Snookertraining.de

Dienstag, 08 Juli 2014 13:59

Trainingsübung: Breakbuilding / Laufwege

geschrieben von

Das Feedback der Betatester zu dieser Übung inklusive des neuen Basiswerts war sehr gut.

 

Bei den aktuellen Temperaturen und der schwankenden Wetterlage denkt man sicherlich nicht an einen Tannenbaum, aber hier hilft er uns beim Positions- und Laufwegstraining. Gerade Laufwege sind auch bei der Fussball-WM ein heisses Thema:-)

Die aktuelle Übung bekam im Teilnehmertest hervorragende Kritiken.

Was ist neu?
Wir haben einen Basiswert eingeführt, der ein wenig mehr für kontinuierliche Beschäftigung mit Übungsprofilen sorgen und auch den Druck vom Spieler nehmen soll.

Ein Basiswert ist der persönliche Leistungsstand. Hinzu kommt noch der Höchstwert, aber dazu später mehr.

Der Basiswert wird im ersten echten Spielen der Übung geboren. Nehmen wir die aktuelle Übung als Beispiel.

Spieler A bekommt die Übung in die Hände und übt diese z.B. eine Woche um dann drei volle "echte" Durchläufe zu spielen.

Er erzielt folgende Ergebnisse:
Durchlauf 1: 10
Durchlauf 2: 16 (er räumt einmal ab und macht noch 5)
Durchlauf 3: 14
Summe: 40 : 3 = Basiswert 13,33
Höchstwert = 16 (Topleistung)

Diesen Basiswert kann er jetzt bei jedem "echten" neuen Durchlauf um 10% steigern, wenn er den Basiswert übertrifft. Jedesmal wenn der Basiswert überspielt wird steigt dieser um 10%. Am Anfang geht es sicher recht schnell, aber danach beginnt die harte Arbeit, die aber sichtbar wird und auch noch Spaß bringt.

Eine Woche später spielt er die Übung und erzielt 37 Punkte. Somit erhöht sich sein Basiswert um 1,33  Punkte (10% von alten Basiswert 13,33) auf 17,33 Punkte. Sein neuer Höchstwert ist 37 Punkte durch das neue Topergebnis.

Zielsetzung:
Im Bereich der Snookerspieler setzt sich immer wieder die Topleistung fest und das macht dauerhaft den Kopf "krank". Wir brauchen aber einen gesunden Kopf und Vertrauen in uns selbst. Ansonsten werden Hürden unüberwindbar.

Der Basiswert und seine ständige Verbesserung zeugt von Ehrgeiz, Disziplin und Leistungssteigerung. Wer oft die Übung spielt und ein Ergebnis über seinem aktuellen Baiswert spielt ist erhöht kontinuierlich sein Basisleistungsvermögen. Höchstwerte werden natürlich auch mit breiter Brust wahrgenommen. Das soll auch so sein.

Der Sinn wird nun recht schnell klar, denn wenn Spieler A seine Werte angibt (z.B. Basiswert 31 und Höchstwert 120) liegen diese sehr weit auseinander. Spieler B gibt die Werte mit (Basiswert 29 und Höchstwert 44) an und seine Wert wirken "gesünder". Hier ist ein solide Trainingsleistung und kontinuierliche Ergebnissteigerung zu vermuten.

Somit kann man mit diesem neuen Basiswert jede "zählbare" Übung aus den PAT-Büchern, aus dem Internet oder den nun noch folgenden "neuen" Übungen im Verein spielen und eine Rangliste erstellen oder nur seinen eigenen Fortschritt dokumentieren.

Wir planen auch ein kurzes Video zu dem Thema inkl. einer Übung auf unserem Youtube-Kanal einzustellen.

Hier einige Links zu unseren Trainingsthemen- und Büchern.

Viel Spass mit der Übung und ich freue mich über ein Feedback hier über die Kommentarfunktion.

Thomas Hein

Gelesen 3887 mal Letzte Änderung am Dienstag, 08 Juli 2014 14:11

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok