Snookertraining.de

Sonntag, 29 April 2012 10:32

WM 2012: Ryan Day nicht auf der Rechnung

geschrieben von
Vor der WM konnte man den Waliser nicht als Viertelfinalisten auf dem Schirm haben. Aber das Crucible motiviert ihn.

Mit 13-7 konnte Ryan Day den Chinesen Cao Yupeng, der ja Mark Allen aus dem Wettbewerb warf besiegen.

Drei Centuries und noch ein paar gute zweistellige Breaks waren der Garant zum Sieg. Seine Chancenauswertung und auch der Score scheinen zum rechten Zeitpunkt wieder zurückgekehrt zu sein.

Leise und still hat der Waliser sich ins Viertelfinale vorgespielt und trifft dort auf den Sieger der Partie Matthew Stevens/Barry Hawkins.

Ryan Day (Wal) 13-7 Cao Yupeng (Chn)
58-54 (53 Day), 73-58, 91-10 (87), 41-92, 69-7 (62), 54-104, 63-25, 70-18, 39-72, 0-138 (125), 23-63, 132-7 (112), 57-79 (56), 75-42 (51), 77-39 (72), 44-76, 116-1 (113), 85-36 (53), 123-1 (87), 119-0 (119)
Gelesen 2756 mal Letzte Änderung am Sonntag, 29 April 2012 10:33

Medien

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.