Snookermania logo 600

Samstag, 11 Dezember 2010 14:07

Higgins mit Finaleinzug auf bestem Weg zur Nummer 1

geschrieben von
Sportlich gesehen, hätte man wohl einen John Higgins in diesen Tagen nicht vom Thron stoßen können. Nach seiner Suspendierung kehrt er in alter Frische zurück und hat nun mit seinem Finaleinzug bei den UK Championship die Chance, wieder auf Nummer 1 der Rangliste zu klettern.

Nachdem Higgins während der Untersuchung von der Main Tour suspendiert wurde, kletterte der Australier Neil Robertson an ihm vorbei auf die Nummer 1 der Weltrangliste. Mit seinem Sieg gegen Mark Allen im Halbfinale der UK Championship in Telford bekommt der Schotte nun eine Chance, den Platz auf dem Thron der Snookerelite wieder einzunehmen.

So deutlich wie es gegen Ende des Matches für Higgin aussah, war es nicht immer im Match. Zu Beginn der zweiten Session stand es zwischen Allen und Higgins 4-4. Auch hatte Allen die Chance zur Führung, doch verfehlte er eine Schwarze vom Spot. Diese verpasste Chance zur Führung könnte auch ein entscheidender Punkt im Spiel gewesen sein. So sah es auch der Sieger der Partie Higgins: „Ich denke die Schwarze im ersten Frame heute Abend, die Mark verfehlte, hat das ganze Spiel verändert.“ Zurück fand der junge Nordire nicht mehr ins Spiel, der das Spiel mit 9-5 an den dreifacen Weltmeister abgeben musste.

Messen wird sich Higgins im Finale entweder mit Mark Williams oder Shaun Murphy. Favorit dieses Halbfinals dürfte wohl Murphy sein, der in den vergangenen Matches und insbesondere gegen Neil Robertson ausgezeichnet spielte. Williams hingegen hatte mit seiner Form zu kämpfen. Gegen Stephen Hendry im Achtelfinale hatte er das Glück, auf einen ebenso formschwachen Spieler zu treffen. Im Viertelfinale gelang ihm zwar ein 9-7 gegen Mark Joyce, doch war dies bei weitem auch nicht die große Kunst, die man sonst von Williams in den vergangenen Monaten gewohnt war.

Ob Murphy oder Williams, Higgins sieht in beiden Spielern starke Gegner: „Mark und ich spielten im Finale vor zehn Jahren. Wir sind ein wenig dicker, ein bisschen älter, haben mehr Falten im Gesicht und weniger Haare! Aber ich denke wir können es immer noch. Mark ist einer der besten Spieler, die je ein Queue in die Hand genommen haben. Shaun ist von dieser neuen Sorte. Er kann sich vorstellen alles zu lochen, womit es ein interessantes Match wird. Jedes Match, welches Mark diese Woche spielte, war er der große Favorit, doch gegen Shaun wird er dies vielleicht nicht sein, und ich denke das wird ihm helfen. Es wird womöglich Druck von ihm nehmen und ich denke, dass es ein wirklich knappes Match wird.“

Heute wird das Halbfinale zwischen Mark Williams und Shaun Murphy ausgetragen. Gespielt werden die zwei Sessions ab 14:30 Uhr und 20:00 Uhr. Das Finale beginnt morgen um 15 Uhr.
Gelesen 1961 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Medien

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11