Snookermania logo 600

Dienstag, 16 April 2013 09:32

Snooker-WM: New Kids on the Block

geschrieben von
Sechs Spieler betreten erstmals das Crucible und es sind interessante Persönlichkeiten, die wir gern einmal vorstellen wollen.

Jeder dieser Spieler hat seine eigene Geschichte und diese können nicht unterschiedlicher sein. Aber eins haben sie gemeinsam und das ist der Traum Snookerprofi zu sein. Bei allen Spielern ist klar zu erkennen, dass die Einführung der Players Tour Championship ihnen die notwendige Möglichkeit geboten hat wertvolle Punkte zu sammeln. Ihr Debut im Crucible werden sie geniessen – das ist sicher. Man wird sehen wer noch hungrig genug ist um dort noch für ein weitere Überraschung zu sorgen. Die spielerische Qualität haben sie allemal.

Ben Woollaston, 14.05.1987, Leicester, seit 2003 Profi, Nr. 35 der Weltrangliste
Zum dritten Mal auf der Tour ist Ben Woollaston, der sich 2004/2005 und 2006/2007 bereits qualifizierte und sich nicht halten konnte. Erfolgreich war er dann beim PTC-Finale Event 3 mit 4-2 gegen Graeme Dott und schaffte es auch beim PTC Grand Final bis ins Viertelfinale, wo er Kurt Maflin unterlag.

Michael White, 05.07.1991, Neath, seit 2007 Profi, Nr. 41 der Weltrangliste
Im zarten Alter von 9 Jahren spielte er sein erstes Century und kam dadurch 2001 ins Guiness Buch der Rekorde. Mit 15 Jahren gewann er die U19-Europameisterschaft und sicherte sich das Ticket für die Maintour. Er fiel auch direkt wieder von der Tour, aber schon 2009/2010 kam er über die walisische Nationalrangliste zurück. Mittlerweile sammelt er solide Punkte ohne ganz vorn zu landen.

Matthew Selt, 07.03.1985, Romford, seit 2000 Profi, Nr. 45 der Weltrangliste
Seit 2011 hat sich Selt durch ein Viertelfinale bei den Australian Goldfields Open einen Namen gemacht. Er ist zum zweiten Mal auf der Tour, denn er fiel 2003 heraus und brauchte drei Jahre Anlauf um es erneut auf die Tour zu schaffen.

Jack Lisowski, 25.06.1991, Romford, seit 2001 Profi, Nr. 37 der Weltrangliste
Bereits mit 16 Jahren wurde bei ihm Krebs diagnostiziert, aber die achtmonatige Chemotherapie war von Erfolg gekrönt. 2010 war sein Jahr und er qualifizierte sich über PIOS-Serie und gewann auch noch die englische Amateurmeisterschaft. 2010 gelang ihm der Finaleinzug bei einem PTC-Event in Sheffield.

Dechawat Poomjaeng, 11.07.1978, Saraburi/Thailand, Profis seit 2011, Nr. 70 der Weltrangliste
Er ist die grosse Unbekannte, denn erst 2010 gelang ihm im Alter von 32 Jahren mit dem Sieg bei der IBSF-Weltmeisterschaft der Durchbruch. 2011 und 2012 feierte er einige Achtungserfolge über Stephen Hendry und Stephen Maquire und hielt sich auf der Tour.

Sam Baird, 17.06.1988, Cullompton, Profi seit 2009
Bereits zum dritten Mal auf der Maintour ist Sam Baird, Seine Karriere gleicht einer Achterbahnfahrt. Erstmals war Baird bereits 2009/2010 auf der Maintour, aber konnte nicht genug Punkte sammeln und fiel wieder heraus. 2010/2011 gelang es ihm erneut sich über die EASB Pro Ticket Tour zu qualifizieren und wieder fiel er heraus um sich gleich erneut über die Q-School für das Zweijahresticket zu qualifizieren. Das Erreichend er letzten 32 bei der WM ist das bisherige Highlight seiner Karriere.

Gelesen 4476 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11