Snookermania logo 600

Mittwoch, 28 Juli 2010 20:10

Fall Higgins: Unmanipuliertes Material an Sport Resolutions übergeben worden.

geschrieben von
Wie „the guardian“ heute berichtete, hat die NotW endlich alle Bänder, die während der Wettaffäre gemacht wurden, an Sport Resolutions herausgegeben.
Zunächst einmal gab die NotW die Bänder an den Ermittler und Kopf des neu geformten WPBSA Anti-Korruptions-Team, David Douglas. Er war, wie berichtet, von der WPBSA mit den Ermittlungen im Fall Higgins/Mooney/NotW betraut worden. David Douglas gab das Material dann weiter an Sport Resolutions, die unabhängige Kommission, die in dem Fall in einer Anhörung im September eine Entscheidung über die Zukunft von John Higgins fällen wird. John Higgins, Patrick Mooney und deren Anwälte haben hingegen bis heute keinen Zugang zu den Bändern. Gestern schrieb die Webseite sportingresolutions, dass die NotW bereit sei, die Bänder an John und Patrick herauszugeben, wenn die beiden im Gegenzug ein Papier unterschreiben, dass eine spätere Klage gegen die NotW unmöglich macht. Dieses bestritt die NotW heute aber und sagte „the guardian“ gegenüber, dass es so ein Angebot niemals gegeben hätte. Stattdessen bekräftige das Blatt noch einmal, dass die Vorwürfe, die man gegen John Higgins und Patrick Mooney gemacht habe, aufrecht erhalten werden. Ein Sprecher von John Higgins teilte mit, dass man sich in diesem Spekulationsprozess lieber nicht äußern wolle, sondern daran arbeiten würde, Johns Namen vom Vorwurf des Matchfixing reinwaschen zu wollen.

Sportingintelligence stellt das alles etwas anders dar: David Douglas hat das Material zwar komplett und uneditiert sehen dürfen, musste aber eine Erklärung über den weiteren gebrauch der Videos unterzeichnen. Wie der Gebrauch geregelt werden sollte ist unklar und es ist auch unklar, ob Douglas die Videos wirklich gesehen hat, denn er selber bestätigt oder widerlegt diese Behauptungen aus rechtlichen Gründen nicht. Das Angebot an Higgins und Mooney, die Bänder gegen eine Klageverzichtserklärung einsehen zu dürfen, soll indirekt über Douglas gekommen sein. Aber auch dies wird von allen beteiligten Parteien weder bestätigt, noch widerlegt. Klar ist aber eines: Der Vorsitzende des Ausschusses, der im September die Anhörung durchführen wird, Ian Mill, wird die NotW darum bitten, das Material auch Higgins und Mooney zugänglich zu machen. Wenn die NotW das nicht tut, könnte David Douglas zum wichtigsten Zeugen werden. Denn er hat die Bänder gesehen und er kann darüber aussagen.

Nun liegen also tatsächlich die ganzen, uneditierten Bänder vor. Vielleicht wird es Sport Resolutions jetzt möglich sein, eine Entscheidung zu treffen, die auf Beweisen und nicht auf Indizien beruht.

Quelle: guardian , sportingintelligence

geschrieben / übersetzt von Annika Flint

Gelesen 2239 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Medien

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11