Snookertraining.de

Spoony ?

7 Jahre 5 Monate her #11418 von Cend
Spoony ? wurde erstellt von Cend
Taugt der Spoony für Brillenträger etwas ?
Wer hat Erfahrungen mit dem Teil und kann was dazu sagen ?

Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #11421 von Thomas Hein
Thomas Hein antwortete auf Spoony ?
Vor Jahren als der Spoony auf dem Markt kam haben wir ihn mit vielen Spielern getestet. Auf Dauer sicher keine Lösung, da er unbequem sein kann und auch es immer ein Glückspiel ist ob die Brille oben bleibt.

Die Charts der Lösung:
1. Gute Augen
2. Kontaktlinsen
3. Snookerbrille
4. Spoony
5. Keins von dem und schlechte Augen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #11422 von HB-Systembrillen
HB-Systembrillen antwortete auf Spoony ?
Wir habenuns dem Thema angenommen und eatra eine neue Billardbrille entwickelt incl. einer neuen Vermessungsmethode. Wir haben festgestellt, daß aufgrund der Messung die Brille optimal auf das Geschehen am Tisch ausgerichtet ist und wir auch eine Fehlzentrierung ausschliessen können. Somit sind "Sehabweichungen" bei ca 3 dpt auf Tischlange 9" von ca 8cm ausgeschlossen. Am Sa den 21.04.2012 wird die Brille der breiten Masse vorgestellt. Bei Billard-Dienst ist Sie auch schön erhältlich.

Gruß
Maik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #11423 von Ruvinio
Ruvinio antwortete auf Spoony ?
Die beste (und mit Sicherheit teuerste) Lösung ist eine Korrektur der Fehlsichtigkeit mittels Laser-OP.

Ich habe so ziemlich alles durch. Nee... ich HABE alles durch :)

Spoony ist eine Notlösung für Gelegenheitsspieler, die den Kauf einer Billardbrille scheuen und keine Kontaktlinsen tragen können oder wollen. Spoony funktioniert zudem ab einer gewissen Glasdicke nicht mehr, insbesondere bei kleineren Gläsern.

Eine Billardbrille ist - optimal angepasst - schon eine gute Lösung, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich störende Reflektionen nie ganz vermeiden lassen. Ständiges Brillen-Putzen ist Pflicht, sonst gibt's Schlieren und der Wohlfühlfaktor fällt rapide :)

Kontaktlinsen sind BEINAHE optimal. Aber ich hatte noch keine Linse gefunden, die sich nicht während eines langen Trainings- oder Turniertages eintrübte, insbesondere, wenn in der Lokalität geraucht werden darf.

Zuletzt hatte ich immer mal wieder zwischen Brille und Linsen gewechselt, je nachdem, was mir mehr auf den Keks ging ;)
Kompromisse geht man also IMMER ein.

Kompromisslos ist nur die Laser-OP, allerdings auch beim Preis! Wer aber ehe mit dem Gedanken spielt oder dies tat, sollte sich eventuell kundig machen. Man genießt die Vorteile ja nicht nur beim Billard, sondern ständig und überall. Aus eigener Erfahrung kann ich es empfehlen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.166 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok