Snookertraining.de

DBU und Snooker

5 Jahre 7 Monate her - 5 Jahre 7 Monate her #11045 von litho
Von welchem Kapitän sprichst Du in Deinem vorletzten Satz? Wenn ich mir die Homepage der DBU anschaue haben wir wohl eher ein paar italienische Kollegen (siehe Costa Concordia) nicht mehr an Board.

Eine Halbtagskraft für den Snooker-Ligabetrieb ist schneller, besser, effektiver und günstiger als alle Spesenabrechnungen der Snooker-Sportwarte der Verbände!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #11046 von Thomas Hein
@litho:
Die Sportwarte der Spielarten sind nach wie vor an Bord.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #11047 von Snooker_Robin
Mal ne allgemeine Frage:

Was kann die Jugend nun erwarten?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #11048 von SCBerlin
Es wird schon diskutiert, ob die unmittelbar bevorstehenden deutschen Jugendmeisterschaften noch stattfinden können. Das würde natürlich auch den Snookerbereich sofort und direkt betreffen...

SC Berlin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #11049 von GOSR
... eben, es wird schon dieses und jenes diskutiert, obwohl noch gar keine Fakten auf dem Tisch liegen. Wenn ich jetzt nicht irre, ist Mitte März eine außerordentliche MV der DBU angesetzt.

Warten wir doch ab, was da entschieden wird. Die Verantwortlichen der DBJ werden schon reagieren und ggf. Alternativen für die Jugend DM finden. Selbst wenn es wieder für jede Disziplin an einem anderen Ort sein wird.

Für Snooker würden wir uns in Dresden sicher sofort bewerben, wie bestimmt einige andere auch.

Thomas Hein: Danke für die Präzisierungen hinsichtlich der Verbände. WSA war natürlich quatsch, ich war letzte Nacht nur zu faul herauszusuchen, wie der Weltverband der Amateure nun heißt....

Ich weiß zwar auch, dass damals viel dummes Zeug verbreitet wurde, um den DSKV platt zu machen. Ein Argument war, dass die DBU niemanden zu internationalen Veranstaltungen schicken kann, weil der DSKV die "Anerkennung" dort hat und die Spieler nominieren kann. Aber wie auch immer, es ist jetzt unerheblich. Ob nun Anerkennung oder nicht, Mitgliedschaft in der EBSA oder nicht, es betrifft ja sowieso nur ganz wenige Snookerspieler... bzw. wenig Snookerspieler mit genügend finanziellen Mitteln....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #11050 von Thomas Hein
Die DJM ist ein wichtiges Thema und wird aktuell mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bearbeitet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #11051 von Kesseler
Liebe Snookerfreunde,

als ehemaliger Funktionär des DSKV (Deutscher Snooker Kontroll Verband) habe ich damals die Auflösung des DSKV und die nachfolgende Integration in die DBU nur schweren Herzens mitgetragen. Ich hatte damals die Befürchtung, dass unser geliebter Sport in der DBU eher zur Randsportart verkommt. Ein bisschen Stiefkind sind wir ja geblieben …

Wägt man aber nun alle Vor- und Nachteile gegeneinander ab – es gibt sicherlich manches, was im DSKV besser funktionierte, aber eben auch vieles, was in der DBU besser war – so hält sich die Waage wohl im Gleichgewicht.

Wichtig war uns damals, als wir über den Zusammenschluss entscheiden mussten, dass wir nur mit einer gemeinsamen Vertretung aller Billardsportarten über ausreichende Manpower und über geschlossenes Auftreten die entsprechenden – auch finanziellen Zuschussmittel – erhalten würden, die jeder Sport einfach braucht. Auch im Hinblick auf die angestrebte Anerkennung als Olympische Disziplin ist es notwendig, nicht zersplittert aufzutreten.

Gebt den Leuten um Wolfgang Rittmann die sowieso zeitlich begrenzte Chance, zu retten, was zu retten ist. 4 – 6 Wochen sind ein überschaubarer Zeitraum. Wenn eine Rettung als Gesamtverband möglich ist, dann sollten wir gemeinsam an einem Strang ziehen, um das gekenterte Schiff wieder fahrtüchtig zu machen. Dann wäre wohl auch zu prüfen, ab Schadenersatzforderungen gegenüber den alten Funktonären sinnvoll wären.

Wenn das Schiff untergeht, sollte gewissenhaft ein Neuaufbau begonnen werden. Dann erst ist der richtige Zeitpunkt, darüber nachzudenken, ob gemeinsam mit den anderen Billardsportarten oder alleine als Snookerverband.

Mit besten Grüßen aus Bad Endorf
Norbert Eckstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her - 5 Jahre 7 Monate her #11052 von litho

Kesseler schrieb: Auch im Hinblick auf die angestrebte Anerkennung als Olympische Disziplin ist es notwendig, nicht zersplittert aufzutreten.

Billard IST Olympisch - wir müssen das nicht mehr anstreben schon seit mehr als 10 Jahren!
Wir gehören nur zu den nicht ausgetragenen Olympischen Sportarten (Das ging Tennis auch mal recht lange so) und einigen anderen auch. Nur mal so zwischenrein.

Eine Halbtagskraft für den Snooker-Ligabetrieb ist schneller, besser, effektiver und günstiger als alle Spesenabrechnungen der Snooker-Sportwarte der Verbände!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #11053 von Thomas Hein
Gestern ist auch das letzte verbliebende Mitglied des geschäftsführenden Präsidiums, Gottfried Ewert als VP Vizepräsident Breiten-/Zielgruppensport zurückgetreten. Für den 17.3. ist eine ausserordentliche Mitgliederversammlung in Bochum terminiert.

Die Sportwarte halten den Spielbetrieb aufrecht:
Harry Inderhees - Kegel
Roland Gruß - Pool
Kurt Dahlhaus - Karambol
Thomas Hein - Snooker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #11056 von Thomas Hein
Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die Vorbereitungen zur deutschen Jugendmeisterschaft sind in vollem Gange. Trotz kleiner und größerer Schwierigkeiten sind wir im Zeitplan.
Voller Spannung und Vorfreude blicke ich auf die erste Deutsche Jugendmeisterschaft, für die ich nun die Ehre habe verantwortlich zu sein.
Sicherlich steht noch die ein oder andere Hürde auf dem Weg nach Bad Wildungen, aber ich bin mir sicher, dass wir alle gemeinsam Wege finden werden auch diese aus dem Weg zu räumen.

Ich möchte euch bitten diese Mail an alle Jugendvertreter weiterzuleiten oder diese zumindest zu informieren.

Ich informiere euch nun darüber, dass mittlerweile alle Meldungen der Landesverbände bei mir eingegangen sind. Diese wurden nun auch in der Billardarea eingepflegt und die Turniere entsprechend angelegt.
Bitte kontrolliert alle online eure Meldungen um uns gegebenenfalls Fehler oder Änderungen mitzuteilen.
Entsprechend eurer Meldungen werden derzeit die Buchungen der Unterkünfte vorbereitet und alles weitere veranlasst.

Auf die Rechnungen werdet ihr bitte noch ein bisschen warten müssen, da hier noch ein paar Dinge geklärt werden müssen, die auch die Zahlungsmodalitäten betreffen.
Ich bitte euch hier um noch etwas Geduld.

Der gesamte Vorstand der DBJ arbeitet derzeit mit Hochdruck daran diese unsere DJM wie geplant durchzuführen.
Ich hoffe und baue auf eure Unterstützung.

Solltet ihr Fragen haben stehe ich euch natürlich gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

DBJ Vorsitzender
Hagen Goronczy
Klosterstrasse 2
67069 Ludwigshafen
Tel : 0621-5299529
mob: 0172-6329107
Email : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Anhänge
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.150 Sekunden

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

SM Youtube Channel