Snookermania logo 600

Montag, 28 Juni 2010 09:00

Maintour Debut von Patrick Einsle

geschrieben von
Der Deutsche musste sich in Runde 1 des ersten Events der Players Tour Championship Paul Davison mit 0:4 geschlagen geben. Hier ein exclusives Statement von Patrick zu dem Match.

 

„Ich habe 4:0 verloren.

Habe teilweise sehr gut gespielt und war mit dem Kopf bei der Sache und sehr fit. Das große Problem war der Tisch. Es hat so viel Spaß gemacht dort zu spielen, aber es war einfach unglaublich schnell, ich habe definitiv noch nie auf einem schnelleren Tisch gespielt. Wunderbares Licht wunderbar gelaufen, super Kugeln, hat echt richtig Spaß gemacht obwohl ich am Ende 0:4 verloren habe.

Im ersten Frame habe ich versucht viel Safety zu spielen um mehrere Stöße zu machen um den Tisch bisschen zu verstehen. Ich bekam zwei, drei kleine Chancen verstellt mich aber immer nach der ersten roten.

Am Ende verlor ich den Frame auf die letzte Rote.

Im zweiten Frame spielt ich dann ein Break von 43 was mir eine 48:0 Führung brachte. Ich musste einen Longpot angehen und ziemlich langsam spielen. Ich bin der Meinung er lief ein wenig weg und klappert nur und er nutze das konsequent mit einer 95 Clearence.

Beim 0:2 erarbeitete ich wieder zwei, drei kleinere Chancen und verstellt mich aber einfach noch zu häufig. Spielte aber immer gut Safe und stieg gut aus. War dann 19 Punkte hinten auf die letzten drei Roten und spielte ein sehr gute Saftey....er flukte aber eine Rote und schoss das Bild mit 49 leer zum 3:0

Der letzte Frame war dann sehr eng, ich legte mit 16 vor er machte eine 20 und ich dann eine 26. Dann spielte er wieder eine 40 und dann ging es auf die letzte rote, ich snookerte ihn. Er kam nicht raus. ich bekam einen Freeball und verschoss den aber. Dann legte er eine Snooker den ich traf, aber die Rote dann fast vors Loch legte. Er räumte wieder konsequent ab. Im ganzen Spiel hat er sehr wenig Fehler gemacht. Für das war es ein streckenweise enges Spiel, obwohl es sehr deutlich für ihn war.

Es hat aber tierischen Spaß gemacht nd ich freue mich endlich wieder gegen gute Leute zu trainieren und vor allem auf dem Supermaterial spielen zu können, denn das ist was es definitiv für mich heute ausgemacht hat.

Sehr positiv war auch das ich mit dem Kopf bei der Sache war. Konzentriert und habe gekämpft in jeder Sekunde und vor allem auch nicht aufgegeben. Das nehme ich mit in die nächsten zwei Wochen Training“.

Patrick

Gelesen 2150 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Medien

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11