Snookermania logo 600

Montag, 29 April 2013 11:53

WM-Snooker: O’Sullivan knapp vor Carter und Ding unnachahmlich

geschrieben von
Mit 9-7 führt der amtierende Weltmeister zwar vor der letzten Session wieder gegen Ali Carter, aber es war kurios.


Ronnie O'Sullivan (Eng) 9-7 Ali Carter (Eng)

66-18, 83-8 (78), 76-15 (66), 21-92 (53), 56-16, 125-0 (125) 0-82 (82), 26-84 (51), 86-0 (86), 0-121 (73), 12-87 (87), 105-13 (105), 61-64 (O'Sullivan 61, Carter 63), 18-63, 73-11 (73), 86-0 (86)

Zunächst sah es so aus als ob „The Rocket“ das Spiel dominierte und zog auf 5-1 davon. Dann schlichen sich Fehler im Break ein und er verschoss einige Schwarze. Ali Carter legte die Scheu ab und machte aus diesen Chancen frameentscheidende Breaks und kämpfte sich auf 7-7 heran.

Dann wurde es kurious, denn Carter spielte eine Zugballsafety und die Rote fiel nach zwei Kontakten mit anderen Bällen. Er hatte keine Position und rollte hinter Braun. Alles war offen auf dem Tisch. Ronnie O’Sullivan sah keine vernünftige Option und spielte hit and hope mit hohem Tempo. Von einer Roten prallte der Spielball in die Tasche. Ali Carter ging eine lange rote bei offenem Tisch an und verschoss diesen Ball. O’Sullivan nutze die Chance und holte sich dazu noch den letzten Frame der Session.

Es sind Kleinigkeiten die den Unterschied machen. Ali Carter muss in der heutigen letzten Session mit Risiko spielen, damit er in die Bälle kommt und den Abstand verkleinert.

Ding Junhui (Chn) 9-7 Mark King (Eng)

57-66 (53), 51-63 (59), 24-76 (52), 107-4 (107), 114-1 (114), 11-79 (57), 5-66, 2-62 (53), 81-19 (59), 0-98 (98), 74-4 (74), 76-24, 73-15, 0-90 (63), 103-0 (103)

Ding spielte eine fast fehlerfreie Session und erspielte sich nach einem 2-6 Rückstand eine 9-7 Führung. Sein Spiel war erdrückend stark und selbst ein Matchplayer wie Mark King konnte dem Chinesen nicht Einhalt gebieten.

Ricky Walden (Eng) 10-6 Robert Milkins (Eng)

72-59 (60), 65-1, 86-32 (76), 4-106 (106), 71-35, 51-67, 67-16, 2-117 (104), 54-13, 75-14, 72-13 (63), 76-25 (76), 23-59, 60-65 (Walden 50), 4-102 (77), 66-29 (51)

Ricky Walden präsentierte sich als der komplettere Spieler und liegt verdient in Front. Milkins muss in seinem Spiel immer wieder hohe Risiken eingehen um in Breaks zu kommen oder diese zu halten. Bei Walden sieht es ein wenig natürlicher aus und die Probleme halten sich in Grenzen. Das macht den Unterschied bis hierher.

Mark Davis (Eng) 8-8 Stuart Bingham (Eng)

36-78, 79-40, 17-73 (67), 69-17 (57), 4-115 (106), 63-55, 1-96 (82), 84-3 (84), 0-68 (54), 62-31, 19-92, 38-70, 71-22, 75-0 (75), 59-37, 6-87

Beide Spieler sehen eine Riesenchance bei dieser WM ganz weit nach vorn zu kommen. Dadurch gibt es Licht und Schatten. Hier entscheidet die Tagesform in der letzten Session. Vorteile für einen Spieler sind nicht auszumachen.

Shortnews aus der Eurosportkabine gibt es ab heute auf www.facebook.com/snookermania

Gelesen 12084 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11