European Masters Snooker: Lukas Kleckers jetzt gegen Judd Trump

Mit dem 5-3 gegen Mark Joyce ist der Wiedereinstieg für den ...

European Masters Snooker: Eurosport-Sendezeiten und die Fan-Fakten

Am 21.09.2020 startet das diesjährige European Masters der World ...

Championship League Snooker: „How it works“

Seit dem 13.9.2020 läuft die Championship League der Maintour mit ...

DBU Snooker: Kadermeeting Nr. 3 erfolgreich beendet

Am vergangenen Wochenende trafen sich Robin Otto, Richard Wienold, ...

15reds Snookerakademie: „a STAR is born with support of Ronnie O`Sullivan“

Gestern wurde der ehemalige Trainingstisch des 6-fachen Weltmeisters ...

Snooker Bundesliga: Aufstiegsrunde am kommenden Wochenende

Wer schafft es in das Oberhaus des nationalen Snookersports und wird ...

World Snooker: Ab September fünf Turniere in Milton Keyes

Der Austragungsort in Milton Keynes (Marshall-Arena) war bereits im ...

Snooker-WM 2020: Die Snookerwelt hat einen neuen Weltmeister mit Ronnie O‘Sullivan

Ronnie O'Sullivan hat die Betfred World Snooker Championship 2020 ...

WM 2020 Snooker Finale: Ronnie O’Sullivan ohne Cueaction mit 10-7 in Führung gegen Kyren Wilson

Drei Frames Vorsprung im Finale hat der fünffache Champion Ronnie ...

Snooker national: Bundesliga & Grand Prix usw. in der Terminübersicht

Snooker startet auf nationaler Ebene nach derzeitigen Planungsstand ...

WM 2020: Ronnie O’Sullivan mit dem ersten Rekord

Der fünffache Champion Ronnie O'Sullivan war bei der ...

Snooker-Q School 2020: Simon Lichtenberg will zurück auf die Maintour

Vom 3.-9. August 2020 findet die Q School für 12 direkte ...

Snooker-WM 2020: Der Crucible Navigator für die Fans plus Sendezeiten

Gestern wurde gelost und am 31.7.2020 geht die Snooker-WM im Crucible ...

Snooker-WM 2020: Marcel Eckhardt bereits im Finale der WM

Der Berliner, Marcel Eckardt wird der jüngste Schiedsrichter sein, ...

Snooker-WM 2020: Eurosport überträgt erstmalig schon ab der Qualifikation

Am 21.7.2020 startet quasi Snooker NON-STOP mit der Qualifikation zur ...

Snooker-WM 2020: Mehrere Spieler ziehen sich von der Weltmeisterschaft zurück

Die Snooker-Weltmeisterschaft 2020, die Ende Juli in Sheffield ...

Snooker Days Rheinland-Pfalz: Wieder Spaß mit oder am Training

Vom 20.-21.6.2020 veranstaltete der Landesverband Rheinland-Pfalz ...

Snooker-Weltmeisterschaft, Qualifikation und Q School sind terminiert

World Snooker lässt nichts unversucht, um Snooker in den ...

Snooker-Turniere: In Rheinland-Pfalz stehen Turniere ab Ende Juni 2020 vor der Tür

Seit gestern sind Turniere in kontaktfreien Sportarten auch Indoor ...

Snookertraining.de

Donnerstag, 23 Juni 2011 09:36

Grand Prix - Qualifikation für Deutsche Meisterschaft entschieden

geschrieben von
Phil Barnes gewann am vergangenen Wochenende den letzten von vier Grand Prix in dieser Saison und holte sich damit den zweiten Grand Prix-Sieg seiner Snookerkarriere.
barnesDen letzten Turniererfolg konnte der Hannoveraner in seiner Heimatstadt im September 2009 feiern.

Auf den Erfolg vom letzten Wochenende ist Barnes besonders stolz, da er auf dem Weg in das Finale gegen die besten Snookerspieler Deutschlands gewinnen konnte. Ein 3:0 gegen Olaf Thode, 3:0 gegen den mehrfachen Grand Prix Gewinner Chris McBreen, 3:0 gegen den Landesmeister von Sachsen Andre Jung und ein 3:1 gegen den Exprofi Patrick Einsle kosteten den 43-Jährigen viel Kraft. Aber auch sein Finalgegner, Michael Heeger, spielte nicht besonders kraftsparend in der Finalrunde. Gleich dreimal musste der Rüsselsheimer über die volle Distanz in seinen Begegnungen - 3:2 gegen Gerhard Engelschalk, 3:2 gegen den deutschen Meister U21 Roman Dietzel, 3:2 gegen Marco Weber, 3:1 gegen Ali Kirim. So war es nur verständlich, dass auch das Finale über die volle Distanz gehen würde, denn beide Spieler waren müde vom anstrengenden Snookerwochenende. Am Ende des Tages konnte sich Phil Barnes über ein 4:3 und einen Siegerscheck von 400 Euro freuen.

Hier die Sieger der Saison 2010/11 in der Übersicht:
Hamburg 29./30.01.11: Chris McBreen
Rüsselsheim 12./13.03.11: Chris McBreen
Viersen 14./15.05.11: Patrick Einsle
Landsberg 18./19.06.11: Phil Barnes

Es gibt zwar noch einen fünften Grand Prix - 17. bis 18.09.11 in Köln - die Punkte daraus zählen allerdings nicht für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Zur Info Grand Prix: Über vier Grand Prix können sich in einem Verein gemeldete Snookerspieler für die Deutsche Meisterschaft im Snooker qualifizieren. Aus allen vier Wettbewerben wird eine Rangliste der Teilnehmer gebildet. Die besten 12 dieser Rangliste erhalten einen Startplatz auf der Deutschen Meisterschaft.

Qualifiziert für die Deutsche Meisterschaft der Herren über den Grand Prix:
1. McBreen, Chris
2. Einsle, Patrick
3. Barnes, Phil
4. Jung, Andre
5. Gabriel, Christian
6. Sari,Soner
7. Breuer, Sascha
8. Weber, Marco
9. Kleckers, Lukas
10. Heeger, Michael
11. Schröder, Frank
12. Kleineberg, Thomas

Natürlich gibt es noch weitere Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften im Snooker. Die werden aber über die einzelnen Landesmeisterschaften entschieden.

Quelle: snookernachrichten.blogspot.com
Gelesen 3634 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 23 Juni 2011 09:42

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.