Snookertraining.de

Dienstag, 01 Mai 2012 09:55

WM 2012: Sullivan respektiert Mark Williams

geschrieben von
Ronnie O'Sullivan steht nach dem 13-6 und einer streckenweise genialen Leistung im Viertelfinale gegen Neil Robertson.

"Respekt vor Mark und seiner Leistung. Er ist immer gefährlich und ich war froh mich am Tisch sehr gut gefühlt zu haben."

"Es waren sechs sehr gute Frames in der zweiten Session. Ich fühlte mich hervorragend. So muss man spielen. Am liebsten immer".

"17 Tage sind lang und man hängt auch viel rum. Ich fahre nach Hause zwischen den Matches. Ich bin ja immer mein härtester Kritiker und will das perfekte Spiel spielen".

"Ich habe keinen einfachen Draw mit Ebdon und Williams gehabt. Ich bin ein Wettkämpfer und mal schauen wie weit es geht":

"Robertson wird ein hartes Stück Arbeit. Er ist in guter Form. Wen ich das gewinnen will muss ich gutes Snooker spielen."

Auch O'Sullivan wurde nach dem "eindimensionalen" Spiel von Judd Trump gefragt.

"Ich trainiere mit Judd und weiss wie gut er ist. Er ist ein Superpotter und ein guter Techniker. Er ist ein Gewinnertyp und er wird in eine Schublade gesteckt. Viele sind eifersüchtig auf seine Fähigkeiten. Er hat noch Zeit und wird ein grosser Spieler".

"Es hängt bei der WM viel von der Tagesform ab. Mentale Vorbereitung ist zwar wichtig, aber das Match entscheidet sich am Tisch. Wohlfühlen ist das Wichtigste. Wenn ich unzufrieden bin geht nicht viel und wenn ich glücklich bin ist es mein Spiel".

"Jeder kann jetzt hier gewinnen. Es sind nun acht Spieler auf der Jagd nach dem Titel. Auch Jamie Jones kann es packen. Alles ist möglich. Es ist eine sehr offene WM".
Gelesen 3143 mal

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.