IBSF WM Team & 6reds: Schnabel und Eisenstein im Teilnehmerfeld

Ab morgen früh geht es in Myanmar für die 79 männlichen Sportler mit ...

Nationalmannschaft Snooker: In Stuttgart mit dem Top-Team

Am letzten Wochenende war mal wieder Team-Trainings-Day für die ...

IBSF WM Team: Schnabel und Eisenstein reisen sehr früh nach Myanmar

Bereits am 14.9.19 machen sich Jan Eisenstein und Michael Schnabel ...

IBSF WM Damen: Europameisterin Diana Stateczny nach Antalya und Linda Erben spielt DM

Vom 29.10.-09.11.2019 findet die IBSF WM Herren, Damen und Masters in ...

Shanghai Masters 2019: Verteidigt Ronnie O’Sullivan seinen Titel? Eurosport ist dabei

Seit gestern läuft das Shanghai Masters mit einem Gesamtpreisgeld von ...

Rüsselsheim: Gezielte Trainingseinheit für die 1. Mannschaft nach Aufstieg in die 1. Bundesliga

Den Aufstieg hat der SCB Rüsselsheim ins Snooker-Oberhaus geschafft ...

IBSF Weltmeisterschaft U16: Nachwuchssorgen bei der IBSF?

Aktuell läuft die Snooker-Weltmeisterschaft der männlichen und ...

Paul Hunter Classic 2019: Klein, aber fein ab 24. August in Fürth (UPDATE: Leider nicht auf Eurosport)

16 Teilnehmern – inklusive Titelverteidiger Kyren Wilson – sind am ...

Snooker Training: Gute Nachrichten, denn es gibt immer mehr Möglichkeiten

Immer mehr Snooker-Workshops werden bundesweit für jedes Spielniveau ...

IBSF Snooker WM: 6reds und Team in Myanmar mit deutscher Beteiligung

Vom 15.-25. September 2019 findet die Snooker-WM der Amateure in ...

International Championship: Jetzt geht die Snooker-Saison richtig los

191.000 Euro gibt es für den Sieger beim zweiten Turnier der Saison ...

Riga Masters 2019: Saisonstart der Snooker-Maintour

Auch Lukas Kleckers hat es in das Hauptfeld geschafft, obwohl er ...

IBSF WM U18/U21 China: Europa fehlt nahezu gänzlich – China mit Übermacht

Neuer U18-Snookerweltmeister ist der 13jährige Chinese Jiang Jun, der ...

Nationalmannschaft Snooker in Oberhausen zum Lehrgang

Vom 5.-7.7.2019 war das Team zusammen zum Lehrgang Nr. 2 in ...

Interview mit Diana Stateczny, der frischgebackenen Europameisterin

Es ist ein Riesenerfolg für Diana und den deutschen Snookersport ...

Sommercamp Rüsselsheim 2019: „Snooker pur“ ausverkauft

Vom 20.-23. Juni 2019 findet das beliebte Snooker-Sommercamp beim SC ...

World Cup Team Snooker: Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg für Deutschland.

(UPDATE Sendezeiten 19.6.19) Ab dem 24.6.19 wird der Team World Cup ...

EBSA EM Snooker: Diana Stateczny ist Europameisterin und Linda Erben holt Bronze

Die 39jährige Bochumerin belohnt sich für viele Trainingsstunden über ...

Q-School Snooker 2019: Die Schule ist aus – 12 Spieler für die Maintour

Es sind neue und bekannte Gesichter, die ab der neuen Saison die ...

EBSA EM Snooker: Die Damen sind von neuem spontanem Modus überrascht

Mit einer Neuerung wartet die EBSA erst beim gestrigen Playersmeeting ...

Snookertraining.de

Samstag, 07 Oktober 2017 11:28

WorldSnooker gründet WSF als „mögliche“ Alternative zur IBSF

geschrieben von

Der nächste Streich lässt nach dem Streit zwischen der WSA und der IBSF nicht lange auf sich warten. Die Kürzel und Zusammenhänge erkläre ich hier.

Wer ist wer?
WPBSA:               World Professional Billiards & Snooker Association (Profis)
WSA:                     World Snooker Association
IBSF:                     International Billards & Snooker Federation (Amateure)
EBSA:                    European Billiards and Snooker Association

 Hier die Pressemitteilung der WPBSA zu der Gründung der WSF.

Am 5.10.2017 gibt die WPBSA bekannt, dass sie an der Gründung der WSF (World Snooker Federation) beteiligt ist und eine neue Ära des weltweiten Snookersports einläuten will. Diese WSF soll weltweit den Amateur- und Profisport im Snooker organisieren. Die WSF lädt nationale Dachverbände und regionale Dachverbände (z.B. Europa) ein Mitglied zu werden.

Es ist noch nicht lange her, dass die WPBSA mit der IBSF in Konflikt geraten ist und die Maintourplätze aus der Amateur-WM abgezogen hat.

Die EBSA hat bereits bekannt gegeben, dass sie Mitglied der neugegründeten WSF wird.

Was das bedeutet?

Die IBSF wird mit dieser klaren Ansage durch die Gründung der WSF und dem Hoheitsrecht über die Maintourtickets Probleme bekommen. Die WPBSA hat ihr Geschäftsfeld somit auf dem Amateursport weltweit ausgeweitet und arbeitet an dem Monopol.

Was bedeutet dies für den deutschen Snookersport?

Letztendlich kann der deutsche Fachverband nur Mitglieder der WSF werden, wenn deutsche Sportler an hochkarätigen weltweiten Veranstaltungen teilnehmen sollen. Das DBU-Präsidium wird sich nun über das strategische Vorgehen Gedanken machen müssen.

Wieder mal gibt es einen Onlinecasino.de gutschein für die snookerbegeisterten User in Deutschland. Ein Blick auf das Angebot lohnt sich sicher.

Wohin geht die Reise?

Ein großes Ziel der WPBSA kann nur Olympia sein um die öffentliche Wahrnehmung zu maximieren. Dazu sind aber Bedingungen zu erfüllen, die über die Snookersparte hinausgehen. Billard wird es nur als Komplettpaket geben und allein das ist schon eine Hürde. Die Vermarktung eines olympischen Sports ist selbstredend auch lukrativer und die finanziellen Möglichkeiten durch Sponsoren und Fernsehrechte sind weitaus besser.

Beispielhafte Kriterien für olympische Sportarten

  • Zunächst müssen ein paar Grundbedingungen erfüllt sein, damit eine Sportart für die Olympiade in Frage kommt. Für die Sommerolympiade gilt:
  • Die Sportart muss weit verbreitet sein. Das bedeutet als Männersport in mindestens 75 Ländern auf vier Kontinenten vertreten, als Frauensport in 40 Ländern auf drei Kontinenten.
  • Die Sportart muss von einem Verband organisiert sein, der vom IOC anerkannt wird.
  • Sie muss sich festgelegten Anti-Doping-Maßnahmen unterwerfen.
  • Sie darf nicht auf einen mechanischen Antrieb angewiesen sein. Aus diesem Grund scheidet jede Art von Motorsport aus, Pferdesportarten aber nicht

Die Agenda 2020 des IOC gibt Aufschluss über die Zielsetzung des IOC und öffnet „neuen“ Sportarten die Tür.

Die Zentralisierung und Globalisierung des Snookersports geht also in die nächste Phase. Die WPBSA wird alles daran setzen auch für den Amateursport perfekte Events auf die Beine zu stellen und schnellstmöglich die Snookerwelt in sich zu vereinen.

Es stehen spannende Zeiten an.

Gelesen 1821 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 29 November 2017 15:52

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok