Snookermania logo 600

Freitag, 02 September 2016 08:55

WLBS Paul Hunter Ladies Classic: Ng On Yee wird Champion

geschrieben von

Diana Stateczny auf beachtlichem 5. Platz. Vom 25.-28. August 2016 fanden im bayrischen Fürth nicht nur die allseits beliebten und bekannten Paul Hunter Classic von World Snooker statt


, sondern erstmalig mit den Paul Hunter Ladies Classic auch ein Frauenturnier.

Nicht nur wegen der 10.000 € Gesamtpreisgeld gelten die Paul Hunter Ladies Classic als Meilenstein im Ladies Snooker, sondern auch, da das Finale neben den männlichen Profis in der Stadthalle ausgetragen wurde. Die Vorrunden wurden im nahegelegenen „Ballroom“ in Nürnberg gespielt.

Marketing-Direktorin Diana Schuler, die für die Organisation des Turnieres verantwortlich war: „Es freut mich sehr, dass das erste WLBS-Turnier außerhalb Großbritanniens seit über zwei Dekaden in Deutschland stattfand. Es gibt sehr viele gute Spielerinnen auf dem europäischen Festland, die nun die Möglichkeit bekommen haben, den zahlreichen deutschen Fans ihr Können zu zeigen. Finale Seite an Seite mit den Stars der männlichen Snooker-Szene zu spielen, war ein wichtiger Schritt für uns, um unseren Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz zu erhöhen.“

In dem mit 31 Spielerinnen besetzten Feld aus 11 Nationen konnten sich die amtierende Weltmeisterin Reanne Evans (England) und Ng On Yee (Hong Kong), Weltmeisterin 2015, ins Finale vorkämpfen und liesen ihre Halbfinalkontrahentinnen Tatjana Vasiljeva (Lettland) und Maria Catalano (England) mit jeweils 4:0 zurück.

Im Finale, das vor ca 200 Zuschauern parallel zu den Viertelfinalepartien der Herren in der Stadthalle ausgetragen wurde, konnte Reanne Evans nicht ihre übliche Form zeigen und musste sich mit 4:1 Ng On Yee geschlagen geben.

Die 25jährige aus Hong Kong konnte nicht nur die Siegprämie von 3.200€ einstreichen,  sondern ging auch mit dem über 400€ dotieren High-Break-Preis nach Hause, der von Fracht.com & KSS Events gesponsort wurde. Sie erzielte ein beeindruckendes Break von 104 in Ihrem Viertelfinale gegen Wendy Jans (Belgien).

Aus deutscher Sicht konnte Diana Stateczny wie gewohnt überzeugen. Sie gewann souverän Ihre Gruppe, obwohl sie mit Ka Kai Wan aus Hong Kong eine Profispielerin in Ihren Reihen hatte. In den Last 16 konnte sich die Bochumerin nach einem 3:1 Rückstand gegen Laura Evans (Wales) noch mit 4:3 durchsetzen, musste sich aber im Viertelfinale Tatjana Vasiljeva mit 4:1 geschlagen geben.

Diana Schuler zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf des Turnieres: „Die Reaktionen der Zuschauer in der Stadthalle waren überwältigend positiv. Das Publikum während des Finales war sehr enthusiastisch und interessiert und während der vier Tage kamen sehr viele Fans auf mich zu und bekundeten ihr Interesse an Frauensnooker und dass sie sich schon auf das Finale freuen. Es wurden sehr viele Autogramme gegeben, Fotos gemacht und sogar Poster mit unseren Autogrammen am Merchstand gekauft“

„Ich möchte mich auch nochmal im Namen der WLBS bei der Deutschen Billard Union und Michael John für die Zusammenarbeit bedanken und wir hoffen, nächstes Jahr in Fürth die Paul Hunter Ladies Classic 2017 auszurichten“


Die ausführlichen Ergebnisse sind hier [http://www.mysnookerstats.com/tournament/trn468/] zu finden, weitere Infos hier [http://www.wlbsl.com/paul-hunter-ladies-classic] und Fotos hier [http://www.facebook.com/wlbsl/]

WLBS – World Ladies Billards & Snooker
www.WLBSL.com
Deutschsprachiger Kontakt: Diana Schuler Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Frischer Wind im Ladies Snooker


Im Dezember letzten Jahres fiel der Startschuss zu einer neuen Ära im Frauen-Snooker: Die 1981 gegründete World Ladies Billiards and Snooker Association (WLBSA) wurde zur Tochtergesellschaft der WPBSA (World Professional Billiards and Snooker Association - World Governing Body, 26% Stakeholder von World Snooker) und umbenannt in World Ladies Billards and Snooker (WLBS).

Die WLBSA veranstaltete 35 Jahre lang Turniere für Frauen, vornehmlich in Großbritannien, und führte die Weltrangliste. Die neue WLBS wird dies auf ein neues, globales Level heben und Turniere weltweit in ihre Rangliste einfließen lassen um ein faires Rankingsystem für Spielerinnen aller nationalen Verbände einzuführen.

Mehr Frauen für Snooker zu begeistern, ist das erklärte Ziel der WLBS – entweder als Spielerin, Schiedsrichterin oder Trainerin.

Zum vierten Mal fand aus diesem Grund der „Ladies Day“ während der Snooker- Weltmeisterschaft in Sheffield statt. Elf Spielerinnen aus sechs verschiedenen Ländern zeigten ihr Können und spielten gegen interessierte Zuschauer. Zudem strahlte BBC ein Live-Interview mit der 11-fachen Weltmeisterin Reanne Evans aus und Fans nutzten die Gelegenheit für Fotos und Autogramme.

Mit Unterstützung der WLBS konnten sechs interessierte Spielerinnen Anfang April zu World Snooker Community Coaches ausgebildet werden, um mehr Mädchen für Snooker zu begeistern.

Einen starken Frauen-Boom erlebt momentan auch die Schiedsrichter-Szene. Nicht nur in England wird das „Reffing“ immer populärer, sondern auch in Deutschland. Luise Kraatz aus Berlin hatte beispielsweise im April die Ehre, als erste Schiedsrichterin das Finale der Ladies-WM in Leeds/UK zu leiten.
Im Juni wurde der Kalender für 2016/17 mit einer großen Überraschung veröffentlicht: Erstmalig seit 1995 wird die WM nicht in England stattfinden, sondern in Singapur. Desweiteren gibt es neben vier Turnieren in England mit den Paul Hunter Ladies Classic in Fürth erstmals ein Event auf deutschem Boden.

„Dass man allen Grund hat, die Damen-Tour in andere Länder und Kontinente zu bringen, zeigt allein die Tatsache, dass Ng On Yee, Weltmeisterin 2015, seit ihrem Titelgewinn in ihrem Heimatland Hong Kong ein echter Star ist, quasi von Pressetermin zu Pressetermin eilt und auch schon das Titelblatt der dortigen Vogue zierte. Wir möchten diesen Boom natürlich nutzen und auch in Asien mit Turnieren vorstellig werden“, erklärt Diana Schuler, Marketing Director der WLBS.

Die Saison wird im April mit der neuen 10-Reds WM sowie den populären Weltmeisterschaften im Ladies-, sowie Mixed-Doppel, das schon von Profis wie Ben Woollaston (mit Y. Shut), Joe Perry (mit T. Vasiljeva) & Neil Robertson (mit R. Evans) gewonnen wurde, enden.

Diana Schuler: „Egal ob Anfängerin oder Weltmeisterin, ob 12 oder 74 Jahre alt – bei unseren Turnieren ist jede Spielerin willkommen, solange sie Freude am Spiel hat und Mitglied ihres nationalen Verbandes ist. Denn Masse erzeugt Klasse und es gibt keinen Grund, weshalb es Spielerinnen in den nächsten Jahrzehnten nicht gelingen sollte, an die Leistungen der Herren anzuknüpfen. Spielerinnen wie Reanne Evans, Ng On Yee oder Tatjana Vasiljeva haben mit Ihren Leistungen bereits gezeigt, dass der Gender-Gap kleiner wird.“

Infos und News: www.WLBSL.com






Kalender

2016
August
25-28th The Paul Hunter Ladies Classic
Fürth, Germany

October
8-9th LITEtask UK Ladies Championship
Northern Snooker Centre, Leeds, England

2017
January
14-15th Eden Ladies Open Championship
Cueball, Derby, England

February
18th Connie Gough Memorial Trophy
Dunstable, England

March
13th – 19th Eden Ladies World Snooker Championship
Lagoon Billiard Room, Toa Payoh, Singapore

April
7th – 10th LITEtask World Festival of Ladies Snooker
Northern Snooker Centre, Leeds, England
Events: LITEtask World Ladies 10 Reds;
LITEtask World Mixed Pairs; Ladies Doubles;
Ladies Seniors; Under 21s.

 

Autor: Diana Schuler

Gelesen 2341 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11