Snooker Maintour 2018/2019: Lukas Kleckers fordert Weltmeister Williams zum Saisonauftakt

Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg kennen jetzt ihre Gegner in den ...

Schöne Tage mit Nigel Bond in der 15reds Snookerakademie Oberhausen

Wenn wundert es, dass der Vizeweltmeister von 1995 aus seinen ...

World Snooker Q School: Die Schule ist aus und 12 neue bzw. alte Profis sind versetzt worden

Die Q School 2018 ist vorbei und es gibt 12 neue Profis auf der ...

World Snooker Q School: Event 1 sieht Ex-Profis zurück auf die Tour

Mit Jak Jones (WAL), Sam Baird, Sam Craige und Hammad Miah (alle ENG) ...

My name is Bond, Nigel Bond: Coachingevent im 15reds

Der Vizeweltmeister von 1995 und ehemalige Nr. 5 der Snookerwelt ist ...

Snooker-WM 2018 Finale: Der neue Weltmeister heißt Mark Williams

Der 43jährige Waliser Mark Williams sichert sich nach seinem letzten ...

Snooker-WM 2018 Finale: Mark William - John Higgins 10-7 (nach zwei Sessions)

Das Momentum am heutigen Tage hatte der Waliser Mark Williams. Nach ...

Snooker-WM 2018: John Higgins und Mark Williams im WM-Finale

Der vierfache schottische Weltmeister John Higgins setzt sich mit ...

Snooker-WM 2018: Die Halbfinals auf aktuellem Stand vor der Entscheidung

Barry Hawkins bewahrt sich mit 9-7 eine Führung gegen Mark Williams. ...

SCB Rüsselsheim: Snooker non stop in den nächsten Wochen

In Rüsselsheim findet nicht nur am Sonntag, den 06.05.2018 ein Tag ...

Snooker-WM 2018: Die Teilnehmer der Halbfinale stehen fest

Kyren Wilson, Barry Hawkins, John Higgins und Mark Williams ziehen in ...

Snooker-WM 2018: Ding Junhui und Mark Allen brauchen Comeback im Viertelfinale

Kyren Wilson und Barry Hawkins stehen bereits mit einem Fuß im ...

Snooker-WM 2018: Zwischenstand nach 10 Tagen – „so schön unberechenbar“

Es ist eine hochklassige Snooker-WM und ein vorderer Platz in der ...

Snooker-WM 2018: Zwischenstand nach zwei Tagen

Was für ein Start in die diesjährige WM war das denn bitte. Die Nr.1 ...

Snooker-WM 2018: Spannung steigt zur Auslosung

Heute um 11 Uhr findet die Auslosung zur Snooker Weltmeisterschaft ...

Snooker-WM 2018: Sendezeiten Eurosport

Ab Samstag, den 21. April 2018 startet das Snooker Highlight des ...

Snooker-WM 2018: Der letzte Schritt ins Crucible

Heute ist der wirkliche „Judgement Day“, denn es stehen die letzten ...

Snooker-WM 2018: Die „stille“ Qualifikation ins Crucible

Die Qualifikation zur Snooker-WM befindet sich aktuell in Runde 2 und ...

Snooker-WM 2018: Lukas Kleckers unterliegt in Runde 1 und es gibt eine 147

Mit 4-10 unterliegt der junge Deutsche Akani Songsermsawad aus ...

Snooker-WM 2018: Qualifikation auf Eurosport

Ab dem 11. April 2018 wird die Qualifikation zur ...

Snookertraining.de

Montag, 04 Juni 2018 09:47

World Snooker Q School: Die Schule ist aus und 12 neue bzw. alte Profis sind versetzt worden

geschrieben von

Die Q School 2018 ist vorbei und es gibt 12 neue Profis auf der Snooker Maintour. Einige von diesen Spielern haben den direkten Wiederaufstieg geschafft. Kontinentaleuropa hat keine Spieler auf die Tour gebracht, denn die Spieler aus Großbritannien und China dominieren die Q School.

Jak Jones (WAL)*
Sam Baird (ENG)*
Sam Craige (ENG)*
Hammad Miah (ENG) *
Jordan Brown (ENG)
Craig Steadman (ENG)*
Lu Ning (CHN)
Zhao Xintong (CHN)*
Thor Chuan Leong (THA)*
Kishan Hirani (WAL)
Andy Lee (HKG)
Ashley Carty (ENG)
*direkte Rückkehrer auf die Maintour

Mit Umut Dikme (Stuttgart) und Felix Frede (Hannover) waren auch zwei deutsche Sportler am Start. Beide spielten sehr gute Matches, aber einer der vorderen Plätze wurde nicht erreicht.

Challenge Tour

Die TOP64 der Q School Rangliste haben sich für die Challenge Tour qualifiziert. Ausserdem gibt es noch „Nominations“ wie z.B: Kacper Fillipiak (POL) und Kristjan Helgason (ISL).

Der erste Event der Challenge Tour wurde direkt im Anschluss an die Q School gespielt und Brandon Sargeant sicherte sich mit einem 3-1 im Finale über Luke Simmonds den Siegerscheck über 2.000 GBP.

Für die Challenge Tour hat sich aus deutscher Sicht Felix Frede aus Hannover qualifiziert. Er unterlage denkbar knapp mit 3-4 nach 50-0 Führung gegen den Iren Greg Casey in Runde 2.

Bei jedem Challenge Tour Event wird folgendes Preisgeld ausgezahlt:

Winner: £2,000
Runner-up: £1,000
Semi-finals: £700
Quarter-finals: £500
Last 16: £200
Last 32: £125
Total: £10,000

Gelesen 497 mal

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok