Snookermania logo 600

Dienstag, 13 Juli 2010 12:28

Einsle's Tagebuch: Part 2

geschrieben von
Der deutsche Jung-Profi hat die zweite Woche in England absolviert und fasst diese für uns zusammen.

Woche vom 5.07-11.07

MONTAG:

Nach einem freien Tag gestern ging es morgens um 9:30 wieder los zur Academy. Davor war ich noch eine halbe Stunde beim joggen. Habe wieder ein bisschen für mich selber trainiert. Etwa 2 Stunden. Dann habe ich gegen Jak Jones gespielt und ziemlich gut und konzentriert mit 5:1 gewonnen. Danach gab es kleine Pause und Einen Sandwich. Die Mutter von Jak Jones ist auch fast jeden Tag in der Academy und macht für die ganzen Spieler Sandwiches. Danach habe ich nochmal ein paar Übungen gespielt. Stöße von der Bande und Longpots mit denen ich teils noch viele Probleme habe. Danach habe ich noch einen Satz mit Igor gespielt den ich 5:3 verloren habe. Dann war der Tag auch schon wieder so gut wie vorbei, paar einzelne Stöße gemacht und fertig.
Waren am Abend noch Micheals Schwester kurz besuchen. Dann sind wir zur Heimfahrt noch was Essen holen gefahren. Dann noch ein wenig im Internet beschäftigt, bevor es ins Bett ging.

DIENSTAG:

Ging ca. gegen 9:30 wieder los zur Academy.
Habe heute direkt angefangen gegen Andrew Norman zu spielen.

Wir haben 3 Sätze gespielt best of 9.
den ersten Satz habe ich mit 5:3 verloren, den zweiten nach 0:3 noch mit 5:3 gewonnen und den letzten dann aber wiederrum 5:1 verloren. Da habe ich auch ein wenig wieder gemerkt, dass die Konzentration ein wenig nachließ. Das ist einer der absoluten Schwerpunkte auf die ich mich fokusieren muss.

Habe dann noch eine Stunde ca. trainiert, bevor der Tag schon wieder vorbei war :-)

Am Abend habe ich nur eine Kleinigkeit gegessen und wir haben auch nichts mehr unternommen und habe uns eine DVD angeschaut. Dann sind wir auch wieder ins Bett. Die Tage gehen echt vorbei wie im Flug :)

MITTWOCH:

heute waren wir ein bisschen später dran und waren erst gegen 10:30 in der Academy. War auch erst gegen 9 Uhr joggen, somit habe ich auch ein wenig länger dann noch gebraucht :)

Da am Wochenende Turnier stattfanden, haben wir die Woche meist direkt am Morgen angefangen Matches zu spielen. Habe 4 Sätze gegen Igor best of 7 gespielt. Wir spielen pro Satz auch immer um 10 Pfund, damit der Anreiz noch ein klein wenig höher ist und die Konzentration dadurch eventuell steigt.

Ich habe mit 4:1, 4:0 die ersten zwei Sätze gewonnen. Er hat dann eine sehr guten dritten Satz gespielt den ich mit 4:0 verloren habe. Den letzten Satz gewann ich dann ganz knapp mit 4:3 wieder.

Danach haben wir auch schon aufgehört, denn wir mussten noch Kleinigkeiten besorgen zum kochen für Abends.

Wir waren dann etwa gegen 19 Uhr Zuhause, wo Igor und ich gekocht haben. Nebenzu haben wir uns das Deutschlandspiel angeschaut. Leider habe sie ja am Ende verloren, aber das Essen war sehr gut. wir hatten auch  an diesem Abend Jak Jones bei uns und noch einen andere Freund von Michael. War ein ganz lustiger Abend an dem wir etwas später ins Bett sind. Gegen 1:15 etwa.

DONNERSTAG:

Da wir vier Leute am Morgen waren, hat alles ein wenig läünger gedauert und wir sind wieder ca. gegen 10:30 an der academy gewesen. heute war Andy Hicks da mit dem ich fast den ganzen Tag trainiert habe. Heute habe ich mal gesehen was Erfahrung und Jahrelanges Konstantes spielen heißt. Jede Chance hat er knallhart ausgenützt und fast jedes mal ein Framebreak gemacht. Haben best of 7 gespielt. Habe 4:1 verloren, 4:2 verloren, 4:1 verloren und den letzten habe ich mir mit 4:1 erkämpft. Aber es war sehr schön mit anzusehen! Das spielen mit solchen Leuten macht dich scharf und Hunger auf mehr.
Danach habe ich noch ein wenig trainiert, bevor wir am Abend wieder heimgefahren sind.

FREITAG:

sind wir gegen 8 Uhr schon in die Academy gefahren, da wir aufschließen mussten, weil Arbeiter rein mussten, die noch Arbeit zu erledigen hatten. Wir haben dann bis Mittags trainiert bevor wir gegen 2:30 nach Sheffield gefahren sind. Mit dem Verkehr hat es eine Weile gedasuert und sind erst gegen 6:30 angekommen. Ich bin dann mit Tanja Steiner mit der Bahn zu ihr nach Hause gefahren. ich kann bei ihr, wenn es immer hinhaut für die PTC Turniere dort wohnen bleiben. Danke dafür :) Am Abend auch nicht mehr viel gemacht, im Internet ein wenig gesurft und dann gegen 12:30 ins Bett gegangen.

SAMSTAG:

Es war mal wieder so weit. Ein neues Spiel, neues Glück.
Es gab noch lecker Mittagessen, bevor wir dann zur World Snooker Academy gefahren sind.
Als wir ankame war es etwa 2:30. Ich konnte meine Partie gegen Alan mc Manus dann schon gleich vorgezogen beginnen, da Tische frei waren.

Das Spiel ging gut los und ich legte gleich nach einem langen Safeduell mit 54 vor und holte mir damit den ersten Frame. Im zweiten und dritten Frame war ich jeweils auch 40-50 vorne. Verlor aber beide ein wenig unglücklich am Ende auf Pink und Schwarz.
Ich habe bis dahin kaum Fehler gemacht und war meiner Meinung nach etwas unverdient mit 1:2 hinten. Ich verlor ein wenig den Druck und fühlte mich sehr leicht. Eigentlich so wie man sich fühlen mag, aber dadurch war die ganze Konzentration auf einmal weg und es war schwieriger zu spielen. Alan Mc Manus fing nun auch an sicherer zu werden und spielte sehr gute Safteys und verschoss so gut wie keinen Ball mehr. Es war schwer für mich im Match zu bleiben. Habe nicht aufgegegen, aber ich war nun auch häufiger in Drucksituationen und konnte auch ihn nicht mehr so oft unter Druck bringen.
Am Ende verlor ich das Match mit 4:1.
Es war wieder ein Aufwärtstrend im Gegensatz zum letzten mal. Das Training hier in England macht sich schon bemerkbar, es dauert nur seine Zeit bis es wirklich auf einem Konstant gutem Level ist. War sehr zufrieden mit meinem Spiel heute. Die ersten drei Frames habe ich kaum Fehler gemacht und hätte auch 3:0 führen können mit ein wenig mehr Glück. Kann nur positives Schöpfen für die nächsten male. Danach habe ich mir noch ein paar Matches angeschaut und wir sind dann am Abend um 2 Uhr Nachts noch nach Hause gefahren. Waren dann gegen 4:30 morgens erst Zuhause, wo wir dann natürlich sehr kaputt ins Bett gefallen sind.

SONNTAG:


Mittags gegen 12 Uhr aufgestanden. Heute fahren wir nicht trainieren, man merkt doch ein wenig das kaputt sein. Wir haben nicht viel gemacht sind nur in die Stadt gefahren und waren Portugisisch Essen. Igor hat sich da drüber sehr gefreut denn auch er konnte die Karte verstehen :) Das Essen war sehr gut, aber es war mir ein wenig schlecht danach und habe mich dann in mein Bett gelegt und ein wenig geschlafen, danach gings mir auch wieder besser. Haben dann noch ein wenig TV zusammen angeschaut und sind früh ins Bett. Ein Kollege war auch noch hier, aber als er um 11 Uhr Abends gegangen ist sind wir dann auch ins Bett.

Es war wieder eine schöne aufregende Woche, ab Donnerstag gehts nach Thailand.

euer Patrick
Gelesen 2065 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Medien

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11