Snookertraining.de

Dienstag, 08 Mai 2012 11:13

WM 2012: Ronnie O'Sullivan im Interview

geschrieben von

Die Arbeit mit dem Psychologen Dr. Steven Peters bezeichnet der neue Weltmeister als unbezahlbar und Grundstein für seinen Erfolg.

"Zunächst mal Gratulation an Ali Carter, der eine fantastische Weltmeisterschaft gespielt hat".

"Ich habe versucht mein bestes Snooker zu spielen. Das ist mir gut gelungen. Aber 17 Tage WM ist so lang und es schlaucht."

"Dr. Peters ist nicht einfach nur ein Psychologe. Er ist ein Wissenschaftler, ein Experte und weiss wie ein Gehirn funktioniert. Er hat mir gezeigt, dass mein Verstand eine Maschine ist und ich diese Maschine organisieren kann".

"Ich bin sehr glücklich nicht mehr so der Perfektion verfallen zu sein. Das hat er mir gezeigt. Ich gebe bei jedem Ball mein Bestes. Die Philosophie dahinter ist glücklich zu sein und mir zu erlauben das Leben und Snooker zu geniessen".

"Es war mir sehr wichtig meinen Sohn bei mir hier zu haben. Er liebt Snooker und gibt mir so viel. Das beste Gefühl, dass ich je im Leben hatte".

"Ich will nicht aufhören. Meine Familie ist das Wichtigste in meinem Leben und das muss der Snookersport verstehen. Es liegt am Verband die Spieler fair zu behandeln. Der Kalender ist vollgestopft. "

"Ich werde nicht alle Events spielen, da kann passieren was will. Ich lasse mich nicht erpressen oder zwingen fünf oder sechs Monate auf Tour zu sein. Der Verband will uns überall in der Welt am Tisch sehen. Das werde ich nicht tun können."
Gelesen 4571 mal

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.