Snooker Training: Gute Nachrichten, denn es gibt immer mehr Möglichkeiten

Immer mehr Snooker-Workshops werden bundesweit für jedes Spielniveau ...

IBSF Snooker WM: 6reds und Team in Myanmar mit deutscher Beteiligung

Vom 15.-25. September 2019 findet die Snooker-WM der Amateure in ...

International Championship: Jetzt geht die Snooker-Saison richtig los

191.000 Euro gibt es für den Sieger beim zweiten Turnier der Saison ...

Riga Masters 2019: Saisonstart der Snooker-Maintour

Auch Lukas Kleckers hat es in das Hauptfeld geschafft, obwohl er ...

IBSF WM U18/U21 China: Europa fehlt nahezu gänzlich – China mit Übermacht

Neuer U18-Snookerweltmeister ist der 13jährige Chinese Jiang Jun, der ...

Nationalmannschaft Snooker in Oberhausen zum Lehrgang

Vom 5.-7.7.2019 war das Team zusammen zum Lehrgang Nr. 2 in ...

Interview mit Diana Stateczny, der frischgebackenen Europameisterin

Es ist ein Riesenerfolg für Diana und den deutschen Snookersport ...

Sommercamp Rüsselsheim 2019: „Snooker pur“ ausverkauft

Vom 20.-23. Juni 2019 findet das beliebte Snooker-Sommercamp beim SC ...

World Cup Team Snooker: Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg für Deutschland.

(UPDATE Sendezeiten 19.6.19) Ab dem 24.6.19 wird der Team World Cup ...

EBSA EM Snooker: Diana Stateczny ist Europameisterin und Linda Erben holt Bronze

Die 39jährige Bochumerin belohnt sich für viele Trainingsstunden über ...

Q-School Snooker 2019: Die Schule ist aus – 12 Spieler für die Maintour

Es sind neue und bekannte Gesichter, die ab der neuen Saison die ...

EBSA EM Snooker: Die Damen sind von neuem spontanem Modus überrascht

Mit einer Neuerung wartet die EBSA erst beim gestrigen Playersmeeting ...

Q-School: 8 Absolventen stehen bereits fest – Deutsche im dritten Event unter Druck

Zwei von drei Turnieren der Snooker Q-School 2019 sind Geschichte. ...

Q-School: Kleckers hält deutsche Fahnen hoch, Ng On Yee mit Ladiespower

Er will zurück auf die Maintour und dafür hängt sich Lukas Kleckers ...

Snooker Weltmeisterschaft 2019 – Judd Trump ist Weltmeister mit neuen Rekorden

„Ich musste kein Ticket kaufen, um diese grandiose Leistung zu ...

Q-School: Der Traum von der Maintour

Ab dem 18.5.19 finden die drei Turnier der Q-School 2019 im Robin ...

Snooker Weltmeisterschaft 2019 – Finaaaale – Trump gegen Higgins

Packend, spannend und unterhaltsam waren die Halbfinals. Letztendich ...

Snooker Weltmeisterschaft 2019 – Erster Tag Halbfinale macht Lust auf mehr

Gary Wilson und David Gilbert untermauern sich als gerechtfertigte ...

Snooker Weltmeisterschaft 2019 – Das Halbfinale steht mit Wilson, Trump, Higgins und Gilbert.

Es geht auf die Zielgerade im Crucible Theatre zu Sheffield und es ...

Snooker Weltmeisterschaft 2019 – O’Sullivan, Selby, Williams und Murphy bereits raus

Snooker Weltmeisterschaft 2019 – O’Sullivan, Selby, Willams und ...

Snookertraining.de

Samstag, 26 April 2014 10:21

WM-Snooker 2014: Ausblick Tag 8 Samstag

geschrieben von Thomas K.

Am Samstag kommt es zu spannenden Matches. Schafft der Weltmeister O'Sullivan noch die Wende?

11 Uhr:

Ronnie O'Sullivan (1)   9:7   Joe Perry (16)   (Session 3 von 3)

Alan McManus (34)   4:3   Ken Doherty (29)   (Session 2 von 3)

15:30 Uhr:

Barry Hawkins (5)   :   Ricky Walden (12)   (Session 3 von 3)

Judd Trump (7) - Ryan Day (21)   (Session 1 von 3)

20 Uhr: 

Dominic Dale (24) - Michael Wasley (75)   (Session 1 von 3)

Alan McManus (34)   :   Ken Doherty (29)   (Session 3 von 3 wenn nötig)

Trump-Day:

Unter normalen Umständen wäre die Favoritenrolle hier klar verteilt, doch Trump blieb in dieser Saison erstmals seit 2010 ohne Titel bei Ranking-Events, lediglich die Premier League konnte er für sich entscheiden. Weitere Highlights waren das Finale in Berlin sowie die Halbfinalteilnahme bei den PTC-Finals. Für Day stehen Halbfinalteilnahmen beim Shoot-Out und beim German Masters sowie ein Viertelfinale bei den International Championship. Die Erfahrung im Crucible spricht für den Engländer, bei vier Teilnahmen erreichte er zweimal das Halbfinale, 2011 stand er sogar im Endspiel. Day, der letztes Jahr die Qualifikation verpasste, erreichte bereits dreimal das Viertelfinale und würde sicherlich gerne einmal die Ein-Tisch-Situation im Crucible kennen lernen. Der direkte Vergleich ist kaum aussagekräftig, 4 der 5 Duelle fanden in der Champions League im Modus Best of 5 statt (3:1 für Trump), ein Duell entschied Day im Rahmen der PTC-Serie mit 4:2 für sich. In Runde 1 machte Day den besseren Eindruck, neben einem Century schaffte er fünf weitere Breaks von mindestens 60 Punkten. Trump kam nur auf 72 und 62 Punkte, er muss deutlich sicherer lochen will er gegen den Waliser bestehen. Im einzigen "gemischten" Duell des Achtelfinals scheint ein Sieg des Qualifikanten über den gesetzten Spieler durchaus im Bereich des möglichen.

Dale-Wasley:

Offen erscheint das Duell der Qualifikanten auf Tisch 1. Dale, der in diesem Jahr das Shoot-Out gewinnen konnte, zeigte solide Leistungen in seinen Partien gegen Andrew Higginson und Mark Davis. Für Michael Wasley ist mit der bloßen Qualifikation für das Crucible ein Traum in Erfüllung gegangen. Unterschätzen sollte man den jungen Mann aus Gloucester keineswegs, in seinen fünf Partien in Sheffield konnte er bereits drei Decider für sich entscheiden, über das nötige Nervenkostüm scheint er also zu verfügen. Die Frage wird sein, ob er die Euphorie nach seinem sensationellen Erfolg über Mitfavorit Ding Junhui nutzen kann oder ob ihm der Druck zu schaffen macht. Zeigt er eine ähnlich gute Leistung ist sicherlich auch ein Sieg gegen den Waliser drin.

 

 

Gelesen 2912 mal

Snookerakademie   

Billiard.site 468x60

stakers  

SM Youtube Channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok