EM Snooker Herren: Andrew Pagett ist Europameister – nichts wie ab nach Hause

Der 37jährige Waliser und Ex-Profi setzte sich soeben im Finale gegen ...

EM Snooker U21: Aaron Hill jetzt zweifacher Europameister (U18 & U21)

Das irische Ausnahmetalent sicherte sich auch die Krone im Wettbewerb ...

Empfehlung Sporttube: Anthony Hamilton’s Cue auf Transport nach Gibraltar zerstört

34 Jahre hat Anthony Hamilton mit diesem Cue seine Karriere als ...

DBU: Billard-Spielbetrieb auf Bundesebene ausgesetzt

Seit dem 13.03.2020 ist der gesamte Spielbetrieb auf Bundesebene in ...

EM Snooker 2020: Zwischenstand zur Halbzeit nach U18 und mitten in der U21

Titelverteidiger ist erneut Europameister in der U18. Es ist wieder ...

EM Snooker 2020: Deutsches Team startklar – hier der EM-Navigator für die Fans

Vom 7.-22.3.2020 finden die Europameisterschaften Snooker für die ...

Lukas Kleckers beendet Karriere als Amateur (Header werden jetzt wohl so geschrieben)

Der 23jährige Essener Lukas Kleckers ist der Sieger des Challenge ...

Q & A mit den Kadersportlern: Stellt eure Fragen

Vom 28.2.-1.3.2020 trifft sich der Herrenkader Snooker zum 1. ...

Players Championship 2020: Die besten 16 Snookerspieler – sonst niemand

Am 24.2.2020 startet bereits das nächste Turnier der ...

Shoot Out 2020: Kleckers und Lichtenberg in Watford am Start (Update Eurosport Sendezeiten)

Ab Donnerstag, den 20.02.20 findet das SHOOT OUT in Watford statt und ...

Welsh Open Snooker 2020: Doch nicht wieder Neil Robertson, oder? Eurosport Snooker Sendezeiten

Gestern gewann der Australier Neil Robertson das Finale des Coral ...

Rhein Main Snooker Open 2020: Umut Dikme im Decider erfolgreich

Der Stuttgarter Umut Dikme siegt im Finale mit 3-2 gegen den ...

German Masters 2020 Snooker: Berlin steht auf Snooker und Eurosport ist mit dabei

Das Tempodrom wird sicher wieder beben, wenn die Snookerstars vom ...

European Masters: Snooker-Maintour in Österreich – Infos und Eurosport Sendezeiten

Seit gestern läuft das Weltranglistenturnier in Dornbirn/Österreich ...

Challenge Tour Update: Lukas Kleckers mit magischer Leistung und Momentum

Der 23jährige Essener Lukas Kleckers ist der Sieger des Challenge ...

EM Snooker 2020: Urlaubsregion in Portugal erwartet im März die Teilnehmer & Supporter

Vom 7.-22.3.2020 finden die Europameisterschaften Snooker für die ...

WSF: Lukas Kleckers und Umut Dikme in der KO-Runde und es gibt Livestream von Feinsten

Am 10.1.2020 ist das World Snooker Federation Open auf Malta ...

Dafabet Snooker Masters 2020: Turnierinformationen und Eurosport Sendezeiten

Am Sonntag, den 12. Januar 2020 beginnt das Snookerjahr 2020 direkt ...

DBU-Snooker: Team Pokal wird 2020 zum Länder Pokal

Vom 7.-8. März 2020 wird erstmals der Facelifting-Wettbewerb Snooker ...
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Snookertraining.de

Freitag, 26 August 2011 23:21

Paul Hunter Classic 2011: Ronnie O'Sullivan mit Maximum Break

geschrieben von
Ronnie O'Sullivan Ronnie O'Sullivan
Bei Jimmy White hat es heute nicht geklappt, jedoch bei Ronnie O'Sullivan, der sein elftes Maximum Break bei den Paul Hunter Classic 2011 spielte.

Diese schöne Veranstaltung in Fürth braucht eigentlich keine extra Einlagen, doch ist O'Sullivans 147er Break das Sahnehäubchen am zweiten Spieltag des vierten PTC-Turniers dieser Saison.

Am Vormittag konnte man noch eine gewisse Ruhe in der Stadthalle genießen ehe O'Sullivan an Tisch 1 trat. Die Menge jubelte bereits beim Antritt, der Publikumsmagnet erzielt immer noch eine unglaubliche Wirkung beim deutschen Publikum. Sein erster Gegner Ali Karim stellte keine Hürde dar. Auch Profi Anthony McGill konnte bei einem 4-1 nur einen Frame dem dreifachen Weltmeister entlocken. Am Abend traf O'Sullivan auf den Engländer Adam Duffy, den er mit 4-0 bezwang. Im dritten Frame kam dann der magische Augenblick: O'Sullivan lochte nach und nach auf jede Rote die Schwarze. Wie bei Maximum Breaks gewohnt, wurden Splits und schwierige Pots besonders heftig vom Publikum gefeiert. Kein großer Jubel jedoch am Ende des perfekten Breaks von O'Sullivan. Stattdessen gibt es für die bemerkenswerte Statistik das elfte Maximum Break.

Es wäre beinahe das zweite 147er Break am heutigen Tag gewesen. Bereits am Morgen versuchte Jimmy White im Match gegen Kurt Maflin das Kunststück, doch verstellte er sich nach 120 Punkten auf die Gelbe. Wo vorher noch schwierige Pots gemeistert wurden, blieb am Ende der Erfolg mit zwei Punkten aus. Nichtsdestotrotz gewann White mit 4-0 gegen Maflin. Das Turnier endete für ihn dann im nächsten Match gegen Mark Davis.

Bereits das Aus gibt es ebenfalls für John Higgins. Er schlug zwar sowohl Sam Craigie mit 4-1 und Stephen Hendry mit 4-0 souverän, doch musste er den Decider im nächsten Match an Li Yan abgeben. Li wiederum konnte bereits Michael Holt und Xiao Guodong bezwingen.

Morgen ab 9:30 Uhr werden die Snooker-Spieler wieder an den Tischen stehen. Alle Ergebnisse, Fotos, sonstige Informationen und weitere Verweise gibt es hier.
Gelesen 3943 mal Letzte Änderung am Freitag, 26 August 2011 23:30

Medien

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.