Snookertraining.de

Dienstag, 10 Februar 2015 10:31

Snooker und der olympische Traum

geschrieben von

Wenn wir an die olympischen Spiele denken, stellen wir uns oft das Bild eines Athleten beim Sprint auf der Strecke vor oder auch einer der anderen vielen Sportarten welche vor Ort stattfinden.

Jedoch gab es in den letzten Jahren viele Sportarten wie Curling und synchron Schwimmen, welche die Grenzen von dem sprengten, was wir als einen wirklich ’olympischen’ Sport ansehen. Und wie jüngste Ankündigungen nahelegen, sieht das Gebot, Snooker möge bei den Spielen 2020 in Tokio als olympische Disziplin zugelassen werden, interessanterweise danach aus, als wäre dies eine der letzten Disziplinen, welche an den Wettkämpfen teilnehmen könnten.

Olympische Anforderungen

Um als eine Sportart zu gelten, die für das olympische Komitee in Betracht kommt, müssen einige grundlegende Kriterien erfüllt werden.
Der Sport muss durch ein internationales Gremium vertreten sein, er muss weitestgehend auf der ganzen Welt gespielt werden, und er muss dazu angetan sein, öffentliches Interesse zu wecken.
Interessanterweise sind viele Sportarten erst zugelassen und dann wieder ausgegrenzt worden - wie Tauziehen und Polo. Während Bogenschießen fallengelassen und mehr als nur ein Mal wieder aufgenommen wurde!

Snooker hat Chance auf Erfolg

Viele haben als Grund für die Aufnahme auf die immense und weltweite Anziehungskraft von Snooker hingewiesen. Jason Ferguson, der Vorsitzende der World Professional Billard und Snooker Association weist ausdrücklich darauf hin, dass Snooker weltweit auf mehr als eine halbe Milliarde Zuschauer zählen kann.
Die Tatsache, dass das Spiel in fast 100 Ländern gespielt wird, spricht als weiterer Grund für Snooker, zusammen mit der Existenz einer Vielzahl ergänzender Branchen, wie z. B. Wett-Websites wie Betsson, die Spekulanten erlauben, Wetten auf ihre favorisierten Spieler abzugeben.

Sportliche Rivalen

Zwar könnte es einfach aussehen, Zutritt zu den olympischen Spielen in Tokio zu erhalten, es wird etwas allerdings erschwert durch die Tatsache, dass von dem olympischen Komitee nur neue Sportarten zugelassen werden.
Zudem sieht sich Snooker einem harten Wettbewerb gegenüber. Aktuelle Favoriten für die Aufnahme in Tokio 2020 sind unter anderem Baseball und Softball, da beide Sportarten in Japan sehr populär sind, obwohl Baseball bereits zuvor als eine olympische Disziplin zugelassen war.
Die Tatsache, dass Snooker traditionell ausschließlich als Männersport gilt, wird beim Entscheidungsprozess des olympischen Komitees warscheinlich negativ ins Gewicht fallen.
Auch einige der Snooker Stars selbst, wie der fünffache Weltmeister Ronnie O’Sullivan, haben erklärt, dass sie „Snooker nicht unter olympische Sportarten einreihen“.
Trotzdem gibt es unter Snooker Fans noch einige Hoffnungen, dass das Spiel jetzt durch eine Ausnahmeregelung als olympische Sportart eingeführt werden könnte. Zusammen mit dem jüngsten, starken Auftritt von Snooker bei den 2013 International World Games in Cali, Kolumbien kann dies nur zu Gunsten des Sports sprechen.

Gelesen 11103 mal Letzte Änderung am Dienstag, 10 Februar 2015 11:42

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.