Snookermania logo 600

Montag, 29 März 2010 13:05

China Open: Auftakt für zwei Wild Card Spieler gelungen

geschrieben von
Der Auftakt in China ist getan und die ersten Spieler dürfen schon ihre Heimreise antreten. Zwei Profis unterlagen den Wild Card Spielern aus China.

Wieder direkt zurück nach England darf Mark Davis, der mit einem knappen 4-5 Tian Pengfei unterlag. Schon letztes Jahr stach der Chinese heraus, als er bei den China Open das Achtelfinale erreichte. 
Davis konnte anfangs noch 2-0 in Führung gehen, jedoch hielt dieser Vorsprung nicht lang. Tian kämpfte sich mit 69er, 95er, 52er und 54er Breaks zurück und war mit einem 4-3 nur noch einen Frame von der nächsten Runde entfernt. Zum Ausgleich verhalf Davis ein Break von 143 Punkten – bislang das höchste Break seiner Karriere. Jedoch reichte es im entscheidenen letzten Frame dann doch nicht, da er diesen 38-95 abgeben musste. 
Am Mittwoch trifft Tian auf den Weltranglistenersten Ronnie O'Sullivan. “Ich werde das erste Mal gegen Ronnie spielen und ich hoffe, dass ich von ihm lerne.” Zwar ist das keine wirkliche Kampfansage an den dreifachen Weltmeister, jedoch hat Tian mit ein wenig Glück durchaus Chancen gegen O'Sullivan zu bestehen. 

Deutlicher unterlegen war Rory McLeod in seinem Match gegen Liu Chuang. Dieser unterzog McLeod einen Whitewash und sicherte sich damit ein Match gegen Ali Carter. 
Während dem Match war Liu nie wirklich gefährdet,da McLeod in den fünf Frames insgesamt lediglich 42 Punkte erspielte. 

Beinahe verpasst hätte Bjorn Haneveer seinen Einzug in die nächste Runde. 2-4 lag Haneveer zurück, jedoch fand der Belgier wieder zurück ins Spiel. “Ich war beim 4-2 in Schwierigkeiten, aber ich gebe niemals auf und begann besser zu spielen.” So kam es auch, woraufhin er drei Frames in Folge gewann. In der ersten Runde der China Open wird Haneveer auf Marco Fu treffen. 

Weitere Sieger des Tages ist Publikumsliebling Tony Drago, der in seinem Gegner Shi Shuamgyan eine jüngere Version von sich selbst wiederfand: “Er spielte die falschen Stöße und am Ende gingen sie nicht mehr rein. Hätte er sicherer gespielt, dann hätte er mich 5-1 schlagen können. Er erinnert mich an mich vor 25 Jahren. Falls er sein Spiel festen kann, wird er ein sehr guter Spieler.” Mit 5-3 und einem abschließenden 120er Century Break gelingt Drago der Sieg, womit er am Mittwoch gegen Joe Perry antreten wird. 

Ebenfalls weiter sind Rod Lawler mit einem 5-3 gegen den Thailänder Supoj Saenla, Robert Milkins mit einem 5-2 gegen Lu Chenwei, Andrew Higginson mit einem 5-0 gegen Li Yan und James Wattana mit einem Whitewash gegen Au Chi Wai. Morgen treffen die qualifizierten Spieler auf die ersten Spieler der Top 16.

Gelesen 1986 mal
Thomas Hein

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

Medien

Für ältere Artikel nutzen Sie bitte unser Archiv oder die Suchfunktion

snookertraining de

135 50 2010 15reds evolution animation shot pos2mcbillard pocketsniper

stakers 11