forderungen wurden angegeben:

- Förderung der Jugendarbeit
- Kostenübernahme für Teilnehmer zu EM und WM
- Förderung von Spieler für die Pro-Tour
- Bundesliga vermarktung (Preisgelder)
- Bundesliga Medienrechte zurück
- Mitgliedsbeiträge von Snookerspielern an die DBU soll zurück an den Bereich Snooker
- Einrichtung eines Förderkontos/Spendenkontos
- Patenschaften von guten Spieler für Jugendliche

Ein paar konkrete Fragen an das Forum hätte ich da noch :
Bisher bezahlt Ihr ja alle Euren Beitrag an Euren Verein. Wäre Euer Verein bereit in einem neu gegründeten Snookerverband Mitglied zu werden?
Wärt Ihr bereit einen Einzelbeitrag für einen Snookerverband zu entrichten? Ich bleibe mal bei den von Rolf Lippe gemachten Vorschlag von 60 € im Jahr?
Würdet Ihr die GST mit mehr Geld unterstützen durch einen entsprechend hohen Jahrbeitrag?

Bei allem dem geht es immer wieder um Geld ich weiß.
Aber man muss auch mal sagen: "was hat denn eine reelle Chance?"
Ein neuer Bundesverband würde nicht im DOSB aufgenommen. Wir müßten 15/16 neue Landesverbände gründen, nur um über die Landssportbünde an Zuschussgelder zu kommen.
Dies ist ein gewaltiger Kraftackt der mehr Engerie und Resourcen verschlingt. Neben dem organisatorischen Akt sind ja Streitigkeiten noch nicht auf der Liste. Das würde Snooker grob gesagt um 5 Jahre zurückwerfen und die Snookergemeinde aufsplitten.

Da ist der Akt zu sagen wir wollen eine Veränderung innerhalb der DBU was die Gestaltung von Snooker angehet wesentlich leichter. Nur, dass muss über die Vereine als Antrag zu den LVs und dann zu DBU. Man kann hier auf dem bisher erreichten viel besser aufbauen und das gute mitnehmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #12317 von christian

litho schrieb: Bisher bezahlt Ihr ja alle Euren Beitrag an Euren Verein. Wäre Euer Verein bereit in einem neu gegründeten Snookerverband Mitglied zu werden?

Warum Verein? Ich wäre für eine mögliche Einzelmitgliedschaft im Verband. Das heißt ja nicht, dass sich nicht ein paar Snookernasen zu einem Verein zusammenschließen können.

litho schrieb: Wärt Ihr bereit einen Einzelbeitrag für einen Snookerverband zu entrichten? Ich bleibe mal bei den von Rolf Lippe gemachten Vorschlag von 60 € im Jahr?
Würdet Ihr die GST mit mehr Geld unterstützen durch einen entsprechend hohen Jahrbeitrag?

Wenn das eingezahlte Geld direkt in den Snookersport zurückfließt, ja

litho schrieb: Ein neuer Bundesverband würde nicht im DOSB aufgenommen. Wir müßten 15/16 neue Landesverbände gründen, nur um über die Landssportbünde an Zuschussgelder zu kommen.

Sind diese Landesverbände wirklich nötig? Rechnet sich das? Wäre es nicht einfacher die wenigen Snookerspieler bundesweit zu organisieren?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #12320 von litho

christian schrieb:

litho schrieb: Bisher bezahlt Ihr ja alle Euren Beitrag an Euren Verein. Wäre Euer Verein bereit in einem neu gegründeten Snookerverband Mitglied zu werden?

Warum Verein? Ich wäre für eine mögliche Einzelmitgliedschaft im Verband. Das heißt ja nicht, dass sich nicht ein paar Snookernasen zu einem Verein zusammenschließen können.


Ja Einzelmitgliedschaften sollten möglich sein.

christian schrieb:

litho schrieb: Wärt Ihr bereit einen Einzelbeitrag für einen Snookerverband zu entrichten? Ich bleibe mal bei den von Rolf Lippe gemachten Vorschlag von 60 € im Jahr?
Würdet Ihr die GST mit mehr Geld unterstützen durch einen entsprechend hohen Jahrbeitrag?

Wenn das eingezahlte Geld direkt in den Snookersport zurückfließt, ja

Zu 100% nicht machbar. Abzüglich Verwaltungskosten ja. Das hängt aber von Anazhl Vorstandsmitglieder ab usw... Wenn Du so ein Ehrenamt machen würdest - würdest Du dann auf eigene Kosten jährlich zum Europameeting fahren/fliegen? Also ein Anteil wird immer draufgehen. %-Zahl richtet sich nach Effizienz und Anzahl der Mitglieder. klar oder?

christian schrieb:

litho schrieb: Ein neuer Bundesverband würde nicht im DOSB aufgenommen. Wir müßten 15/16 neue Landesverbände gründen, nur um über die Landssportbünde an Zuschussgelder zu kommen.

Sind diese Landesverbände wirklich nötig? Rechnet sich das? Wäre es nicht einfacher die wenigen Snookerspieler bundesweit zu organisieren?

Nun willst Du Fördergelder für Trainer und Kurse (z.B. zur Ausbildung von Jugendlichen), Seminare und Weiterbildung, Versicherung der Mitglieder, an Gelder für Kooperation Schule Verein uvm.? Wenn nicht dann nicht.

Damit kommen wir zu einer weiteren interessanten "Nebenfrage".
Wenn Du nur spielen willst - ohne Verpflichtungen und ohne Dich um Nachwuchsarbeit kümmern zu müssen, kein Vereins-heckmeck willst dann spiele GST. Da ist alles was Du brauchst.
Aber hier war ja der Traum von Jugendförderung und Ausbildung. Von einer starken Gemeinschaft die in der Masse was bewegen will um noch mehr Masse zu erlangen. Also:
Für wen sollen wir dies alles tun? Die Frage nach der Zielgruppe - auch die hatte ich mal gestellt, ohne dass ich eine Antwort bekam.
Was treibt uns an?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.219 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.