IBSF WM Team & 6reds: Schnabel und Eisenstein im Teilnehmerfeld

Ab morgen früh geht es in Myanmar für die 79 männlichen Sportler mit ...

Nationalmannschaft Snooker: In Stuttgart mit dem Top-Team

Am letzten Wochenende war mal wieder Team-Trainings-Day für die ...

IBSF WM Team: Schnabel und Eisenstein reisen sehr früh nach Myanmar

Bereits am 14.9.19 machen sich Jan Eisenstein und Michael Schnabel ...

IBSF WM Damen: Europameisterin Diana Stateczny nach Antalya und Linda Erben spielt DM

Vom 29.10.-09.11.2019 findet die IBSF WM Herren, Damen und Masters in ...

Shanghai Masters 2019: Verteidigt Ronnie O’Sullivan seinen Titel? Eurosport ist dabei

Seit gestern läuft das Shanghai Masters mit einem Gesamtpreisgeld von ...

Rüsselsheim: Gezielte Trainingseinheit für die 1. Mannschaft nach Aufstieg in die 1. Bundesliga

Den Aufstieg hat der SCB Rüsselsheim ins Snooker-Oberhaus geschafft ...

IBSF Weltmeisterschaft U16: Nachwuchssorgen bei der IBSF?

Aktuell läuft die Snooker-Weltmeisterschaft der männlichen und ...

Paul Hunter Classic 2019: Klein, aber fein ab 24. August in Fürth (UPDATE: Leider nicht auf Eurosport)

16 Teilnehmern – inklusive Titelverteidiger Kyren Wilson – sind am ...

Snooker Training: Gute Nachrichten, denn es gibt immer mehr Möglichkeiten

Immer mehr Snooker-Workshops werden bundesweit für jedes Spielniveau ...

IBSF Snooker WM: 6reds und Team in Myanmar mit deutscher Beteiligung

Vom 15.-25. September 2019 findet die Snooker-WM der Amateure in ...

International Championship: Jetzt geht die Snooker-Saison richtig los

191.000 Euro gibt es für den Sieger beim zweiten Turnier der Saison ...

Riga Masters 2019: Saisonstart der Snooker-Maintour

Auch Lukas Kleckers hat es in das Hauptfeld geschafft, obwohl er ...

IBSF WM U18/U21 China: Europa fehlt nahezu gänzlich – China mit Übermacht

Neuer U18-Snookerweltmeister ist der 13jährige Chinese Jiang Jun, der ...

Nationalmannschaft Snooker in Oberhausen zum Lehrgang

Vom 5.-7.7.2019 war das Team zusammen zum Lehrgang Nr. 2 in ...

Interview mit Diana Stateczny, der frischgebackenen Europameisterin

Es ist ein Riesenerfolg für Diana und den deutschen Snookersport ...

Sommercamp Rüsselsheim 2019: „Snooker pur“ ausverkauft

Vom 20.-23. Juni 2019 findet das beliebte Snooker-Sommercamp beim SC ...

World Cup Team Snooker: Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg für Deutschland.

(UPDATE Sendezeiten 19.6.19) Ab dem 24.6.19 wird der Team World Cup ...

EBSA EM Snooker: Diana Stateczny ist Europameisterin und Linda Erben holt Bronze

Die 39jährige Bochumerin belohnt sich für viele Trainingsstunden über ...

Q-School Snooker 2019: Die Schule ist aus – 12 Spieler für die Maintour

Es sind neue und bekannte Gesichter, die ab der neuen Saison die ...

EBSA EM Snooker: Die Damen sind von neuem spontanem Modus überrascht

Mit einer Neuerung wartet die EBSA erst beim gestrigen Playersmeeting ...

Snookertraining.de

Dienstag, 17 Mai 2011 11:13

Premier League mit neuem Format

geschrieben von
Die 2011 PartyCasino.com Premier League Snooker startet am Donnerstag, den 18. August 2011 und es wird einige interessante Änderungen geben.

Das Turnier hat nicht mehr wie in den Jahren zuvor nur sieben Teilnehmer, von denen jeder gegen jeden spielt, sondern zehn, die sich in kleinen 4-Mann-Turnieren messen. Jeder der zehn Spieler wird an vier Turnieren teilnehmen, bei denen es Punkte für gewonnene Frames gibt. Pro Spieltag wird es also drei Partien geben -zwei Halbfinals und ein Finale-, wobei jedes Match über eine Distanz von maximal fünf Frames gespielt wird. Das bedeutet: Es geht bis 3, "tote Frames" werden nicht gespielt. Sollte es zu einem 2-2 kommen, wird der Decider nach den Regeln des erfolgreichen Shoot Out in Blackpool gespielt. Der Frame dauert also maximal zehn Minuten, die Shot-Clock steht in den ersten fünf Minuten auf 20 Sekunden, die zweiten fünf gibt's nur noch 15 Sekunden Zeit...

Außerdem gilt im Decider nach jedem Foul Ball in Hand auf dem gesamten Tisch und es muss bei jedem Stoß entweder gelocht oder mindestens eine Bande berührt werden. In den ersten vier Frames beträgt die maximale Stoßzeit nicht mehr 25, sondern nur noch 20 Sekunden. Auch die Miss-Regel erfährt eine Änderung: Der Spieler hat drei Versuche, einen korrekten Stoß auszuführen. Gelingt dies nicht, erhält der Gegner Ball in Hand. Pro gewonnenen Frame gibt es einen Punkt. An einem Abend kann ein Spieler also maximal 6 Punkte sammeln, während der gesamten Qualifikation maximal 24.

Barry Hearn, Vorsitzender von Matchrooom Sports, in der Mitteilung auf der offiziellen Webseite der Premier League:
“We took our inspiration initially from our hugely successful Prizefighter boxing events, whereby a number of boxers compete in a tournament which starts and concludes all in one evening. For Premier League Snooker fans in the arena and watching on Sky Sports, the emphasis will be firmly on excitement and entertainment and I believe the new format will go a long way to achieving that goal."

Das Preisgeld für die 2011 PartyCasino.com Premier League Snooker beträgt insgesamt £210.000, das £1.000-pro-Frame-System wurde abgeschafft. Im Detail sieht die Auszahlung folgendermaßen aus:

Sieger: £60.000
Runner-Up £30.000
Halbfinalisten £20.000 (x2)
5. Platz £17.500
6. Platz £15.000
7. Platz £12.500
8. Platz £10.000
9. Platz £8.000
10. Platz £6.000

Zudem gibt es an jedem Spieltag und am Finalwochenende £1.000 für das höchste Break. Das Preisgeld für ein Maximum Break beträgt £25.000. Die Play-Offs werden nach den gleichen Regeln gespielt, wie in den letzten Jahren. Die Top 4 der Tabelle am Ende des Liga-Modus bestreiten die Halbfinals (Best of 9). Das Finale geht über eine maximale Distanz von 13 Frames.

Mit der Erhöhung der Teilnehmerzahl von 7 auf 10 konnte nun an jeden Sieger eines Major Events ein Platz in der Premier League vergeben werden. Die Spieler wurden nach ihrer Position in der aktuellen Weltrangliste sortiert mit Ronnie O'Sullivan als Titelverteidiger an erster Stelle:

1. Ronnie O'Sullivan (Titelverteidiger)
2. Mark Williams (German Masters Champion)
3. John Higgins (World, UK & Welsh Open Champion)
4. Ding Junhui (Masters Champion)
5. Neil Robertson (World Open Champion)
6. Ali Carter (Shanghai Masters Champion)
7. Shaun Murphy (PTC Champion)
8. Judd Trump (China Open Champion)
9. Matthew Stevens (Championship League Champion)
10. Jimmy White (World Seniors Champion)

Martin Paus / snookertv.de

Gelesen 3867 mal Letzte Änderung am Dienstag, 17 Mai 2011 11:32

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok