English Open 2019: Simon Lichtenberg gegen Hossein Vafaei

Am Montag, den 14.10.2019 startet die English Open mit ...

IBSF Snooker-WM Team 2019: Indien (Herren), Thailand (Senioren) und China (Damen) holen Gold

Gestern gingen die Titelkämpfe in Myanmar zu Ende und das Finale im ...

IBSF Snooker WM Team: Team Germany auf Rang 9

Mit 0-4 unterlagen heute Morgen im Livestream ab 6:30 Uhr Michael ...

Evergrande China Championship 2019: Eurosport Sendezeiten und Turnierinformationen

Morgen, am 23. September 2019 startet Eurosport mit der Übertragung. ...

IBSF WM Team & 6reds: Michael Schnabel bis LAST32

Bis Samstag läuft noch die 6reds-WM in Myanmar. Michael Schnabel kam ...

IBSF WM Team & 6reds: Schnabel und Eisenstein im Teilnehmerfeld

Ab morgen früh geht es in Myanmar für die 79 männlichen Sportler mit ...

Nationalmannschaft Snooker: In Stuttgart mit dem Top-Team

Am letzten Wochenende war mal wieder Team-Trainings-Day für die ...

IBSF WM Team: Schnabel und Eisenstein reisen sehr früh nach Myanmar

Bereits am 14.9.19 machen sich Jan Eisenstein und Michael Schnabel ...

IBSF WM Damen: Europameisterin Diana Stateczny nach Antalya und Linda Erben spielt DM

Vom 29.10.-09.11.2019 findet die IBSF WM Herren, Damen und Masters in ...

Shanghai Masters 2019: Verteidigt Ronnie O’Sullivan seinen Titel? Eurosport ist dabei

Seit gestern läuft das Shanghai Masters mit einem Gesamtpreisgeld von ...

Rüsselsheim: Gezielte Trainingseinheit für die 1. Mannschaft nach Aufstieg in die 1. Bundesliga

Den Aufstieg hat der SCB Rüsselsheim ins Snooker-Oberhaus geschafft ...

IBSF Weltmeisterschaft U16: Nachwuchssorgen bei der IBSF?

Aktuell läuft die Snooker-Weltmeisterschaft der männlichen und ...

Paul Hunter Classic 2019: Klein, aber fein ab 24. August in Fürth (UPDATE: Leider nicht auf Eurosport)

16 Teilnehmern – inklusive Titelverteidiger Kyren Wilson – sind am ...

Snooker Training: Gute Nachrichten, denn es gibt immer mehr Möglichkeiten

Immer mehr Snooker-Workshops werden bundesweit für jedes Spielniveau ...

IBSF Snooker WM: 6reds und Team in Myanmar mit deutscher Beteiligung

Vom 15.-25. September 2019 findet die Snooker-WM der Amateure in ...

International Championship: Jetzt geht die Snooker-Saison richtig los

191.000 Euro gibt es für den Sieger beim zweiten Turnier der Saison ...

Riga Masters 2019: Saisonstart der Snooker-Maintour

Auch Lukas Kleckers hat es in das Hauptfeld geschafft, obwohl er ...

IBSF WM U18/U21 China: Europa fehlt nahezu gänzlich – China mit Übermacht

Neuer U18-Snookerweltmeister ist der 13jährige Chinese Jiang Jun, der ...

Nationalmannschaft Snooker in Oberhausen zum Lehrgang

Vom 5.-7.7.2019 war das Team zusammen zum Lehrgang Nr. 2 in ...

Interview mit Diana Stateczny, der frischgebackenen Europameisterin

Es ist ein Riesenerfolg für Diana und den deutschen Snookersport ...

Snookertraining.de

Montag, 04 Juni 2018 09:47

World Snooker Q School: Die Schule ist aus und 12 neue bzw. alte Profis sind versetzt worden

geschrieben von

Die Q School 2018 ist vorbei und es gibt 12 neue Profis auf der Snooker Maintour. Einige von diesen Spielern haben den direkten Wiederaufstieg geschafft. Kontinentaleuropa hat keine Spieler auf die Tour gebracht, denn die Spieler aus Großbritannien und China dominieren die Q School.

Jak Jones (WAL)*
Sam Baird (ENG)*
Sam Craige (ENG)*
Hammad Miah (ENG) *
Jordan Brown (ENG)
Craig Steadman (ENG)*
Lu Ning (CHN)
Zhao Xintong (CHN)*
Thor Chuan Leong (THA)*
Kishan Hirani (WAL)
Andy Lee (HKG)
Ashley Carty (ENG)
*direkte Rückkehrer auf die Maintour

Mit Umut Dikme (Stuttgart) und Felix Frede (Hannover) waren auch zwei deutsche Sportler am Start. Beide spielten sehr gute Matches, aber einer der vorderen Plätze wurde nicht erreicht.

Challenge Tour

Die TOP64 der Q School Rangliste haben sich für die Challenge Tour qualifiziert. Ausserdem gibt es noch „Nominations“ wie z.B: Kacper Fillipiak (POL) und Kristjan Helgason (ISL).

Der erste Event der Challenge Tour wurde direkt im Anschluss an die Q School gespielt und Brandon Sargeant sicherte sich mit einem 3-1 im Finale über Luke Simmonds den Siegerscheck über 2.000 GBP.

Für die Challenge Tour hat sich aus deutscher Sicht Felix Frede aus Hannover qualifiziert. Er unterlage denkbar knapp mit 3-4 nach 50-0 Führung gegen den Iren Greg Casey in Runde 2.

Bei jedem Challenge Tour Event wird folgendes Preisgeld ausgezahlt:

Winner: £2,000
Runner-up: £1,000
Semi-finals: £700
Quarter-finals: £500
Last 16: £200
Last 32: £125
Total: £10,000

Gelesen 1165 mal

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok