Gibraltar Open 2021 Snooker: O’Sullivan und Higgins sagen ab - Eurosport Sendezeiten

Die Finalisten von gestern haben abgesagt und werden durch John ...

Welsh Open 2021 Snooker: Tatsächlich in Wales – Eurosport Sendezeiten

Der Snookerzirkus verlässt erstmals Milton Keynes und das Turnier ...

Shoot Out 2021: Eurosport-Sendezeiten mit Kleckers und Lichtenberg

Ab Donnerstag, den 04.02.2021 findet das SHOOT OUT in der Marshall ...

BILDBet German Masters 2021 Snooker: Milton Keynes statt Berlin – Eurosport Sendezeiten

Die Gründe sind bekannt und daher findet das BILDBet German Masters ...

WST Pro Series 2021: Wie funktioniert das neue Turnier?

Aktuell läuft erstmalig die WST Pro Series der Maintour. Das Turnier ...

Snooker Masters 2021: Eurosport Sendezeiten und Turnierinformationen

Ab dem 10.01.2021 die besten 16 Spieler um die Paul Hunter Trophy und ...

Jahresrückblick 2020: Es gab reichlich Snooker-Highlights in einem schwierigen Jahr

Was ist im Jahr 2020 im deutschen und internationalen Snooker ...

World Grand Prix 2020 - Judd Trump bezwingt Jack Lisowski und beendet das Jahr 2020 erfolgreich

Judd Trump hat seinen 20. Karriere-Ranglisten-Titel und seinen ...

Snooker Sommercamps 2021: Buchungen ab sofort möglich – JUNI/JULI/AUGUST

Mit gleich drei Terminen begrüßen wir jetzt schon den Snooker-Sommer ...

World Grand Prix Snooker 2020: Letztes Turnier in diesem Jahr – Eurosport Sendezeiten Snooker

Am 14.12. um 20:00 Uhr geht es in die letzte Runde bei den Profis ...

Scottish Open Snooker 2020: Mark Selby dominiert O’Sullivan im Finale und stellt Rekord ein

Mark Selby schlug Weltmeister Ronnie O'Sullivan im Finale der ...

Snookertraining unter Corona-Bedingungen: Gutscheine rund um Snooker zu Weihnachten verschenken

Spätestens seit dem zweiten „Lockdown“ ist 2020 für Snookertrainer ...

UK Championship Snooker 2020: Eurosport Sendezeiten und Turnierinformationen (1.1 Mio Euro Preisgeld)

Heute wird noch das Finale der Northern Ireland Open zwischen Judd ...

Northern Ireland Open Snooker 2020: Sendezeiten auf Eurosport und Turnier-Informationen

Am Montag, den 16.11.2020 geht es auf Eurosport mit den Northern ...

Champion of Champion Snooker: Mark Allen mit vier Centuries zum Titel

Mark Allen spielte vier Centuries beim 10:6-Sieg über ...

Champion of Champions 2020: Snooker vom Feinsten – leider ohne Eurosport

Der Champion of Champions 2020 wird vom 2. bis 8. November in der ...

Championship League Snooker: Heute geht es weiter

Ab dem 26.10.2020 geht es in die nächste Runde der Championship ...

Snookertraining.de

Montag, 09 Januar 2012 09:39

Überragender Maguire triumphiert

geschrieben von
Ein überragend aufspielender Stephen Maguire hat beim zwölften PTC-Turnier in Fürstenfeldbruck einen wahren Triumph gefeiert.

Obwohl Joe Perry im Finale eine gute Leistung zeigte ließ ihm der "Merlin of Milton" mit 4:2 nicht den Hauch einer Chance.

"Selbst halbe Fehler hat er bestraft", lobte Perry nach dem Match seinen Bezwinger, war aber selber auch nicht unzufrieden mit seiner Leistung in Fürstenfeldbruck: "Vor einigen Monaten habe ich keine 20 geschafft; jetzt hier vor diesem Publikum eine solche Turnierleistung abzuliefern ist da toll."

Maguire von Anfang an "on fire"

Für Maguire war es die perfekte Vorbereitung auf das Masters: "Ich bin eigentlich ohne große Erwartungen hierher gekommen, aber das gibt viel Selbstvertrauen für das Masters." Für den Schotten war es das erste Mal seit fast vier Jahren, dass er ein Ranglisten-Turnier gewonnen hat.

Im Finale von Fürstenfeldbruck war Maguire von Anfang an "on fire". Schon in Frame eins nahm er Kurs auf ein Maximum-Break. Dass er nach 105 Punkten Schwarz verschoss, brachte ihn aber nicht aus dem Rhythmus.

Zwischenhoch von Perry

Mit einer 77 erhöhte er auf 2:0. Zwar verkürzte Perry mit einer 63, aber eine 93 von Maguire stellte den alten Abstand wieder her. Perry half auch nicht die 75 zum 2:3: Mit Breaks von 36 und 62 Punkten machte Maguire in Frame sechs schnell alles klar.

Im Halbfinale hatte Maguire gegen Hendry einen 0:2-Rückstand noch zum 4:3 gedreht. Mit entscheidend war dabei, dass Hendry die Chance zum 3:0 verpasste. Perry hatte sich in der Vorschlussrunde gegen einen unglücklich agierenden Martin Gould, der auch mit seiner neuen Pomeranze nicht zurechtkam, mit 4:0 durchgesetzt.

www.eurosport.yahoo.com
Foto (Andy Kusan)

Friday January 6
9am
Kurt Maflin 2-4 Andrew Higginson
11am
Marcus Campbell 3-4 Michael Holt
1pm
Ricky Walden 4-2 Xiao Guodong
3pm
David Gilbert 1-4 Joe Perry
6pm
Mike Dunn 2-4 Mark Allen
8pm
Stephen Hendry 4-2 Marco Fu
Saturday January 7
9am
David Grace 3-4 Martin Gould
11am
Stephen Maguire 4-1 David Gray
1pm
Ricky Walden 1-4 Joe Perry
3pm
Mark Allen 3-4 Martin Gould
6pm
Andrew Higginson 0-4 Stephen Maguire
8pm
Stephen Hendry 4-3 Michael Holt
Sunday January 8
1pm
Martin Gould 0-4 Joe Perry
4pm
Stephen Hendry 3-4 Stephen Maguire
8pm
Joe Perry 2-4 Stephen Maguire.
Gelesen 2999 mal

Medien

Snookerakademie   

Billiard.site 728x90

stakers  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.