Scottish Open 2018: Snooker in Glasgow - Eurosport Sendezeiten und Turnierdaten

Lukas Kleckers trifft dort auf Jimmy Robertson und Simon Lichtenberg ...

IBSF Snooker WM 2018: China, Thailand und Wales räumen Gold ab

Chang Bingyu (16, China), Waratthanun Sukritthanes (24, Thailand), ...

BMM Team Pokal 2018: Meldungen noch möglich

Zurzeit sind 8 Teams gemeldet für die 16er Endrunde. Der Meldeschluss ...

UK Championship 2018: Snooker in York - Eurosport Sendezeiten und Turnierdaten

Lukas Kleckers trifft dort auf Yan Bingtao und Simon Lichtenberg auf ...

IBSF Snooker WM 2018: Diana Stateczny ist nach knapp 20 Stunden vor Ort

Die deutsche Teilnehmerin Diana Stateczny ist soeben in Myanmar ...

Euro2019Snooker: Herren, U18 und U21 – Way to Israel

Vom 17. Februar bis 2. März 2019 finden die Europameisterschaften der ...

Northern Ireland Open 2018: Eurosport Sendezeiten und Turnierdaten

Ab Montag, den 12.11.2018 sind die Snookerstars Belfast zu den ...

Sommercamp Rüsselsheim 2019: „Snooker pur“ AUSVERKAUFT

Vom 20.-23. Juni 2019 findet das beliebte Snooker-Sommercamp beim SC ...

Buch-Tipp: "Die faszinierende Welt des Snooker" von Rolf Kalb

Ab sofort erhältlich ist das neue Buch von Snooker-Kult-Kommentator ...

International Open Snooker 2018: Eurosport Sendezeiten und Turnierdaten

Ab Sonntag, den 28.10.2018 sind die Snookerstars in China und es geht ...

Mitgliederversammlung DBU: DBU wählt am 24.11.2018 (Bewerbungsschluss: 19.10.2018)

Das Präsidium und die Sportwarte werden am 24.11.2018 von den ...

English Open: Eurosport mit Simon Lichtenberg

Am Montag, den 15.10.2018 startet die English Open mit ...

Roy Stolk gewinnt souverän den 3. RUHR-SNOOKER-MARATHON

Der Ex-Profi und amtierender niederländischer Meister ...

Evergrande China Championship: Eurosport Sendezeiten und Turnierinformationen

Snookerturniere in China bedeuten reichlich Preisgeld für die ...

Snooker Maintour: Shanghai Masters starten heute

Es geht um viel Geld in China. Über 800.000 Euro werden ausgespielt ...

GST-Finale: TOP64 in Bielefeld

Das GST-Finale findet vom 8.-9. September 2018 in Bielefeld statt. ...

Interview: Snookermania traf sich mit den Verantwortlichen des Ruhr Snooker Marathon

Der Ruhr Snooker Marathon ist ja eine Innovation in der deutschen ...

IBSF Snooker WM 2018: Myanmar ist Austragungsort (Reisewarnung)

Vom 19.-27.11.2018 findet dieser Event wiedermal an einem ...

Paul Hunter Classic 2018: Und los geht es in Fürth mit Snooker

Vom 22.08.-26.08.2018 findet der Klassiker in der Stadthalle zu Fürth ...

Snooker Maintour: Gleich drei Qualifikationen für die beiden Deutschen

Morgen beginnt ein Qualifikationsmarathon für Lukas Kleckers und ...

Snookertraining.de

Montag, 04 Juni 2018 09:47

World Snooker Q School: Die Schule ist aus und 12 neue bzw. alte Profis sind versetzt worden

geschrieben von

Die Q School 2018 ist vorbei und es gibt 12 neue Profis auf der Snooker Maintour. Einige von diesen Spielern haben den direkten Wiederaufstieg geschafft. Kontinentaleuropa hat keine Spieler auf die Tour gebracht, denn die Spieler aus Großbritannien und China dominieren die Q School.

Jak Jones (WAL)*
Sam Baird (ENG)*
Sam Craige (ENG)*
Hammad Miah (ENG) *
Jordan Brown (ENG)
Craig Steadman (ENG)*
Lu Ning (CHN)
Zhao Xintong (CHN)*
Thor Chuan Leong (THA)*
Kishan Hirani (WAL)
Andy Lee (HKG)
Ashley Carty (ENG)
*direkte Rückkehrer auf die Maintour

Mit Umut Dikme (Stuttgart) und Felix Frede (Hannover) waren auch zwei deutsche Sportler am Start. Beide spielten sehr gute Matches, aber einer der vorderen Plätze wurde nicht erreicht.

Challenge Tour

Die TOP64 der Q School Rangliste haben sich für die Challenge Tour qualifiziert. Ausserdem gibt es noch „Nominations“ wie z.B: Kacper Fillipiak (POL) und Kristjan Helgason (ISL).

Der erste Event der Challenge Tour wurde direkt im Anschluss an die Q School gespielt und Brandon Sargeant sicherte sich mit einem 3-1 im Finale über Luke Simmonds den Siegerscheck über 2.000 GBP.

Für die Challenge Tour hat sich aus deutscher Sicht Felix Frede aus Hannover qualifiziert. Er unterlage denkbar knapp mit 3-4 nach 50-0 Führung gegen den Iren Greg Casey in Runde 2.

Bei jedem Challenge Tour Event wird folgendes Preisgeld ausgezahlt:

Winner: £2,000
Runner-up: £1,000
Semi-finals: £700
Quarter-finals: £500
Last 16: £200
Last 32: £125
Total: £10,000

Gelesen 981 mal

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok