Snookermania logo 600

Donnerstag, 07 September 2023 08:25

Barry Hawkins gewinnt den Titel des European Masters 2023

geschrieben von
Barry Hawkins gewinnt den Titel des European Masters 2023 worldsnooker

Barry Hawkins gewann das European Masters 2023 am Sonntag in Nürnberg mit einem 9:6-Sieg über Judd Trump.

Der 44-Jährige, der im vergangenen Jahr im Finale desselben Turniers gescheitert war, gab nach einem engen ersten Frame nie die Kontrolle ab.

In der Kia-Metropol-Arena ging Hawkins zur Mitte der Session mit 3:1 in Führung.

Obwohl Trump daraufhin zweimal mit Century-Breaks antwortete, konnte er nicht verhindern, dass sein Gegner am Ende des Nachmittags ein Polster von zwei Frames hatte.

Die Nummer vier der Welt hatte im achten Frame die Chance, den Ausgleich wiederherzustellen, scheiterte aber an der 60 und Hawkins holte sich schließlich den Sieg mit den Farben.

Bei der Fortsetzung des Abends gewann Hawkins erneut einen engen Frame, um seine Führung auszubauen, und ging mit einem Break von 53 mit 7:3 in Führung.

Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus, als gäbe es nur einen Sieger, aber Trump kämpfte sich mit drei Frames in Folge zurück ins Spiel.

Der 34-Jährige hatte bereits zwei beeindruckende Comebacks in diesem Turnier hingelegt, vor allem in der dritten Runde, als er einen 0:4-Rückstand aufholte und Chris Wakelin mit 5:4 schlug.

Diesmal gelang es ihm jedoch nicht, den Ausgleich zu schaffen, und Hawkins sein Spiel stabilisieren, indem er Trump in den letzten beiden Frames auf nur 13 Punkte beschränkte.

Mit seinem Sieg bei den European Masters 2023 hat Hawkins nun vier Ranglistentitel in seiner Karriere errungen - sechs Jahre nach seinem letzten Erfolg auf diesem Niveau.

Der ehemalige Weltmeisterschafts- und Masters-Finalist hatte zuletzt eine enttäuschende Zeit hinter sich.

Ein ernsthaftes Formtief während der Saison 2022/23 führte dazu, dass er seinen Platz unter den besten 16 nicht halten konnte und in der WM-Qualifikation unterlag.

Der Scheck über 80.000 Pfund wird jedoch mehr als genug sein, um ihn wieder in die Spitzengruppe der Weltrangliste zu bringen.

Ein potenziell lukrativer Platz beim Champion of Champions ist ebenfalls gesichert, und Hawkins ist in einer Reihe anderer Ranglisten gut positioniert, was sich später in dieser Saison noch auszahlen könnte.

Viertelfinale
K. Wilson 3-5 Higgins
Trump 5-1 Carty
Lyu 2-5 Selby
Saengkham 2-5 Hawkins

Halbfinale
Higgins 5-6 Trump
Selby 4-6 Hawkins

Finale
Hawkins 9-6 Trump

Session 1:
60-46, 78-32 (68), 43-65, 70-42, 14-108 (108)
94-0 (94), 6-108 (107), 70-60 (JT 60)

Session 2:
62-55, 93-1 (53), 31-75 (52), 6-70
49-73, 75-0, 71-13

Referee: Maike Kesseler

Gelesen 1079 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11