KYREN WILSON am 09. MAI 2020 in RÜSSELSHEIM

Der 27jährige gehört seit Jahren zu den Top-Spielern der Profi-Tour. ...

UK Championship 2019: Snooker in York - Eurosport Sendezeiten und Turnierdaten

Macht Ronnie O’Sullivan den dritten UK-Titel in diesem Jahr ...

IBSF WM 2019 Snooker: Diana Stateczny vertritt allein die deutschen Farben in der Türkei

Durch den Terminkonflikt mit der DM 2019 und den verpassten ...

Snooker WORLD Open 2019: Sendezeiten Eurosport und Turnierinformationen / Siegerpreisgeld 174.000 Euro

Ab dem 28.10.2019 ist mal wieder großer Zahltag für die Snookerprofis ...

Snooker Sommercamp 2020 Vallendar: Das Warten hat ein Ende – 06.-07. Juni 2020

Nach dem Erfolg 2019 wird auch 2020 das Sommercamp-Wochenende beim SC ...

English Open 2019: Simon Lichtenberg gegen Hossein Vafaei

Am Montag, den 14.10.2019 startet die English Open mit ...

IBSF Snooker-WM Team 2019: Indien (Herren), Thailand (Senioren) und China (Damen) holen Gold

Gestern gingen die Titelkämpfe in Myanmar zu Ende und das Finale im ...

IBSF Snooker WM Team: Team Germany auf Rang 9

Mit 0-4 unterlagen heute Morgen im Livestream ab 6:30 Uhr Michael ...

Evergrande China Championship 2019: Eurosport Sendezeiten und Turnierinformationen

Morgen, am 23. September 2019 startet Eurosport mit der Übertragung. ...

IBSF WM Team & 6reds: Michael Schnabel bis LAST32

Bis Samstag läuft noch die 6reds-WM in Myanmar. Michael Schnabel kam ...

IBSF WM Team & 6reds: Schnabel und Eisenstein im Teilnehmerfeld

Ab morgen früh geht es in Myanmar für die 79 männlichen Sportler mit ...

Nationalmannschaft Snooker: In Stuttgart mit dem Top-Team

Am letzten Wochenende war mal wieder Team-Trainings-Day für die ...

IBSF WM Team: Schnabel und Eisenstein reisen sehr früh nach Myanmar

Bereits am 14.9.19 machen sich Jan Eisenstein und Michael Schnabel ...

IBSF WM Damen: Europameisterin Diana Stateczny nach Antalya und Linda Erben spielt DM

Vom 29.10.-09.11.2019 findet die IBSF WM Herren, Damen und Masters in ...

Shanghai Masters 2019: Verteidigt Ronnie O’Sullivan seinen Titel? Eurosport ist dabei

Seit gestern läuft das Shanghai Masters mit einem Gesamtpreisgeld von ...

Rüsselsheim: Gezielte Trainingseinheit für die 1. Mannschaft nach Aufstieg in die 1. Bundesliga

Den Aufstieg hat der SCB Rüsselsheim ins Snooker-Oberhaus geschafft ...

IBSF Weltmeisterschaft U16: Nachwuchssorgen bei der IBSF?

Aktuell läuft die Snooker-Weltmeisterschaft der männlichen und ...

Paul Hunter Classic 2019: Klein, aber fein ab 24. August in Fürth (UPDATE: Leider nicht auf Eurosport)

16 Teilnehmern – inklusive Titelverteidiger Kyren Wilson – sind am ...
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Snookertraining.de

Dienstag, 19 Juli 2011 14:11

Neues Preisgeldsystem für Maximum Breaks

geschrieben von
World Snooker stellte heute ein neues System vor, welches das Preisgeld für Maximum Breaks künftig wieder erhöhen wird. Zuletzt wurde es für fast alle Turniere abgeschafft.

Dass man lediglich bei der Weltmeisterschaft ein extra hohes Preisgeld für ein Maximum Break bekam, lag an der finanziellen Situation von World Snooker. Sie Prämie für ein 147er Break betrug in der Regel 147.000£. Auf die Höhe spitzte Ronnie O'Sullivan den Protest, als er sich weigerte die letzte Schwarze für ein Maximum Break zu lochen, da es sich für ihn nicht lohne. Erst durch die Bitte des Schiedsrichters beendete er das perfekte Break.

Nun führt World Snooker ein neues System für die Main Tour ein. Für jedes im aufgezeichnete 147er Break bei einem größeren Turnier sollen dem Spieler 5.000£ winken. Sollte kein Spieler dieses Kunstwerk während eines Turniers vollbringen, so wird das Preisgeld auf das nächste Turnier übertragen, wo weitere 5.000£ in den Gewinntopf gelegt werden. Dies setzt sich fort, bis ein Spieler die Prämie kassiert. Sollten mehreren Spielern ein Maximum Break bei einem Turnier gelingen, so wird das Preisgeld gleichermaßen aufgeteilt.

Diese neue Regelung tritt bereits mit dem ersten Ranglistenturnier dieser Saison, den Australian Goldfields Open 2011, in Kraft.

Weiterhin gibt es 500£ extra für jedes Maximum Break bei den PTC und bei den Matches von großen Ranglistenturnieren, die jedoch nicht vor Kameras stattfinden. Das Preisgeld wird wie oben geschrieben ebenfalls gesammelt.
Gelesen 3061 mal

Medien

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok