Snookertraining.de

Dienstag, 28 August 2018 12:45

Interview: Snookermania traf sich mit den Verantwortlichen des Ruhr Snooker Marathon

geschrieben von

Der Ruhr Snooker Marathon ist ja eine Innovation in der deutschen Turnierszene. Daher mussten wir den Verantwortlichen für den 5-Tage-Snooker-Marathon mal auf den Zahn fühlen.

Snookermania: Was genau ist der Ruhr Snooker Marathon?

Silja Fischer (Snooker Club 147 Essen e. V.): Der Ruhr Snooker Marathon besteht in diesem Jahr aus 5 Turnieren in 5 Clubs an 5 Tagen hintereinander. Spieler können alle 5 Turniere, aber auch einzelne Turniere buchen. Das ist weltweit einzigartig.

Snookermania: Wer gehört zur Zielgruppe?

Thorsten Borgmann (1. Snooker Club Dortmund e.V. 1992): Der Ruhr Snooker Marathon ist für den „Otto-Normal-Clubspieler“ konzipiert. Bei 5 Turnieren am Stück ist selbst eine lange Anreise attraktiv. Wir wollen unsere uns auswärtige Spieler zusammenbringen. Viele nette Kontakte und Geschichten sorgen für einmalige Erinnerungen bei allen Beteiligten.

Snookermania: Welche Besonderheiten gibt es?

Markus Fischer Fischer (Snooker Club 147 Essen e. V.): Die 5 benachbarten Clubs sind alle im Herzen des Ruhrgebiets ansässig – daher trumpfen wir hier mit sehr kurzen Wegen. Jeder Turniertag wird problemlos nach Bedarf auf einen zweiten Club erweitert. Die letzten Matches werden gegen 19 Uhr aufgerufen. Das schafft Zeit für gemeinsame Aktivitäten abseits der Tische. Die Finals der ersten 4 Turniere werden am Folgetag im nächsten Club ausgespielt – statt spätabends ohne Zuschauer, mit müden Akteuren und ohne Flair… Die besondere Auslosung garantiert, dass Spieler während der Gruppenphase nicht auf gleiche Gegner treffen können – die Gruppen sind also jeden Tag anders. Alle Spielpläne, Auslosungen, Ergebnisse, Fotos etc. werden von erfahrenen Turnierleitungen zeitnah online gestellt. Zur Orientierung vor Ort dienen zusätzliche Leinwände und Monitore. Alle 5 Turniere erhalten eine Wertung der German Snooker Tour Kategorie Braun und liefern den Spielern wertvolle Punkte für ihre Ranglistenposition und das German Snooker Tour Saisonfinale.

Snookermania: Das gleich 5 Clubs eine Veranstaltung gemeinsam organisieren ist ungewöhnlich. Wie kam es dazu?

Jean-Luca Nüßgen (BC Schwarz-Blau Horst-Emscher 1957 e.V.): Kirchturmdenken bringt Snooker nicht weiter. Schon seit einigen Jahren gibt es zwischen den Clubs in NRW eine enge Abstimmung und Planung der German Snooker Tour Turniertermine. Bei den Turnieren starten regelmäßig Teilnehmer aus allen Clubs. Der Ruhr Snooker Marathon demonstriert als Saisonhighlight diese hervorragende Kooperation der Ruhrgebietsvereine. Wir arbeiten gemeinsam auch an der Vermarktung des Ruhr Snooker Marathons. Gemeinsame Poster, Flyer, Medienberichte, Sponsorengespräche und auch die ruhr-snooker-marathon.de sind erledigt oder in Arbeit – alle bringen ihre speziellen Fähigkeiten ein. Das macht echt Bock!

Snookermania: Welche Extras gibt es für die Spieler?

Mirko Bernhardt (1.Snookerclub Essen e. V.): Unsere Ruhr Snooker Marathon Welcome-Tüte wird prall gefüllt sein. Darin haben wir einige Überraschungen für jeden Spieler versteckt. Das Catering ist eine stabile Säule geworden. Es gibt gutes Essen „für ´ne kleine Mark“. Neben den Preisgeldern sorgt eine Tombola für viele zusätzliche Gewinner. Falls gewollt, zaubern wir auch noch schnell eine Players Party aus dem Hut – müsst ihr uns nur sagen!

Snookermania: Wie ist der Ausblick für die Zukunft?

Miro Popovic (15 Reds Snookerakademie): Das gute Feedback der Spieler spornt uns an. Wir wollen von Jahr zu Jahr in allen Bereichen besser werden. Wir stehen hoffentlich noch ganz am Anfang einer Traditionsveranstaltung. Der Ruhr Snooker Marathon soll sich fest im Turnierkalender etablieren. Zu unsere Wünschen gehören wachsende Teilnehmerzahlen, mehr helfende Hände und auch ein höheres Engagement von Sponsoren. Der Ruhr Snooker Marathon als jährliche Pilgerstätte für Snookerspieler – eine wunderbare Vorstellung. Für die nächsten beiden Jahre planen wir terminlich erneut den Zeitraum rund um den Tag der Deutschen Einheit.

Snookermania: Was ist zu tun, um jetzt noch dabei zu sein?

Jürgen Kesseler (German Snooker Tour): Das Startgeld muss bis zum 9.9.2018 auf dem German Snooker Tour Konto eingegangen sein. Alle Details dazu und die Anmeldung erfolgt über www.german-snooker-tour.de

Gelesen 3073 mal

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

SM Youtube Channel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.