Snookermania logo 600

Donnerstag, 20 Februar 2014 10:12

Luca Brecel gewinnt Dreikönigsturnier

geschrieben von

Der belgische Snookerspieler konnte das traditionelle Turnier im österreichischen Vorarlberg für sich entscheiden. Dabei konnte das noch 18 Jahre alte Talent aus Belgien mit einem guten Spiel bei diesem Turnier überzeugen.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Brecel trat dabei in diesem Jahr erstmalig bei dem Dreikönigsturnier an und konnte sich gleich den Sieg, der mit 1400 Euro Preisgeld dotiert war sichern.

Spannendes Finale gegen Tony Drago

Bei dem interessanten und abwechslungsreichen Turnier kam es am Ende zu dem Endspiel zwischen dem jungen Belgier Luca Brecel und dem erfahrenen Malteser Tony Drago. Drago ist bereits seit dem Jahr 1985 als Profispieler beim Snooker dabei und befindet sich aktuell nach wie vor unter den Top 100 beim Snooker. In seinen besten Zeiten hatte der 54 Jahre alte Malteser sogar zwischenzeitlich den 10. Platz in der Weltrangliste inne. Zu Beginn des Finales sah es so aus, als würde der Belgier Brecel, der aufgrund seines jungen Alters auch den Spitznamen „The Kid“ trägt, den erfahrenen Drago in Grund und Boden spielen. Denn Brecel ging am Anfang gleich mit 3:0 Sätzen in Führung, ehe das Spiel doch noch unglaublich aufregend und spannend wurde. Tony Drago wollte nämlich anscheinend auf diese Art und Weise nicht den Finaltisch verlassen. Daher schaffte es der Malteser noch einmal, sich durch ein stark verbessertes Spiel heran zukämpfen. Dabei spielte der Malteser zwischenzeitlich so gut, dass einem beinahe Angst und Bange um den jungen Belgier werden konnte. Brecel verlor seinen Vorsprung und nach acht Frames stand es ausgeglichen 4:4.

Entscheidung fällt erst im neunten Frame

Nach diesem bisher sehr unterschiedlichen Spielverlauf musste die Entscheidung daher im letzten und entscheidenden neunten Frame fallen. Nachdem Drago zwischenzeitlich der bessere Spieler in dieser Begegnung war, schaffte es der Belgier in diesem letzten Frame nochmals sich zu steigern und das neunte Frame mit 76:25 für sich zu entscheiden. Nach diesem dramatischen Finale stand der Sieger mit dem jungen Luca Brecel fest. Für den unterlegenen Drago war dies nach dem letzten Jahr erneut der zweite Platz bei diesem Turnier. Wobei Tony Drago in den letzten Jahren in Rankweil immer gute Ergebnisse holen konnte.

Bercel sicher eines der größten Talente

Der Belgier Luca Bercel gilt auch mit seinen 18 Jahren als eines der größten Talente beim Snooker. Dies deutete sich ja bei dem Belgier schon sehr früh an, denn immerhin war Bercel mit damals 14 Jahren der jüngste Europameister bei der U19 aller Zeiten. Es bleibt daher spannend die weitere Entwicklung von Bercel zu beobachten. 

 

Gelesen 3269 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11