Snookermania logo 600

Montag, 13 September 2010 12:05

Carter holt zweiten Titel bei den Shanghai Masters

geschrieben von
Ali Carter geht als Sieger aus dem Finale der Shanghai Masters 2010 gegen Jamie Burnett mit 10-7 hervor. Damit gewinnt er seinen zweiten Ranglistentitel und erobert im Provisional Ranking Position 2.

Es war kein Match hoher Klasse. Spieler beschwerten sich die vergangene Woche über erschwerte Spielbedingungen, wie auch über eine zu hohe Luftfeuchtigkeit. Besser anpassen konnte sich Carter, der jedoch auf einen Gegner traf, den nicht viele auf ihrer Liste hatten.

Denn Jamie Burnett bestritt nach unglaublichen 18 Jahren auf der Main Tour sein erstes Ranglistenturnierfinale. Zum Sieg reichte es dem Schotten dann aber doch nicht, der am Donnerstag seinen 35. Geburtstag feiern wird. „Es war von Anfang an schwer.“, so Burnett. „Es gab knappe Frames, die jeder hätte gewinnen können und ich habe die Meisten von ihnen gewonnen, aber Ali punktete viel besser als ich und er zeigte seine Klasse. Ich bin froh bis zum Finale gekommen zu sein, doch bin ich über meine heutige Leistung enttäuscht.“

Mit dem Ende des Turniers rutscht Burnett auf Platz 33 im Provisional Ranking, wird jedoch aufgrund fehlender World Open Qualifikation noch einige Plätze einbüßen müssen.

Zufriedener zeigte sich natürlich der Sieger der Partie, der sich jedoch auch eingesteht, nicht ein hochklassiges Match geliefert zu haben: „Es war nicht das beste Match, aber diese zu gewinnen, darauf kommt es an.“
Für Carter ist das der zweite Ranglistenturniersieg in seiner Profikarriere und neben seiner Finalteilnahme an der Snookerweltmeisterschaft 2008 wohl ein weiteres Highlight. „Ich möchte einfach so viele Titel gewinnen, wie ich kann. Wenn man im immer wieder versucht bis zum Ende der Turniere zu gelangen, wird man auch Chancen haben diese zu gewinnen und das ist es, was ich getan hab.“

Ali Carter macht auch einige Plätze im Provisional Ranking gut. Zu Beginn der Saison auf Platz 4, findet sich Carter mittlerweile vor Shaun Murphy und John Higgins auf Platz 2. Ganz oben auf dem Treppchen steht der Weltmeister Neil Robertson, jedoch auch nur mit einem Abstand von weniger als 200 Punkten.
Gelesen 1942 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Medien

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11