World Snooker Q School: Event 1 sieht Ex-Profis zurück auf die Tour

Mit Jak Jones (WAL), Sam Baird, Sam Craige und Hammad Miah (alle ENG) ...

My name is Bond, Nigel Bond: Coachingevent im 15reds

Der Vizeweltmeister von 1995 und ehemalige Nr. 5 der Snookerwelt ist ...

Snooker-WM 2018 Finale: Der neue Weltmeister heißt Mark Williams

Der 43jährige Waliser Mark Williams sichert sich nach seinem letzten ...

Snooker-WM 2018 Finale: Mark William - John Higgins 10-7 (nach zwei Sessions)

Das Momentum am heutigen Tage hatte der Waliser Mark Williams. Nach ...

Snooker-WM 2018: John Higgins und Mark Williams im WM-Finale

Der vierfache schottische Weltmeister John Higgins setzt sich mit ...

Snooker-WM 2018: Die Halbfinals auf aktuellem Stand vor der Entscheidung

Barry Hawkins bewahrt sich mit 9-7 eine Führung gegen Mark Williams. ...

SCB Rüsselsheim: Snooker non stop in den nächsten Wochen

In Rüsselsheim findet nicht nur am Sonntag, den 06.05.2018 ein Tag ...

Snooker-WM 2018: Die Teilnehmer der Halbfinale stehen fest

Kyren Wilson, Barry Hawkins, John Higgins und Mark Williams ziehen in ...

Snooker-WM 2018: Ding Junhui und Mark Allen brauchen Comeback im Viertelfinale

Kyren Wilson und Barry Hawkins stehen bereits mit einem Fuß im ...

Snooker-WM 2018: Zwischenstand nach 10 Tagen – „so schön unberechenbar“

Es ist eine hochklassige Snooker-WM und ein vorderer Platz in der ...

Snooker-WM 2018: Zwischenstand nach zwei Tagen

Was für ein Start in die diesjährige WM war das denn bitte. Die Nr.1 ...

Snooker-WM 2018: Spannung steigt zur Auslosung

Heute um 11 Uhr findet die Auslosung zur Snooker Weltmeisterschaft ...

Snooker-WM 2018: Sendezeiten Eurosport

Ab Samstag, den 21. April 2018 startet das Snooker Highlight des ...

Snooker-WM 2018: Der letzte Schritt ins Crucible

Heute ist der wirkliche „Judgement Day“, denn es stehen die letzten ...

Snooker-WM 2018: Die „stille“ Qualifikation ins Crucible

Die Qualifikation zur Snooker-WM befindet sich aktuell in Runde 2 und ...

Snooker-WM 2018: Lukas Kleckers unterliegt in Runde 1 und es gibt eine 147

Mit 4-10 unterliegt der junge Deutsche Akani Songsermsawad aus ...

Snooker-WM 2018: Qualifikation auf Eurosport

Ab dem 11. April 2018 wird die Qualifikation zur ...

15reds Trainingsübung: 50+

Diese Übung ist für unterschiedliche Spielniveaus geeignet und soll ...

Stephen Hendry: Die ganze Wahrheit in seiner Autobiografie „Me and the table“?

Der 7-fache Weltmeister veröffentlicht seine Autobiografie am 6. ...

China Open 2018: Geldregen für das Snookerturnier & Eurosport Sendezeiten

Am 2. April geht es los. Es ist, nach der Weltmeisterschaft, das ...

Snookertraining.de

Sonntag, 13 Mai 2018 18:51

Snooker-Bundesliga: 1. SC Mayen-Koblenz ist Deutscher Mannschaftsmeister Snooker

geschrieben von

Erstmals holt ein Team aus dem BV Rheinland-Pfalz einen Mannschafttitel auf nationaler Ebene. „Wir sind so stolz“, kommentierte der Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit des BVRP bei der Medaillenverleihung den Erfolg des Teams. Der Landesverband spendierte spontan 250 Euro für die Meisterfeier.

Der Vorsitzende des Vereins und Inhaber der Anlage Tennisschule Letzelter und 1. Snooker-Club Mayen-Koblenz e.V., Kai Letzelter hat es mit seiner Vision innerhalb von sieben Jahren zum Meistertitle gebracht.

2014                      Aufstieg in die 2. Bundesliga

2014/2015           Platz 5. Zweite Bundesliga Süd

2015/2016           Platz 1. Zweite Bundesliga Süd

2016/2017           2. Platz Erste Bundesliga

2017/2018           1. Platz Erste Bundesliga

Das Team feierte den Titel auf Einladung von Kai Letzelter bereits am Samstag und so konnte das Meisteressen mit dem Geburtstag von Spieler Miro Popovic verbunden werden, der es sich nicht nehmen ließ auch an seinem Ehrentag zum Spieltag anzureisen.

Das Team (von links): Holger Marth, Miro Popovic, Kristof Vermeiren, Olaf Thode, Kevin van Hove-Speltincx, Nicolas Georgopoulos, Daniel Dück, Lukas Kleckers, Thomas Hein, Frank Kostorz, Kai Letzelter.

Die Gratulation für die Silbermedaille geht an die TSG Heilbronn und der SC 147 Essen sichert sich die Bronzemedaille. Das Oberhaus verlässt Snooker Ilmenau und der Aachener Snookerclub hat noch die Relegation vor sich.

Aus der 2. Bundesliga haben sich den Direktaufstieg die Teams vom BC SC Horst-Emscher (Nord) und Pool Factory Roth (Süde) gesichert. Der SSC Fürth (Süd) und der SC Hamburg (Nord) haben sich als Zeitplatzierte das Ticket für die Relegation zur 1. Bundesliga gegen den Aachener Snookerclub gesichert.

Die Abschlusstabellen der Ligen findet man hier.

Gelesen 538 mal

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

SM Youtube Channel