Snookermania logo 600

Donnerstag, 29 September 2016 11:02

Bundesregierung: Sportförderung wird reformiert. Gut oder schlecht für Billard?

geschrieben von

Aufbruch in eine neue Ära: Mit dem Eckdaten-Papier zur Reform der Förderung des Leistungssports haben Politik und Sport ein mutiges Werk vorgelegt.

 

Der olympische Sport in Deutschland soll zurück an die Weltspitze und muss sich dennoch auf Einschnitte gefasst machen.

 

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere: „Mein Ziel ist es, dass Deutschland als Sportnation wieder ganz vorne mitspielt".

Nicht mehr die Erfolge bei Olympia, sondern das Potenzial und die Perspektive von Sportarten und Sportlern soll Förderungsbasis sein.

Das neu eingeführte Berechnungsmodell "PotAS" (Potenzialanalysesystem) ermittelt die Zukunftschancen der Athleten und deren Disziplinen, die im Anschluss mit Hilfe von Attributen (Erfolg, Perspektive, Strukturen etc.) in drei unterschiedliche Fördergruppen (Cluster) eingeteilt werden. Begleitet wird der Prozess von ständigen Beratungen unterschiedlicher Gremien (PotAS-Kommission, Strukturgespräche und Förderkommission). Zu den Gruppen gehören Vertreter aus dem DOSB, der Wissenschaft, den Ländern und aus dem BMI.

Es wird also noch detaillierter ein Screening der Sportarten und Möglichkeiten erfolgen. Auch das Kadersystem soll sich ändern. Das wird zwangsläufig auch den Billardsport erreichen.

Deutliche Änderung soll es auch bei der Neuausrichtung der Kaderstrukturen geben. Die bisherige Aufteilung in A-, B-, C, DC- und D-Kader wird in ein Modell mit Olympia-, Perspektiv- und Nachwuchskader überführt. Zudem soll die Anzahl der Stützpunkte reduziert werden. Von den bisher 204 Bundesstützpunkten soll es in Zukunft nur noch 165 bis 170 geben. Die Olympiastützpunkte sollen von 19 auf 13 gekürzt werden.

Auch wenn es so aussieht als ob in die Zukunft und Perspektive investiert wird, geht es knallhart nur um Medaillen.

Die deutsche Sportförderung wird sich künftig ganz gezielt am potenziellen Erfolg orientieren. Heißt: Wer keine Aussicht auf Medaillen hat, wird leer ausgehen.

Sportler und Disziplinen mit hohen Medaillenchancen sollen deutlich stärker unterstützt werden. "Deutschland soll erfolgreich sein, aber fair und sauber", sagte de Maizière.

Das BMI wird zukünftig nicht mehr dem DOSB und den Verbänden das Budget überlassen, sondern sich einbringen. Rund 160 Millionen Euro steuert alljährlich das Bundesinnenministerium dem Spitzensport bei. Grund ist die seit 1992 rund halbierte Medaillenausbeute bei Olympia.

Athleten sehen die Reform auch kritisch. Max Hoff, der Kanu Olympiasieger wäre aus seiner Sicht durch das System gefallen, da er sich erst spät entwickelt hat.

Für Billard sind nicht die olympischen Spiele, sondern die World Games das Maß aller Dinge. Im nächsten Jahr finden die World Games in Polen statt und daher ist es im ersten Schritt wichtig Sportler in die Teilnehmerfelder zu bekommen. Denn es sind vier Disziplinen die in Breslau 2017 ausgetragen werden. Weiter unten ist das PDF für Billard bei den World Games 2017 als Download verfügbar.

Somit muss auch die Deutsche Billard Union versuchen ihre Sportler in die World Games Teilnehmerfelder zu bekommen. Und dann geht es um die optimale Vorbereitung der Athleten für Juli 2017. Nachfolgend die Eingangsqualifikationen für die Billardwettbewerbe der World Games.

Wer sich bereits jetzt mit den World Games 2017 vertraut machen möchte, kann dies auf der Webseite der World Games. Auf der Billardseite ist sogar das Foto der deutschen Sportlerin, Diana Stateczny abgebildet.

Im Snookerbereich ist lediglich aus deutscher Sicht der EM-Sieger 2017 noch möglich. Die WSA bzw. WPBSA belegt wie gewohnt 8 Plätze aus dem 16er Starterfeld. 8 Plätze dürfen durch Amateure besetzt werden.

 

Startplätze

Karambol           3-Band

Pool m        9-Ball

Pool w       9-Ball

Snooker Amateure

Snooker Profis

Weltmeister

1

1

1

1

 

Vize-Weltmeister

 

 

 

1

 

Titelverteidiger

1

 

 

 

 

Wild Card Polen

1

1

1

1

 

Wild Card WPA

 

1

1

 

 

Europa

5

4

4

1

 

Asien

3

4

4

1

 

Afrika

1

1

1

1

 

Nord-Amerika

 

2

2

 

 

Süd-Amerika

 

1

1

 

 

Amerika

1

 

 

1

 

Ozeanien

 

1

1

1

 

Gesamt

16

16

16

8

8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The World Games  - Breslau (Wroclaw) 2017

Billard – Verteilung Startplätze

Die europäischen Teilnehmer qualifizieren sich wie folgt:

Karambol:                   Platz 1 – 5 der Europameisterschaften (April 2017)

Pool (m & w):              Platz 1 und 2 der Europameisterschaften (März 2017)

Platz 1 und 2 der Eurotour-Rangliste (Ende März 2017)

Snooker:                      Platz 1 der Europameisterschaften (2017)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gelesen 4035 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11