Snookermania logo 600

Donnerstag, 20 März 2014 08:50

2.Spieltag zur Snooker U21-Europameisterschaft in Bukarest

geschrieben von

Deutschland steigert seinen Marktwert weiter! Lichtenberg schlägt starken Schotten.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Heute standen die nächsten Begegnungen der Gruppenphase an.

Lukas musste um 10 Uhr gegen den Rumänen Eduard Agapie und 16 Uhr gegen den Bulgaren Ivailo Pekov an die Platte. Letzterer schaffte es immerhin als bisher einziger, Lukas überhaupt einen Frame abzunehmen. Nichtsdestotrotz gewann unser Essener sicher mit 3:0 und 3:1. Morgen warten in den letzten Gruppenbegegnungen noch der Kroate Roberto Bartol  sowie Grzegorz Biernadski aus Polen, der vermutlich der schwerste Gegner der Gruppe werden wird. Lukas spielt konstant, sicher und hat einfach keine Lust, Bälle daneben zu schießen J Der Gruppensieg ist für ihn greifbar.

Ausgeruht und motiviert startete Robin um 11.30 Uhr in sein heutiges Match gegen den sympathischen Bulgaren Georgi Velichkov. Die leichte Unsicherheit des gestrigen Tages war verschwunden und Robin spielte ein tolles Match. Mehrere 20er und 30er Breaks sicherten ihm das verdiente 3:1. Damit hatte Robin sein heutigen Soll schon erfüllt. Morgen warten auf ihn der starke Darryl Hill und der erst 8-jährige Iulian Boiko. Mit einem Sieg gegen Darryl würde Robin die Gruppe sicher als Erster abschließen, was ihm eine gute Ausgangslage für das Feld der Letzten 64 bescheren würde. Robin will dieses Spiel unbedingt gewinnen und wir stehen ihm alle zur Seite!

Sascha traf in seinem ersten Spiel des heutigen Tages auf den Finnen Olli-Pekka Virho. Beide Kontrahenten spielten auf hohem Niveau und schenkten sich nichts. Sascha fand gut in seinen Rhythmus und zeigte ein tolles 69er Break. Doch auch der Finne wollte diese Partie unbedingt gewinnen und kämpfte um jeden Ball. Es musste also auf einen Entscheidungsframe hinauslaufen, in welchem Sascha nur denkbar knapp den Kürzeren zog. Das Scoreboard zeigte am Ende des Spiels ein 2:3 an. Sascha ärgerte sich zwar ein wenig über die Niederlage, doch war er sich seines guten Spiels bewusst und konnte sich schnell wieder für die nächsten Begegnungen motivieren. Am späten Nachmittag traf er auf den 13-jährigen Rumänen Tudor Chitu, welcher Sascha nichts entgegen zu setzen hatte – klares 3:0.

Morgen wird es für Sascha wichtig. Seine Gegner sind Ivan Kakovsky aus Russland und der starke Declan Brennan Northern Ireland. Ein Sieg gegen Declan würde Sascha einen der oberen Plätze der Gruppe sichern. Das wird sicher ein ganz spannendes Match!

Simon spielte um 10 Uhr zuerst gegen den Rumänen Matei Rosca. Der Gegner konnte spielerisch nicht mit Simon mithalten, sodass sich unser Jüngster ordentlich warm spielen konnte (3:0). Den Höhepunkt des heutigen Tages gab es beim Aufeinandertreffen mit dem Schotten Joseph McLaren, der als klarer Favorit gehandelt wurde. Im ersten Frame strengte sich der Schotte scheinbar an, jeden zweiten Ball zu verschießen J Simon nutzte seine Chancen souverän, schoss 20, 30, 20 und ging mit 1:0 in Führung. Das spielerische Niveau des Schotten zeigte sich jedoch prompt, als dieser anschließend eine blitzsaubere 78 auspackte. Dennoch spielte Joseph nicht fehlerfrei und Simon nutzte jede Chance für wertvolle Punkte. Die Spannung im Match war wie in einem echt guten Krimi, sodass natürlich auch ein 2:2 nicht fehlen durfte. Im Decider ging es Kopf an Kopf den letzten Bällen entgegen. Kurz vor den letzten Farben verschoss der Schotte einen Ball. Simon nutzte die Chance und spielte mit eisernen Nerven eine 30 bis Pink und gewann das Spiel 3:2. Ganz großes Kino!

Damit hat Simon bisher auch nur 2 Frames abgegeben. Morgen trifft er auf Patrik Sedlak aus Slowenien (16 Uhr in D) und einen weiteren Favoriten: Ryan Cronin aus Irland (9 Uhr in D). Mit einem Sieg gegen Ryan Cronin wäre der erste Platz in der Gruppe für Simon sicher. Auch diese Begegnung wird sicher toll und sehenswert!

Das Wetter in Bukarest wird immer besser. Heute konnten wir uns zwischen den Spielen bei sommerlichen 25C und viel Sonne auf der Terrasse entspannen, über die Spiele fachsimpeln oder einfach nur Spaß haben J Wir schauen uns natürlich sehr oft die Partien der anderen Spieler an. So konnten wir heute live das neue Turnier-Höchstbreak von Duane Jones sehen: eine großartig gespielte 120 total clearance. Natürlich durfte auch der obligatorische Abstecher ins Einkaufszentrum nicht fehlen, um den Vorrat an Nervennahrung und Getränken nachzufüllen. Zu dieser EM besteht außerdem die Möglichkeit, die Tische nach dem Abschluss der letzten Begegnungen noch zum eigenen Training zu nutzen. Diese Chance ergriffen unsere Jungs natürlich, denn zusätzliche Trainingszeit an diesen Tischen kann vielleicht schon morgen entscheidend sein. Dann neigt sich der Tag auch schon mit schnellen Schritten dem Ende entgegen und wir verkriechen uns in unsere Zimmer, damit wir morgen allesamt fit für den Tag der letzten Gruppenspiele sind.

Es warten viele spannende Partien im gesamten Teilnehmerfeld. Verfolgt den Live-Score und feuert unsere Jugendspieler weiter an!

Wir melden uns morgen wieder bei Euch!

Liebe Grüße aus Bukarest

Nicolas Prause (Betreuer)

 

Informationen und Livescoring zur EM auf www.ebsa.tv

Gelesen 2809 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11