IBSF WM Team & 6reds: Schnabel und Eisenstein im Teilnehmerfeld

Ab morgen früh geht es in Myanmar für die 79 männlichen Sportler mit ...

Nationalmannschaft Snooker: In Stuttgart mit dem Top-Team

Am letzten Wochenende war mal wieder Team-Trainings-Day für die ...

IBSF WM Team: Schnabel und Eisenstein reisen sehr früh nach Myanmar

Bereits am 14.9.19 machen sich Jan Eisenstein und Michael Schnabel ...

IBSF WM Damen: Europameisterin Diana Stateczny nach Antalya und Linda Erben spielt DM

Vom 29.10.-09.11.2019 findet die IBSF WM Herren, Damen und Masters in ...

Shanghai Masters 2019: Verteidigt Ronnie O’Sullivan seinen Titel? Eurosport ist dabei

Seit gestern läuft das Shanghai Masters mit einem Gesamtpreisgeld von ...

Rüsselsheim: Gezielte Trainingseinheit für die 1. Mannschaft nach Aufstieg in die 1. Bundesliga

Den Aufstieg hat der SCB Rüsselsheim ins Snooker-Oberhaus geschafft ...

IBSF Weltmeisterschaft U16: Nachwuchssorgen bei der IBSF?

Aktuell läuft die Snooker-Weltmeisterschaft der männlichen und ...

Paul Hunter Classic 2019: Klein, aber fein ab 24. August in Fürth (UPDATE: Leider nicht auf Eurosport)

16 Teilnehmern – inklusive Titelverteidiger Kyren Wilson – sind am ...

Snooker Training: Gute Nachrichten, denn es gibt immer mehr Möglichkeiten

Immer mehr Snooker-Workshops werden bundesweit für jedes Spielniveau ...

IBSF Snooker WM: 6reds und Team in Myanmar mit deutscher Beteiligung

Vom 15.-25. September 2019 findet die Snooker-WM der Amateure in ...

International Championship: Jetzt geht die Snooker-Saison richtig los

191.000 Euro gibt es für den Sieger beim zweiten Turnier der Saison ...

Riga Masters 2019: Saisonstart der Snooker-Maintour

Auch Lukas Kleckers hat es in das Hauptfeld geschafft, obwohl er ...

IBSF WM U18/U21 China: Europa fehlt nahezu gänzlich – China mit Übermacht

Neuer U18-Snookerweltmeister ist der 13jährige Chinese Jiang Jun, der ...

Nationalmannschaft Snooker in Oberhausen zum Lehrgang

Vom 5.-7.7.2019 war das Team zusammen zum Lehrgang Nr. 2 in ...

Interview mit Diana Stateczny, der frischgebackenen Europameisterin

Es ist ein Riesenerfolg für Diana und den deutschen Snookersport ...

Sommercamp Rüsselsheim 2019: „Snooker pur“ ausverkauft

Vom 20.-23. Juni 2019 findet das beliebte Snooker-Sommercamp beim SC ...

World Cup Team Snooker: Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg für Deutschland.

(UPDATE Sendezeiten 19.6.19) Ab dem 24.6.19 wird der Team World Cup ...

EBSA EM Snooker: Diana Stateczny ist Europameisterin und Linda Erben holt Bronze

Die 39jährige Bochumerin belohnt sich für viele Trainingsstunden über ...

Q-School Snooker 2019: Die Schule ist aus – 12 Spieler für die Maintour

Es sind neue und bekannte Gesichter, die ab der neuen Saison die ...

EBSA EM Snooker: Die Damen sind von neuem spontanem Modus überrascht

Mit einer Neuerung wartet die EBSA erst beim gestrigen Playersmeeting ...

Snookertraining.de

Donnerstag, 12 Mai 2011 16:03

Q-School: Referee Marcel Tag 2

geschrieben von
Marcel Eckardt hat heute seine ersten Matches für Worldsnooker bei der Q-School geleitet. Hier sein interessanter Bericht.

"Bin sehr ueberrascht, Worldsnooker schreibt wirklich zu jeder Session einen guten Bericht zum Geschehen hier in der Academy. Bleibt natuerlich die Frage offen, ob sie es durchziehen.

Mein erstes Match hatte eine durchschnittliche Framedauer von 30 Minuten und ging natuerlich auch ueber die volle Distanz. Danach musste ich natuerlich erstmal zum Amerikaner (McD ... ), das zweite Spiel ging dann deutlich flotter. Diesen Zhe bekomme ich recht oft (EPTCs), aber jedes Mal merke ich auf's Neue, dass er nicht wirklich Englisch dazulernt. Das Problem wird sicher sein, dass die Chinesen zwar hier in England wohnen und leben, aber auch nur unter sich sind - da kann man natuerlich nur schwer lernen. Allerdings sein Potting wird immer besser - wow!

Heute hatte ich Glueck mit meinen Sessions: Ein Match on, ein Match off. So geht es leider nicht weiter und ich werde ziemlich viel Freizeit ansammeln. Andere Matches ansehen mag ich eigentlich auch nicht, sonst sehe ich nur noch gruen. ;-)
Mike Ganley, der Turnierdirektor der WSA, macht den Spielern wirklich vor jeder Session deutlich, dass sie sich auf einem Worldsnooker-Event befinden und dort herrschen stirkte Verhaltensregeln. 250,- bei der ersten Verwarnung, 500,- beim Zweiten und 1000,- plus eventuell weitere Folgen bei der Dritten (im Laufe des Turniers). Ausserdem "entlastet" er uns Refs bei den Spielern ein wenig, indem er sagt: "Die Schiedsrichter haben das so streng zu machen, wenn nicht, werden sie nicht mehr lange fuer uns arbeiten!"

Diese Aussagen begruenden auch das haertere Durchgehen bei den Main Stages im TV. Bei Frameaufgabe, wenn man noch keinen Snooker benoetigt, muss es auch dann die Verwarnung geben, wenn ein Elfmeter liegt - da ist Worldsnooker hart, aber jeder Spieler weiss es.

Hier sieht man ja wirklich auch viele bekannte Gesichter. Heute mit David Gray kein Unbekannter und am Freitag das Seniorenduell zwischen Tony Knowles und Mike Hallett - vielleicht habe ich ja Glueck, aber wuenschen ist nicht - alles Zufall und Zuordnung durch die Turnierdirektoren. Wenn ich einen Wunsch aeussern duerfte, waere es ein Spiel von Robin Hull, dem alten Finnen. Er will wieder zurueck auf die Tour, nachdem er seine Krankheit ueberwunden hat."

Gelesen 3324 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 12 Mai 2011 16:25

Medien

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok