Snookermania logo 600

Sonntag, 04 April 2010 20:21

Mark Williams gewinnt nach vier Jahren wieder in China

geschrieben von
Es war eine großartige Leistung des Walisers in der vergangenen Woche. Zurecht gewinnt Mark Williams die China Open 2010 und nimmt somit ein Preisgeld von 55.000 Pfund mit nach Hause.

Es hat vier Jahre gedauert, bis Williams wieder einen Titel gewinnen konnte. Zuletzt geschah das vor vier Jahren, ebenfalls in China bei den China Open 2006. Der zweifache Weltmeister meldet sich mit einer beeindruckenden Leistung zurück und festigt seine Position in den Top 16. Vor zwei Jahren fiel er aus den Top 16 heraus, inzwischen steht er im Provisional Ranking auf Platz 7. 

Zu Beginn des Matches war es jedoch der junge Star aus China, der das Match bestimmte. Williams konnte zwar mit einem 110er Century Braek direkt in Führung gehen, jedoch schaffte Ding einen Vorsprung auf ein 5-3. Den letzten Frame der Session erkämpfte sich jedoch der Waliser und konnte somit seinen Rückstand auf 4-5 verkürzen. 

Das Match wendete sich mit dem Beginn der zweiten Session. Williams erzielte zu Beginn den Ausgleich. Im elften Frame verschießt Ding den Frameball und Mark Williams räumt den Tisch ab, womit er mit 6-5 in Führung ging. Der Ausgleich gelang Ding jedoch sofort mit einem 73er Break. 
Viel kam daraufhin nicht mehr von Chinas Hoffnung. Die darauffolgenden zwei Frames nahm sich Williams. Der 15. Frame war Williams so gut wie sicher, da Ding bereits drei Snooker benötigte, um den Frame zu gewinnen. Mit der Pinken und Schwarzen auf dem Tisch lieferten sie sich noch ein Gefecht und Ding gelang es, ein Foul von Williams zu erzwingen. Schließlich war es doch Williams, der mit 9-5 in Führung ging und nur noch einen Frame von seinem 17. Ranglistenturniersieg entfernt war. Souverän mit 14-75 gelang ihm auch dies und beendete die Partie mit 6-10. 
Es war eine beeindruckende Leistung von Mark Williams, der in der zweiten Session 6 von 7 Frames gewann. 
„Das heutige Match war auf einem sehr hohen Niveau, wir Beide spielten gut. Ich hatte etwas Pech die erste Session mit 5-4 zu verlieren, aber ich wusste, dass, wenn ich ruhig bleibe und so spiele wie in der vergangenen Woche, ich eine Chance hätte.“, so der 35 jährige Waliser nach dem Match. „Meine Safety, meine langen Bälle und mein Breakbuilding waren gut und ich hoffe, dass ich diese Form bei der Weltmeisterschaft halten kann. Mein größtes Ziel für diese Saison war es sicherzustellen in den Top 16 zu bleiben und es ist großartig dies und einen Titel erreicht zu haben, bevor es nach Sheffield geht.“ 

Ding Junhui spielte während der vergangenen Woche ebenfalls überragend und wird wohl als einer der Favoriten nach Sheffield gehen. So sah das auch der Sieger des Turniers: „Ding spielte heute gut und falls er so weitermacht, wird er einer meiner Favoriten sein.“ 

„Ich spielte sehr gut und machte nicht viele Fehler.“, so der unterlegene Finalist. „Aber Mark dominierte viele Frames in der zweiten Session, womit ich keine Chance hatte. Ein Best-of-19 Match zu spielen war eine gute Vorbereitung für mich für the Weltmeisterschaft und ich werde dort mein bestes geben.“ 
Zurecht darf Ding Junhui mit Selbstvertrauen der Weltmeisterschaft entgegen blicken. Trotz Niederlage im Heimatland verlief die Saison für Ding außerordentlich gut. Immerhin gewann er die UK Championship und war beim Grand Prix und nun bei den China Open im Finale. 

Ab dem 17. April messen sich die besten Spieler bei der Weltmeisterschaft in Sheffield. Sollte Ding seine Form im Crucible Theatre halten können, so wäre es durchaus möglich in diesem Jahr einen Weltmeister aus China zu sehen.
Gelesen 2533 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Medien

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11