Snookermania logo 600

Dienstag, 17 November 2009 15:42

Ladies British Open 2009

geschrieben von

Die derzeit beste Snooker-Spielerin des Planeten zündete am Samstag im englischen Newmarket das nächste Feuerwerk, als sie zum dritten Mal in ihrer Karriere den Titel des Ladies British Open Champion holte. Dafür, dass sie in Indien bei der zur Zeit stattfindenden IBSF-WM nicht dabei sein kann, ist dies freilich nur bedingt ein Trost.

„Ich fand keinen Sponsor, so musste ich leider absagen. Du willst hin und deinen Titel verteidigen, aber wenn du dir es nicht leisten kannst, geht es eben nicht“ so die 3-malige IBSF-Weltmeisterin. „Ich wäre lieber dort und würde riskieren, meinen Titel zu verlieren, als zu Hause bleiben und ihn kampflos abgeben zu müssen.“  

Im Finale stand Evans diesmal Katie Henrick gegenüber, welche die Titelverteidigerin Emma Bonney mit 3-1 im Halbfinale besiegte. Maria Catalano, die zuvor im ¼ Finale Martina Lumsden mit 3-0 und Breaks von 61 und 49 abservierte, hatte im Halbfinale der späteren Siegerin kaum etwas zu entgegnen. Mit ebenfalls 3-0 und Breaks von 70, 62 und 51 wies Evans die No2 der Welt klar in die Schranken, nachdem sie eine Runde zuvor mit einer 77 das Höchstbreak des Turniers erzielte.  

Mit einem 3-1 im Endspiel sicherte sich Reanne Evans zum dritten Mal nach 2004 und 2006 die Trophäe und bleibt auf der WLBSA Tour in der laufenden Saison damit weiterhin ohne Niederlage.  

Natascha Niermann erwischte diesmal einen guten Start. Ihr Erstrunden-Match gegen Jodie Symes klar mit 3-1 gewinnend, zog sie ihre Spur in Runde 2 gegen Chris Sharpe weiter. Ebenfalls 3-1 hieß es am Ende, womit die Deutsche ins Viertelfinale einzog. Erst hier konnte sie von Emma Bonney ausgebremst werden und unterlag mit 1-3.  

Den Juniorinnen-Titel schnappte sich erneut Hannah Jones. Die 13-Jährige schraubte kürzlich in einem Trainings-Match ihr High Break auf 82, und siegte im Finale über Jodie Symes klar mit 2-0.  

Eva Palmius hatte gleich doppelten Grund zur Freude. Sowohl die Plate als auch der Seniorinnen-Titel gingen am Ende auf ihr Konto.  

British Ladies Open 2009  

¼ Finale: E.Bonney 3-1 N.Niermann / K.Henrick 3-0 J.Poulter / M.Catalano 3-0 M.Lumsden / R.Evans 3-0 Opacic  

½ Finale: E.Bonney 1-3 K.Henrick / M.Catalano 0-3 R.Evans  

Finale: K.Henrick 1-3 R.Evans  

HB: Evans 77, 70, 62, 51, 45, 41 / Catalano 61, 49 / Ashby 41  

Finale Plate: E.Palmius 2-0 H.Jones  

Finale Juniors: H.Jones 2-0 J.Symes  

Finale Seniors: E.Palmius 1-0 M.Williams

Gelesen 2035 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11